1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

fentanylpflaster 50

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Katjes, 5. Februar 2008.

  1. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    in den bergen
    hallo,
    war ja nun im kkh und wurde auf fentanylpflaster eingestellt.
    hat jemand erfahrung damit?
    habe hautausschlag und jucken,aber nicht dort wo das pflaster klebt.
    bin sehr aufgedreht und gleichzeitig gestresst.bin jetzt sehr unsicher,was ist meins und was sind nebenwirkungen.
    hoffe ihr versteht was ich meine.
    wuschige grüsse:)
    katjes
     
  2. butterli

    butterli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Leipzig
    Hallo Katjes:)

    Habe kurzzeitig Fentanylpflaster bekommen habe aber auch allergisch drauf reagiert was schade war den gegen die Schmerzen hat es wunderbar geholfen.Hab insgesamt 3erlei verschiedene Pflaster geklebt bei Fentanyl bekam ich am ganzen Körper Ausschlag mit starken Juckreiz war mit den Pflaster immer wie aufgedreht konnt auch nur wenig schlafen damit ,bei den anderen weis die Namen leider nicht mehr hab ich eine Pflasterallergie entwickelt(bei der einen sorte)das 3te sah aus als ob ich eine verbrennung hatte mußte das dann es sofort absetzen .Nach den 3 sorten hat dann mein schmerztherapeut entschieden kein Pflaster mehr bin jetzt auf Targin 20/10 eingestellt ist zwar nicht ganz so gut wie die Pflaster aber es hilft mir sehr mit den Schmerzen zu leben.Hoffe Ich konnt Dir etwas weiter helfen.Sei ganz lieb geknuddelt wünsche Dir das bei Dir helfen tut.Sei ganz lieb gegrüßt vom Butterli:)
     
  3. Chipsy

    Chipsy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Katjes,
    bei mir wurde auch mal das Pflaster eingesetzt. Allerdings habe ich von morgens bis abends nur noch unter Übelkeit gelitten und musste ständig brechen. Nach 5 Tagen wurde es abgesetzt. Schmerzmäßig wars eine tolle Sache. Da hats mir gut geholfen aber die Übelkeit hat mich geschafft.
    Später hat mir mal eine Krankenschwester gesagt, der Körper müsste sich erst daran gewöhnen und dann würde die Übelkeit verschwinden. Ich habe es bisher nicht mehr ausprobiert.
     
  4. Katharina

    Katharina Engelchen oder Teufelchen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostfriesland
    Hi Katjes,
    eine andere Meinung zu diesem Thema:
    ich komme mit dem Fentanypflaster wunderbar zurecht. Die anfängliche Übelkeit und das Schwitzen hat sich schnell gelegt.
    LG
    Katharina
     
  5. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo Katjes,

    ich bin auch schon ein "alter" Fentanyl hase!
    meine Höhe des Pflasters varierte immer mal, ich fing mit
    75µg an, dann auf 100µg und nachdem dann jegliche
    anit rheumatika wegfielen und die schmerzen immer schlimmer
    wurden kam ich auf 150µg.

    diesen januar war ich wegen meiner magen-darm-probleme
    im kh, da wurde dann das pflaster wieder auf 75µg runtergeschraubt,
    aber leider zu schnell drum bin ich erst wieder hoch auf 100µg
    und nun bin ich wieder bei 75µg.

    die schmerzen sind zwar stark, aber ich hab nun nächste woche
    termin bei einem anderen rheumatologen und werde mit ihm
    alles besprechen ob es wirklich keine möglichkeit gibt mir anti
    rheumatisch zu helfen, wenn ja, werde ich wieder hochdosieren
    (natürlich alles in absprache mit dem schmerztherapeuten), sollte
    er einen versuch mit irgendwas starten, erhoffe ich mir durch die
    derzeitige reduktion, schneller zu merken ob es mir hilft und das
    ich dann auch weiter auf 75µg bleiben, bzw. vielleicht noch
    reduzieren kann.

    mit dem juckreiz das kenne ich sehr gut!!
    es ließ dann aber wieder nach, allerdings nun nach ein paar jahren i
    ist es so das sich langsam immer wieder hautreizungen auf bzw.
    unter der klebestelle zeigt!!
    leider bildet sich immer öfter darunter so eine art "Lederhaut" die
    ich nach einer gewissen zeit abziehen kann:

    Katjes, ich drücke dir die daumen das du es gut verträgst und
    die anfänglichen probleme sich verflüchtigen!!!

    alles gute und toi toi toi
    lieben gruß
    elke
     
  6. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    in den bergen
    hallo ihr lieben,
    danke für eure antworten.
    mein hautausschlag ist schon besser geworden und den rest bekomme ich hoffentlich auch in den griff.

    liebe grüße katjes