1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fahrrad gegen Strassenbahn

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Uschi, 15. März 2004.

  1. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Hallo,

    damit ich nicht so oft davon reden muss:

    auf dem Heimweg von meinem Minijob stand ich an der Ampelanlage, wo eine grosse Strassenkreuzung ist, die auch von einer Strassenbahn befahren wird. Ich habe rot und warte, die rechte Seite wird von Bahn freigefahren und ich denke mir: noch 1 Minütchen ( in Karlsruhe haben alle Strassenbahnen Vorfahrt ) und dann sehe ich links die andere Bahn kommen.

    Plötzlich kreischen Eisenbremsen, Menschen schreien, ich guck rum - und da schleift das Fahrrad, rot, unterhalb der Bahn auf den Schienen: Die Bahn kommt erst in der Haltestelle zum stehen - 18 m Schleifbahn :(

    Ich sehe an der Bahn Blut, nehme mein Handy und setze 110 ab - und erst ein Klopfen am Fenster meines Autos "weckte" mich - Aussage, kurz.

    3 Notärzte, 3 Rettungswagen, 2 Feuerwehren mit Kran und Leiter - eine Frau ohnmächtig am Strassenrand, die das direkt sah. 2 Verletzte in der Bahn, der total geschockte Fahrer der Bahn und ich - leicht nervös, sehr blass, Blutdruck irgendwo zwischen geht noch und sterbe gleich :(

    Eine junge Frau mit Kind !!!!!!!!!!!!!!!! wollte die Gleise überqueren - beide tot :(

    Kein schöner Wochenanfang, kein schöner Frühlingstag.

    Pumpkin
     
  2. Fliegermaggy

    Fliegermaggy Wo ich bin, ist vorne !!

    Registriert seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.650
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    norddeutsche Plattebene
    Ohhh pumpkin,
    Laß Dich umarmen!!!
    Ich bin seit 25 Jahren bei der Straßenbahn und habe etliche Unfälle in allen Variationen mit diesen Geräten gesehen. Ich kann sagen, dass ich inzwischen ziemlich abgekocht worden bin, Aber Unfälle mit Kindern, die dann auch nicht mal etwas dafür können, gehen mir unter die Haut, immer noch. Und das wird auch nicht anders werden. Ich kann Deine Gefühle nachvollziehen. Da hilft nur mit Anderen reden, oder wie hier, sich alles von der Seele schreiben.
    Ich wünsche Dir gute Gesprächspartner
    liebe Grüße
    Maggy
     
  3. Trudi

    Trudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cividale del Friuli/Italien
    Liebe Uschi

    Erstmal moechte ich Dich ganz fest umarmen! Das was Du erlebt hast ist wirklich furchtbar. Ich habe als Kinderkrankenschwester auch einige Zeit auf einer Unfallambulanz gearbeitet und konnte mich nie an den Anblick der kleinen Unfallopfer gewoehnen. Wenn Du wen zum Reden brauchst, weisst wo Du mich findest

    Trudi
     
  4. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    oh weh pumpkin,

    was für ein schreckliches geschehen*dichzartumarmentu*
    es ist nicht einfach solch ein erlebnis zu verarbeiten, ich
    wünsche dir viel kraft dafür

    ganz liebe grüße
    elke

    welch ein schlimmes leid für die betroffene familie:(
     
  5. Wolf_55

    Wolf_55 Guest

    Hallo Uschi!

    Ja, was soll man da sagen? es fehlen einfach die Worte.

    Leider kommen solche Unfälle immer wieder vor. Jeder weis es, aber erst wenn man selbst beteiligt ist, oder es aus nächster Nähe erleben muß, trifft einen der große Hammer.

    War 1986 selbst an einem schweren Verkehrsunfall beteiligt. Es hat mehr als drei Jahre gedauert, dieses Erlebnis zu verarbeiten. Immer wenn ich an dieser Unfallstelle vorbeifuhr, war ich kaum in der Lage den Fuß auf dem Gas zu halten.

    Ich wünsche Dir 'ne menge Kraft, diesen Tag so schnell als möglich vergessen zu können.

    Gruß Wolf
     
    #5 15. März 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. März 2004
  6. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Pumpi,

    es tut mir so leid, daß so ein schrecklicher Unfall geschehen
    ist und das Du dabei warst.
    Ich fürchte, daß die schlimmen Bilder Dich noch lange
    verfolgen werden.

    Ich denke an Dich.

    Neli
     
  7. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    4.212
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Schweden
    Das tut mir sooo leid!

    Liebe UschiPumpkin,

    wie schrecklich. Ich umärmel Dich ganz fest und hoffe, dass diese Bilder schnell wieder aus Deinem Kopf verschwinden. Ich wünsche Dir viel Kraft.

    Liebe Grüsse,

    Mimmi
     
  8. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    .............

    hoffe sehr, das du die ruhe finden wirst, die nötig ist.

    alles liebe und sanftmaltröste

    liebi:(
     
  9. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Uschi,

    es tut mir leid, dass Du das erleben musstest... Lass Dich auch von mir vorsichtig umarmen und trösten.... Ich finde einfach keine Worte dafür....

    Colana
     
  10. cher

    cher "Hessisches Mädel"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mücke/Atzenhain
    Hallo liebe Uschi,

    es tut mir so leid, dass du so einen Unfall miterleben musstest.

    cher
     
  11. Easy

    Easy Das Schaf

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Friedberg/Wetterau
    Hallo Uschi,

    das tut mir leid, dass du das mit ansehen musstest.

    Ich drück dich mal aus der Ferne und hoffe, du kommst schnell drüber weg ........

    Liebern Gruß

    Easy
     

    Anhänge:

  12. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    War heute meine Zeugenaussage abgeben und unterschreiben. Schrecklich - die alte Dame am Strassenrand ist die Mutter der jungen Frau und die Oma des kleinen Kindes. Auch sie hat das Drama nicht überlebt, ihr Herz blieb später stehen. :(

    Im Moment fahre ich alle Wege so, daß ich keine unserer Strassenbahnen kreuzen muss - blöd, aber wenn ich eine dieser gelben Riesen sehe, merke ich, wie ich leicht blass und nervös werde.

    Die junge Frau hatte sich wohl auf der Fahrbahn nochmal zur Oma umgedreht um zu winken - und dabei die Bahn übersehen/überhört ( Niederflurwagen, super leise ) und ist wohl genau in der Sekunde des Umdrehens in die Bahn gelaufen.

    Die Polizei hat mir freundlicherweise alles heute erklärt. Ich kann damit nun besser umgehen.
    Schicksal ? Ja, denke schon.

    Danke für eure mitfühlenden Worte, wie immer ein Beweis mehr, daß Freunde wie ihr unbezahlbar sind :):)

    DANKE / Pumpkin
     
  13. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Unfall

    Hi Uschi
    Kann Dir das Nachfühlen, bei uns hat am selben Tag ein Motorrad eine junge Mutter mit Kind umgefahren. Die Straße wo es passiert ist, geht bei uns vorm Wohngebiet lang. Die Frau hat wohl das Motorrad kommen sehen und dem Kinderwagen noch einen Schups gegeben, um ihn wegzuschieben, trotzdem ist er umgekippt und das Kleinkind verletzt worden. Die Mutter wurde vom Motorrad erfaßt und schwebt in Lebensgefahr. Aber sie wissen noch nicht, wie genau es passiert ist. Der Motorradfahrer hätte sie auch sehen müssen. Sicher war er auch zu schnell.
    Ja da wird einem vom Hören Sagen schon ganz anders.
    Wünsch Dir alles GUte "merre"