1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fibromyalgie und Arbeiten!!

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Franz-35, 9. März 2006.

  1. Franz-35

    Franz-35 Guest

    Hallo, euch allen.Würde eure tipps benötigen.Bin jetzt seit 7 Monaten im Krankenstand. Im Jänner ist endgültig Fibromyalgie festgestellt worden.
    Nehme Momentan 16 Tabletten, bekomm auch infusionen,Viel Therapie und mach viel bewegung. Werde Demnächst auch auf Kur kommen.
    Wenn die schübe so arg sind wir arbeiten sichen nicht leicht. Hoffe halt dass es in den Nächsten Wochen besser wird dass ich auch wieder arbeiten gehn kann.Mag nur die schmerzen so unter Kontrolle haben dass es ein wenig geht. Könnt ihr mir eure Erfahrungen Berrichten.
    Danke im Vorraus.

    Liebe Grüsse franz:)
     
  2. sam

    sam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayern, pförring, wo sich Fuchs und Hase gute Nach
    Hallo Franz-35,

    Tips kann ich dir leider keine geben. Wüßte auch nicht wie.
    Ich selbst habe auch Fibro. Bin auch aus diesem Grund Berufsunfähig; war Altenpflegerin. Die BfA stimmte einer Umschulung nicht zu, da es sich nicht mehr rentieren würde bei mir. Ich bin jetzt 37, war vor einem Jahr.
    Klar, war mehr als wie frustrierend, kaue heute noch dran. Habe meinen Job gerne gemacht. Das einzigste, was die BfA unterstütze ist, der Bürojob. Denn das wäre der einzigste leichteste, einfachste Job den man mir zumuten könne. Toll finde ich ihn nicht, aber in der heutigen Zeit muss man ja froh sein, wenn man überhaupt eine arbeit hat.

    Falls du die Möglichkeit für eine Umschulung bekommst, nutze sie; denke brauche ich ja nicht zu sagen. Nimm alles was du an Reha-Maßnahmen bekommen kannst. Hole dir auch viele INfos, woher auch immer.

    Wünsche dir alles Gute und drücke die Daumen

    sam:)