1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eure Lieblings Rezepte

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von mwoebke, 20. September 2008.

  1. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Ihr Lieben!

    Es ist doch immer wieder die Frage? was koche ich Heute?
    Hier bei RO wurde öfters das Thema schon gestellt, aber noch nicht das Lieblings-Rezept genannt.
    Es wäre schön wenn doch jeder mal sein Lieblings Rezept hier reinstellt und wie er/ sie zubereitet.
    Ich mache mal den Anfang.

    LG

    Michael



    Rinderrouladen

    Die Rouladen waschen, trocknen und beide Seiten salzen und pfeffern und mit je zwei Scheiben Frühstücksspeck belegen.1 Zwiebel und 1 Paprika würfeln und die Fleischstücke damit belegen( wer mag eine dünne Scheibe fetten Speck) noch dazu, die Seiten einschlagen, aufrollen und mit Zahnstochern feststecken oder festbinden mit Küchengarn.

    Die Rouladen im heißen Fett scharf von allen Seiten anbraten
    und mit Fleischbrühe ablöschen.

    Ich lasse die Rouladen über Nacht in der Brühe ziehen und Koche sie erst am nächsten Tag zu Ende. Sie werden dadurch besonders Zart.

    Kochzeit ca. 1,5 Std.

    Dazu passen Rotkohl und Klöße.

    Viel Spaß beim Nachkochen
     
    #1 20. September 2008
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2008
  2. KarinH

    KarinH Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kriftel
    Lieblingsrezept...... wo fang ich da nur an........ :rolleyes::rolleyes:

    Da nehm ich mal meine KARTOFFELSUPPE

    700g mehlige Kartoffeln
    4 Karotten
    2 Stangen Porree
    2 Zwiebeln
    1 Liter Fleischbrühe
    70g Speck
    500g Kasseler
    2 Rindswürstchen

    Speck in einem Topf auslassen, danach wieder aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.

    Kartoffel schälen, würfeln und im Fett anbraten. Karotten schälen und würfeln. Porree putzen, gut waschen und in feine Ringe schneiden. Zwiebeln in feine Würfel schneiden. Alles zusammen zu den Kartoffeln und andünsten. Mit der Fleischbrühe aufgießen und das Kasseler dazugeben. 35min. köcheln lassen. Das Kasseler wieder herausnehmen, die Suppe grob pürrieren, das Kasserler in Würfel schneiden. Die Rindwurst ebenfalls in Scheiben schneiden und beides in die Suppe geben. In der Suppe erwärmen. Mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken. Zu Schluß den Speck wieder in die Suppe geben.

    Die Menge ist gedacht für 4 Personen und hat ca. 560 kcl.
     
  3. murmel62

    murmel62 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2008
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Karibische Putenbrust

    Zutaten: 750 g Putenbrust, Salz, Pfeffer, 1-2Chilischoten, 2 mittelgroße Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Tomatenmark, 2 EL Öl, 1 EL Honig, 1 TL getrocknete itali. Kräuter, 750 g Kartoffeln, 3 Paprikaschoten, 1 Zucchini, 2 mittelgroße Tomaten

    Fleischen waschen und mit Küchenpapier trockentupfen, mit Salz, Pfeffer würzen. Im vorgeheizten Backofen (175 Grad (UL 150 Grad) ca. 1 3/4 Std. braten.

    Chili waschen, entkernen und fein hacken. Zwiebeln und Knoblauch schälen und hacken, Chili, Zwiebeln, Knoblauch mit Tomatenmark Öl, Honig und getrockneten it. Kräutern pürieren. Mit Salz würzen. Das Fleisch nach ca. 30 min.Bratzeit öfter damit bestreichen (ca. alle 25 - 30 min.)

    Kartoffeln in Spalten schneiden, Paprika putzen, grob zerkleinern. Zucchini und Tomaten waschen, Zucchini in Scheiben schneiden, Tomaten achteln. Nach ca. 1 Std. Kartoffeln und Gemüse um das Fleisch verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen und mitraten. Zwischendurch mehrmals wenden.

    Nach 1 3/4 Std. abschmecken. Fleisch in Scheiben schneiden - anrichten. Zu den Kartoffelspalten kann man auch prima Kräuterquark oder Creme-fraiche reichen.

    Das tolle an dem Rezept ist, dass man es prima im Ofen vor sich hin prutzeln lassen kann und nebenbei Zeit hat (z.B. für Tischdeko, nette Gespräche mit den Gästen etc.) und das man das übrigbleibende Fleisch prima als Brotaufschnitt kalt essen kann. Durch die superwürzige Kruste schlägt es jeden Putenaufschnitt vom Laden.


    LG Viola:a_smil08::a_smil08::a_smil08::top:
     
  4. juguja

    juguja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Canada bis 2013, jetzt wieder Deutschland
    Hallo Diggimac,

    deine Zucchini-Lasagne klingt ja total lecker. Ich werde sie bestimmt bald ausprobieren.

    LG Jutta
     
  5. Mupfeline

    Mupfeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Mein Lieblingsrezept - nicht erschrecken - heißt: Tote Oma :D

    Kartoffelbrei, dann 1 Zwiebel klein schneiden und anschwitzen, darunter Blutwurst geben und die Blutwurst kurz mit anbraten, aber wirklich nur paar Sekunden. Das Gemisch auf den Kartoffelbrei geben, dazu schönes sähmiges Sauerkraut - schmeckt gut, wir lieben es !

    Guten Appetit
     
  6. Anja93

    Anja93 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Blankenburg (Harz)
    Hähnchen - Tortilla - Auflauf


    Zutaten für 4 Portionen:


    • 500g Hähnchenfilet
    • 3 Paprikaschoten
    • 1 Bund Lauchzwiebeln
    • 150g Champignons
    • 1 Zehe Knoblauch
    • 2 EL Öl - Salz &' Pfeffer
    • 200ml Milch
    • 200g Schmand
    • 150g Käse (Gouda)
    • 1/2 TL Chilipulver
    • 1/2 TL Paprikapulver
    • 8 kleine Tortilla's (Weizentortilla's)
    Zubereitung:


    Filets in kleine Würfel schneiden. Paprika in Streifen und die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Die Champignons in Scheiben schneiden. Den Knoblauch hacken.
    Die Filets in heißem Öl anbraten, würzen und aus der Pfanne nehmen. Dann das Gemüse anbraten, Milch und Schmand zugeben. Den Käse reiben und die Hälfte in der Soße schmelzen lassen. Die Soße würzen. Dann die Hälfte der Soße mit dem Fleisch vermischen.
    Die Tortillas in der Pfanne anbraten. Dann die Fleisch-Soßenmischung auf den Tortillas verteilen, diese aufrollen und in eine gefettete Auflaufform geben. Die restliche Soße darüber gießen und den Rest Käse drüberstreuen. Bei ca. 200 Grad im Backofen überbacken.
     
  7. ElkeSt

    ElkeSt die Sonnensüchtige

    Registriert seit:
    19. Dezember 2003
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region H
    @Mupfeline,
    ich bin nicht erschrocken. ;) Das ist auch eines meiner Lieblingsgerichte.