Eventuelle Probleme nach dem Absetzen

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von ferret, 29. Januar 2019.

  1. ferret

    ferret Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe 2 Jahre lang Lodotra 5mg um 22 Uhr genommen und bin um 1 manchmal auch 3 Uhr ins Bett gegangen.

    Im März 18 habe ich abgesetzt.

    Ich nehme noch Schilddrüsenhormone und Östrogen ein. Das seit mehreren Jahren.

    Seit Juni 18 bis heute bin ich extrem müde tot kaputt wenn ich aufstehe früh morgens. So müde bin ich nicht mal vor dem Schlafen gehen und auch nicht wenn ich mal in der Nacht aufwache und auch nicht wenn ich 24 Stunden nicht geschlafen hätte.

    Es ist jeden Tag gleich und es gab keinen Tag wo das nicht der Fall war. Auch keine Schwankung.
    Erst 1 Stunde später wird es besser. Schlafe immer 8 Stunden und wache von selber jeden Tag auf.

    Ich hatte sowas nie im Leben. Wenn ich aber tagsüber mich ne Stunde hinlege habe ich dieses Problem nicht.

    Ein großes Blutbild mit Sexualhormone, Vitaminen zeigte nichts.

    Kann das von den 2 Jahren Prednison retard (Lodotra) sein das sich die Cortisol Ausschüttung zeitlich verstellt hat und jetzt irgendwie nachläuft?
     
  2. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    3.688
    Zustimmungen:
    1.997
    Den Cortisolwert kann man im Blut messen, wenn du denkst, dass es daran liegt.
    Meiner war nach nun fast 3 Jahren Einnahme zu niedrig umd von 2 mg auf Null zu gehen, aber nicht niedrig genug, dass meine Müdigkeit darin begründet sein könnte. Im Abstand vo 4-6 Wochen erfolgt dann die 2. Blutkontrolle.

    Ob sich sowas zeitlich verschieben kann weiß ich nicht.
    Morgens um 8:oo sollte man den Normalwert haben, hab ich so verstanden.
     
  3. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.215
    Zustimmungen:
    2.768
    Möglicherweise ist das Absetzen - statt sukzessiven Ausschleichens - nach immerhin 2 Jahren Einnahme der Knackpunkt ;)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden