1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Euro = Teuro *mecker*

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Marie2, 12. Oktober 2005.

  1. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    da war ich vorhin bei der post, um ein ganz kleines paket zu posten,
    und dafür musste ich satte 7 euronen löhnen. das sind rund 14 dm.
    hab ich mich nicht früher darüber aufgeregt, dass ein paket so teuer ist,
    weil es 7 dm kostet?

    ziemlich häufig hab ich das gefühl, allenthalben wurde
    einfach nur die währungs-bezeichnung geändert, die zahl blieb gleich.
    eine eiskugel kostet heute mit glück 0,60 cent, früher 0,60 pfennig.
    so ist es mit so vielen dingen, manchmal fühl ich mich regelrecht
    verscheissert, sorry! der berliner kostete zwischen 0,90 und 1,20 dm,
    heute 0,95 cent. meine müllbeutel vom markt, früher 1 dm jetzt 1 euro,
    usw, usw, usw!

    kein wunder, dass der konsum stagniert, wer wundert sich drüber?
    dann kommen die besserwisser, laut statistischem warenkorb ist aber
    vieles billiger geworden. aha! was nutzt es mir denn, wenn ein hochwertiges
    konsumgut 10 % billiger geworden ist? ich bin beschäftigt mit den
    normalen dingen des alltags, wie oben beschrieben, und da reg ich mich grad auf. *mecker*

    ich weiss, kein neues thema, aber ich bin grad so schön wütend....

    lieben gruss marie
     
  2. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Hallo Marie,

    nicht nur die Post, auch die Knöllchen :rolleyes: sind angepaßt worden.
    Vor unserem Haus hat Göga vor einigen Jahren wegen Parkens auf dem Bürgersteig 15,00 DM bezahlt.
    Nun war letzte Woche ein Auto in unserer Einfahrt geparkt und Sohnemann parkte sein Auto vor unserem Haus. Mein Mann hat ihn gewarnt, ich habe ihn gewarnt und gebeten, sein Fahrzeug woanders zu parken, selbst auf die Gefahr hin, 20 Schritte mehr zu laufen. Bla-bla-bla. Hat nichts genutzt. Als er nach etwa einer Stunde sein Fahrzeug umstellen wollte, hatte er genau 5 Min. vorher ein Knöllchen an seine Windschutzscheibe erhalten.

    - Ja richtig !!! 15,00 EURO !!! Das war zwar happig, ich denke aber, dass das mehr gefruchtet hat als das Belehren durch meinen Mann und mich.

    [​IMG]
     
  3. campinosallo

    campinosallo wissbegierig

    Registriert seit:
    14. Juni 2004
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ziemlich nördlich
    Liebe Marie,

    das Thema mag nicht neu sein, aber immer noch sehr aktuell, wie ich finde! Das Gefühl mit dem geänderten Währungszeichen habe ich auch, da können die verantwortlichen Jungs schwadronieren wie sie wollen. Besonders die schönen Dinge (Kino, Restaurant) sind immens teuer geworden, das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt überhaupt nicht mehr. Und wenn die Preise gleich geblieben sind, hat sich bestimmt die Größe des Tellers verkleinert! Wirklich, in zwei Läden so erlebt!

    Ich werde auch nicht aufhören, in "echtes Geld" umzurechnen, ich kann und kann kein Gefühl für diesen Euro entwickeln!

    Liebe Grüße von c., die hin und wieder noch mal die Münzen verwechselt :)
     
  4. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    genau!

    diese gefühl habe ich auch, aber wenn ich dann höre die dinge sind nicht teurer geworden, dann könnte ich an die decke gehen.
    klar wenn ich mir jeden tag einen neuen fernseher oder computer oder fön oder der gleichen kauf dann ist es nicht teurer geworden, aber die äpfek die früher 1 kilo 1,99dm gekostet haben und heute mit glück im angebot 1,99€ dann könnte ich ausflippen.

    ach ja dvd-player sollen auch günstiger geworden sein! ist das ein wunder wenn ich mir den player kaufen würde der zu dm zeiten aktuell war dann wist der auch günstiger als ein heute aktuelle player! oder?

    naja die sollen ihre statistiken mal aufstellen und die augen or dem täglichen einkauf ruhig verschließen. ich weiß was teuer gewordn ist!

    lieben gruß bine
     
  5. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    im ösiland ist es in etwa genau so. alles was früher 10 schilling gekostet hat, ist heute 1€ = 13,76 schilling :mad: teuer.....
    die preise bei uns sind sowieso teurer als in deutschland, da wir 20% (grundnahrungsmittel 10%) mehrwertsteuer haben. bei einem autokauf kommt bei uns auch noch die NOVA hinzu.
    zum beispiel ein neuwagen (nissan- murano),- kostet in D 43 000€, im ösiland 56 000€ - bezieht sich auch auf billigere automarken.
     
  6. Nixe

    Nixe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Stade/Elbe
    Teurer Euro

    Ich merke es sowohl daheim als auch auf der Arbeit.

    Wer hätte früher für eine kleine Kugel Eis 1,40 DM gezahlt? Oder für eine Runde Reiten auf dem Herbstmarkt 5,00 DM? Tretbootfahren kostet jetzt
    15 DM für eine halbe Stunde. Kino gar 16 DM für eine Person.

    Dazu kommen noch die gestiegenen Kosten für Strom, Benzin, Versicherungen ...

    Ich arbeite im öffentlichen Dienst. Durch eine Gruppierungsumstellung würde ich, wenn ich jetzt neu anfangen würde, pro Monat 220 Euro weniger verdienen, weil es bestimmte Zulagen nicht mehr gibt und das Grundgehalt anders bemessen wird! Dabei arbeite ich "nur" 19 Stunden die Woche -
    bei einer Vollzeitkraft wäre die Differenz noch höher!

    Das ist einfach irre. Zudem sind viel mehr Sachen privat zu zahlen, und vorsorgen für das Alter soll man auch.

    Es gibt immer mehr Familien, die finanziell nicht mehr zurecht kommen. Oft nicht mal wegen Arbeitslosigkeit oder hoher Schulden, sondern nur weil das Leben an sich so viel teurer geworden ist. Ein einziges Gehalt reicht häufig nicht mehr aus, um eine Familie ernähren zu können.

    Liebe Grüße von Nixe
     
  7. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Oh ja!!

    Ja, der Teuro!!!
    Ich selber rechne immer noch in DM um. Was mir besonders aufegfallen ist, das Obst und Gemüse 1:1 oder noch mehr umgerechnet wurden.
    Wie kommen die Menschen blos klar, die noch mehr rechnen müßen, als ich es schon muß, darüber denke ich oft nach.
    Wir essen gerne Feldsalat,Rapunzel oder ??? der Salat hat viele Namen. Vor dem Teuro im Herbst und Frühjahr 150 g 79 Pfennige. Heute bekomme ich diese Menge nicht unter 1,19 €. Bei 6 Personen dann das ganze mal 3 !! 1,2,3 vorbei!

    Liebe Grüße
    Gitta
     
  8. IchBins

    IchBins Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MV
    Verteuerung

    Hallo,
    gewisse Dinge sind sicherlich teurer geworden. Aber man muß bedenken, das die Euro - Umstellung jetzt schon einige Jahre her war und die Meisten Dinge seither teurer geworden währen egal wie die Währung nun immer heißt. Das ein Trockner nach fünf Jahren auch in DM-Währung teurer geworden währe ist zu erwarten. Auch die Kino - Preise waren schon zu DM - Zeiten stetig am steigen, das dies als € anders sein würde ist nicht zu erwarten.
    Es ist wohl wie beim Wetter: Weht ein scharfer Wind durch die wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands wird die gefühlte Preissteigerung als höher empfunden als sie wirklich ist.
    Gruß,
    Thomas
     
  9. Jula

    Jula Der Solling ist groß

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am schönen Solling
    Hallo,
    dem kann ich nicht wirklich zustimmen.Gerade in der Elektrobranche müßten die Teile wie Trockner ect. günstiger geworden sein,merkt man ja momentan,wenn man einen PC kauft.Die Entwicklung schreitet bei diesen Dingen ja rasend schnell und was heute neu ist ist morgen schon veraltet.Ich glaube,fast jeder rechnet noch um und wir werden definitiv beschissen!Kleidung,Waschpulver,Essen gehen und vorallem Lebensmittel sind 1:1 umgetauscht.Die H-Milch hat 99Pfennig gekostet,jetzt 59Cent.Hat uns eigentlich mal wer gefragt,ob wir den Euro wollten?Für manchen Quatsch wird ne Volksabstimmung gemacht,da fragte niemand.
    Lieben Gruß JulaQUOTE=IchBins]Hallo,
    gewisse Dinge sind sicherlich teurer geworden. Aber man muß bedenken, das die Euro - Umstellung jetzt schon einige Jahre her war und die Meisten Dinge seither teurer geworden währen egal wie die Währung nun immer heißt. Das ein Trockner nach fünf Jahren auch in DM-Währung teurer geworden währe ist zu erwarten. Auch die Kino - Preise waren schon zu DM - Zeiten stetig am steigen, das dies als € anders sein würde ist nicht zu erwarten.
    Es ist wohl wie beim Wetter: Weht ein scharfer Wind durch die wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands wird die gefühlte Preissteigerung als höher empfunden als sie wirklich ist.
    Gruß,
    Thomas[/QUOTE]
     
  10. IchBins

    IchBins Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MV
    Hallo,
    Gute Beispiele. Der PC ist trotz Euro sogar billiger geworden. Und was den Trockner betrifft, so habe ich noch nie versucht, mir einen solchen neben den Schreibtisch zu stellen und damit Briefe zu schreiben :eek: .
    Wenn die H-Milch vor 4 Jahren 0,99 DM gekostet hat und jetzt umgerechnet 1,18 DM so ist dies eine Preissteigerung von 4,5 Pfennig po Jahr und nicht 1:1 umgerechnet.
    Eine Volkabtimmung über den Euro hätte ich auch gut gfunden, auch wenn ich fürchte, das sich dann viele gegen Europa entschieden hätten.
    Gruß,
    Thomas
     
  11. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    das stand schon im eingangsposting, ichbins, dass es für uns unerheblich
    ist, wenn ein höherwertiges elektrogerät billiger geworden ist, denn diese
    dingen kaufen wir nicht jeden monat. verstehst du? wir reden von den
    dingen, die uns tagtäglich begleiten. also!

    der joghurt den ich früher gekauft hab hat 39 pfg gekostet,
    jetzt kostet er 39 cent. die kiwi hat 19 pfg gekostet, jetzt 19 cent,
    guckt mal was ein brötchen heute kostet beim bäcker und was früher,
    hab ich mich früher aufgeregt über apfeltaschen zu 1,40 dm
    kosten sie heute 1,40 euro, und, und, und...


    gruss marie
     
    #11 14. Oktober 2005
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2005
  12. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Ich finde auch, daß besonders Teilchen und Kuchen usw. besonders teuer geworden sind. Brot kann man auch in manchen Bäckereien kaum noch kaufen.
    Einige Restaurants versuchen, um Leute anzulocken,die Menues etwas billiger zu machen,
    aber was nützt es denn, wenn allein eine Cola dann 2,80 Euro kostet.
    Ich denke so manches Mal,
    wenn ich leckeres Obst kaufe, daß eine Familie mit Kindern doch
    bei diesen Preisen gar kein Geld dafür hat.

    Ja, ich gebe zu, bei Elektrogeräten gibt es einen gewissen Preisverfall,
    aber wann kauft man sowas schon? Und man sollte daran denken,
    daß manche Leute sich die modernen Apparate gar nicht leisten können.
    Besonders trifft die Familien aber das, was sie unbedingt benötigen,
    nämlich z.B. Lebensmittel,Heizung, Strom, Wasser, Sprit usw..
    Was man auch bedenken sollte: Man kann sogut wie nie mehr
    ein elektrisches Gerät reparieren lassen, weil es die entsprechenden
    Ersatzteile nach einigen Jahren einfach nicht mehr gibt und der
    Stundenlohn für Reparaturen auch enorm hoch ist.
    Was nützt es dem einzelnen Menschen, wenn die Technik so schnell
    voran geht? Wenn man im Elektromarkt Fragen hat, dann bekommt
    man nur ausweichende oder falsche Antworten.

    Kein Wunder, daß EBay so groß geworden ist!

    Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes, sonniges Wochenende.

    Neli
     

    Anhänge:

    #12 15. Oktober 2005
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2005
  13. rheumi67

    rheumi67 Meer u- Strandsüchtig

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,

    dabei soll es doch kaum Preissteigerungen gegeben haben, wenn wir den Politikern glauben dürfen .
    Es ist einiges teurer geworden .Ich kann mich nicht erinnern, dass fußgesunde Marken-Kinderschuhe z. B. vorm Euro ab 150 DM ??!! gekostet hätten , die jetzt "schon ab 79,00 €" zu bekommen wären. Vorm Euro gab es gutes Schuhwerk auch unter 70 DM zu kaufen , da soll man heute lange für suchen, um unter 50 € fußgesundes zu finden.
    Ich bekomme jedesmal im Frühjahr und zum Herbst das Ärgern, wenn es wieder heißt, die Jungs brauchen neue Schuhe.

    Aber wir bilden uns das alle nur ein , oder ?
    LG
    rheumi67
     

    Anhänge:

  14. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo !

    Mein Mann und ich waren neulich in Göttingen und tankten Super für 1,31 Euro. Wieder zu Haus staunten wir nicht schlecht, denn dort war man bei 1,40 Euro.
    Momentan ist hier auch wieder ein hin und her. 5 verschiedene Preise am Tag.

    Liebe Grüße von Madita