Fertigspritzen - Enbrel

Dieses Thema im Forum "Biologika und niedermolekulare Wirkstoffe" wurde erstellt von elmaa, 24. März 2007.

  1. Fanny

    Fanny Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. Juni 2003
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Enbrel Fertigspritzen

    Hallo,

    ich spritze sowohl MTX (Metex) als auch Enbrel und wollte die neuen Fertigspritzen versuchen . Auch meine Erfahrung ist ein ziemliches Brennen und das Gefühl, daß die Nadel dicker oder zumindest stumpfer wirkt.

    Ich habe mir wieder Enbrel als Pulver zum mischen verschreiben lassen.

    Viele Grüße
    Fanny
     
  2. bond

    bond James - 007

    Registriert seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    306
    Ort:
    Dortmund
    HALLO ZUSAMMEN,
    ICH HABE JETZT AUCH MEIN 24 ZIGER PACK FERTIGSPRITZEN AUFGEBRAUCHT UND WERDE JETZT MEINEM DOC AUCH SAGEN, DASS ICH DIE NICHT MEHR HABEN MÖCHTE.;)
    HABE DER FIRMA WYETH ÜBER DIE APOTHEKE STUMPFE SPRITZEN GESCHICKT, ALS ANTWORT BEKAM ICH: "SIE MACHEN ETWAS FALSCH." :(
    UM DIE GUMMITÜLLE ABZUZIEHEN BENÖTIGT MAN SEHR VIEL KRAFT UND AUCH ICH HABE MIR DABEI AUCH DIE NADEL VERBOGEN.:(
    IST ABER SCHÖN ZULESEN, DASS IHR AUCH ALLE DIE SELBEN PROBLEME HABT! :mad:
     
  3. adina

    adina Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bond,

    Zitat:
    UM DIE GUMMITÜLLE ABZUZIEHEN BENÖTIGT MAN SEHR VIEL KRAFT

    auch ich hatte mächtige Probleme, um die Nadel überhaupt erst einmal "frei" zu bekommen.
    Ich verstehe zwar die Reaktion der Firma nicht, aber DU hast sicher nichts falsch gemacht.:confused:
    Ich hatte den Vergleich nun zwei mal und empfinde es wie Tag und Nacht. Dazu muß ich sagen, als ich das erste Rezept in den Händen hielt und sah ,daß es KEINE Fertigspritzen waren, war ich maßlos enttäuscht. Doch wie schon erwähnt, heute sage ich Gott sei Dank und bin mit dem Thema FERTIGSPRITZE
    im wahrsten Sinne des Wortes FERTIG :o ;) :rolleyes: .

    Schöne Ostern Dir und allen anderen Usern:) :) :)
    adina
     
  4. bond

    bond James - 007

    Registriert seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    306
    Ort:
    Dortmund
    Fa. WYETH - Fertigspritzen Enbrel

    @ ALL

    Nachdem ich Anfang April mich nochmals an die Fa. WYETH gewendet habe und denen das Problem mit den Fertigspritzen erläutert habe, bekam ich letzten Donnerstag das in der Anlage beigefügte Antwortschreiben.
    Ich erspare mir dazu jeden Kommentar, denn ich habe mich darüber schon genug geägert, aber seht doch selber :( .
     
  5. Kurt53

    Kurt53 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen :)
    Auch ich kenne das mit den stumpfen Nadeln,nur Blutergüsse,brennen,Juckreiz.haben dann auf Humira umgestellt und jetzt ist alles in Ortnung.Wie seit ihr den mit der Wirkung von Enbrel zufrieden,
    dann aktzeptiert man ja einiges,Ansonsten umstellen.sollen sie doch ihr
    enbrel behalten.( Bezug auf Schreiben das sie nichts ändern wollen ).:D


    LG Kurt:)
     
  6. sunnysan

    sunnysan Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Gratuliere Kay! Ich hab GsD nur noch 4 Fertigspritzen. Danach gibts wieder den Bausatz ;)
     
  7. ramiko

    ramiko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Enbrel Fertigspritzen

    Habe eine ungeöffnete Packung Enbrel Fertigspritzen (Erstbestellung, Rezept vorhanden) im Kühlschrank, die ich mich nicht zu benutzen traue.
    Würde mir jemand die Spritzen abkaufen?
     
  8. ramiko

    ramiko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Enbrel Fertigspritzen

    Hallo Silke!

    Würdest Du mir vielleicht 2 Fertigspritzen (in ungeöffneter Packung im Kühlschrank) abkaufen?

    Ich bin auf ein anderes Mittel umgestiegen. Meine e-mail: ramiko@web.de

    Schönen Samstag!

    Rami
     
  9. Lamastre

    Lamastre Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Ulm
    Hallo zusammen,

    ich spritze seit Februar Enbrel-Fertigspritzen. Das Medikament wirkt gut, aber leider bekomme ich am Folgetag nach dem spritzen eine handflächengrosse Rötung um die Einstichstichstelle. Die Hautreizung juckt extrem und verschwindet ungefähr nach drei Tagen.

    Ich habe gelesen, dass diese Nebenwirkung recht häufig vorkommt. Mich würde interessieren, ob diese Nebenwirkung auch bei den Spritzen zum Anmischen auftritt oder nur bei den Fertigspritzen. Hat da jemand Erfahrungen gemacht?

    Beste Grüsse

    Lamastre

    p.s.: Hallo Ramiko,du befindest dich auf ziemlich dünnem Eis. Der Verkauf aller Arten von verschreibungspflichtigen Medikamenten ist nur und auschliesslich per Rezept über Apotheken zulässig!
     
  10. Hessin

    Hessin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen/Odenwald
    Ich hatte gestern meine erste Enbrel Spritze 25mg.
    Soll das 2mal die Woche spritzen. Es verteilt sich so besser meint der Doc.
    Als die Sprechstundenhilfe mir das zusammenbauen gezeigt hat, ham wir bemerkt das es undicht is, so dass sie dann mit einer Kanüle die Flüssigkeit zu dem Pulver spritzte. Das einstechen, tat wegder weh , noch hab ich ien brennnen gespürt. Eine solche Spritze hab ich noch. Auf Rezept hat er mir dann Fertigspritzen verordnet.
    Das Enbrel muss immer kühl gelagert werden und darf ich warm werden. Bei den Temperaturen soll man ne Kühltasche mitnehmen mit Eispacks und das Enbrel da reintrun. Eine Tasche hat er mir geschenkt, gibt es von der Firma die Enbrel herstellt dazu.
    Alles in allem bin ich gespannt wie es wirkt. Mein Doc meint ich hätte gute Chancen, schmerzfrei zu werden.
    Die Sichtung der Röntgenbilder hat gezeigt, das mein linkes Handgelenk schon angegriffen ist, sprich die Knochen schon porös werden. Ebenso eght es meinem kleinen Fußzeh rechte Seite.

    Hessin
     
  11. Lamastre

    Lamastre Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Ulm
    Hallo Hessin,

    ich denke auch, dass deine Chancen gut stehen. Bei mir wirkt es sehr gut.

    Welche Medikamente nimmst du noch zusätzlich zum Enbrel, bzw. hast du vorher genommen?

    Hast du am Folgetag nach dem spritzen keine Rötung oder Juckreiz an der Einstichstelle?

    Gruss
    Lamastre
     
  12. Hessin

    Hessin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen/Odenwald
    Ich hab vorher MTX genommen in allen Variationen. Brachte Null oder nur zeitweise Linderung. Ich nehme noch Celebrex 200mg, zur Zeit 2 mal am Tag und Tiilidin 100 auch 2-3 mal am Tag.
    Ich hoffe auf Enbrel, das ich das Celebrex und das Tillidin loswerde und so meine Wassereinlagerungen und das zugenommene Gewicht wieder ins Lot kommt.
    Zusätzlich habe ich Diabetis, was bedeutet das die Schmerzen beim ir auch hohe Werte verursachen. Ich spritze mir Insulin, Normales und Basal.

    Juckreiz habe ichbis jetzt noch nicht oder Rötung an der Einstichstelle.
    Einmal hatte ich das bei MTX, handtellergroß und furchbar gejuckt, hab Wund und Heilsalbe drauf gemacht und die andre Seite dann gespritzt.
    Hessin
     
  13. Hessin

    Hessin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen/Odenwald
    Ich lass mal wieder was von mir hören. Nach 3 Enbrelspritzen kann ich sagen das es mir echt viel , viel besser geht.
    Das Celebrex konnte ich schon weglassen.
    Mein erster Spaziergang seit langer Zeit gestern Abend.
    Es war echt toll. Für mich ein guter Erfolg.
    Ich hoffe es geht weiter so.

    LG

    Hessin :)
     
  14. Leopold

    Leopold Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Februar 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Enbrel-Fertigspritzen

    Hallöch:( en,
    ich spritze nun schon seit fast 7 Jahren Enbrel, mal sind die Kanülen stumpf, dann mal wieder etwas besser. Dann konnte man die Packung als Rheumatiker schon kaum öffnen, geschweige denn die Spritze zusammenbauen.Seit es die Fertigspritzen gibt hört man nur noch Klagen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Hersteller eine Ahnung hat, was einen Rheumatiker so quält. Darum habe ich zu jeder Gelegenheit dies dem Hersteller mitgeteilt. Der hat sich auch immer nett bedankt und versichert, dass an den Problemen gearbeitet wird. Wenn jeder von uns dies tun würde, ich denke dann müßte sich doch mal was ändern.
    Im Moment graut mir wirklich auch vor jeder Spritze.( heut ist sie wieder dran)
    Da es aber ein super Medikament ist, nimmt man eben sehr viel in Kauf. lieber Streß beim Spritzen als die elenden Schmerzen die ich vor dem Enbrel hatte.
    Also, greift in die Tasten oder zum Stift und schreibt an "Wyeth" !
    Liebe Grüße
    Leopold
     
  15. Hessin

    Hessin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen/Odenwald
    Bsiher waren meine Kanülen OK.
    Mal sehn wann ich stumpfe erwische.
     
  16. Matthias

    Matthias Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dreieich, Hessen
    Nach langer Zeit wieder bei Rheuma-Online.

    Ich soll auch in drei Wochen im Rahmen einer Studie mit Enbrel anfangen, hatte bisher Cyclosporin.
    Schaun wir mal wie das geht.
    Nach 15 Jahren Krankheit halte ich mich ja für einigermaßen hart im nehmen und kann sogar schon zuschauen, wenn Blut abgenommen wird. ;)
    Was mutt, datt mutt.

    Ich hoffe es geht wirklich so schnell mit der Wirkung, da ich zum 1. Juni eine neue Arbeitsstelle habe (ich weiss, tolles Timing).

    Aber nur die harten kommen in den Garten.

    Vielen Dank für Eure Erfahrungsberichte, das bereitet doch etwas vor auf das was kommt.
     
  17. Nane

    Nane Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzgitter
    Ich hab vor 2 Wochen Enbrel von meinem Rheumatologen verschrieben bekommen und nehme es mit Avara und Cortison.

    Kann nur bestätigen das es echt schmerzt und höllisch brennt, kann natürlich sein das ich da was falsch mache da es für mich das erste Mal ist das ich das selber machen muss.

    Werde da wohl nochmal Nachhilfestunden brauchen, mir graust es immer schon vor dem "Pieks-Tag"

    Eine Frage hätte ich aber noch ..... muß das Enbrel immer zur selben Zeit gespritzt werden ?

    Liebe Grüße Nane
     
  18. poldi

    poldi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.648
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Nane
    Kann es sein, dass Du die Spritze aus dem Kühlschrank sofort spritzt ? Dann ist sie zu kalt. Halte sie in der Hand warm und setze sie mal etwas tiefer. Habe sie am Anfang auch zu flach gesetzt und hatte dann auch das Brennen und Jucken und einen großen roten Fleck, der eine Woche blieb. Aber seid ich die Spritze auf Körpertemperatur bringe und sie etwas tiefer setze geht es.
    Liebe Grüße
    Poldi
     
  19. Nane

    Nane Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzgitter
    Hallo Poldi,

    danke für deinen Tipp, werde es beim nächsten Mal *grusel* etwas aufwärmen in der Hand aber wie sagt man so schön ..... wat mut dat mut

    Wenigstens brauch ich seid einer Woche kein zusätzliches Schmerzmittel

    Lg Nane
     
  20. bise

    bise Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.653
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    bei Frau Antje

    hallo, dachte immer ich sei alleine mit diesem ärger.
    auch ich habe permanent stress mit enbrel. habe das der firma, deren pharmavertretern gesagt und geschrieben; viele, viele briefe sind schon nach münster gegangen, auch meine docs haben sich beschwert. immer hiess es, ich sei die absolut einzige person, die diesen ärger habe.

    glaube, dass wir noch stärker uns beschweren müssen.
    würde sofort die firma tauschen, wenn es ein gleich gutes medi gäbe.
    gruss
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden