1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eure Hilfe ist gefragt! Bitte!! / Rheumaklinik

Dieses Thema im Forum "Arzt- und Klinik/Reha-Suche" wurde erstellt von Kathi2010, 27. September 2010.

  1. Kathi2010

    Kathi2010 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2010
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In der Nähe von Hamburg
    Hallo zusammen!

    Ich brauche bitte Eure Hilfe! Mir gehts momentan total schlecht ( Wer mehr wissen will, ich hab unter: " Ich bin Neu" ("Hallo miteinander!") was zu meiner Situation geschrieben).

    Wer von Euch war zu Diagnosezwecken in einer Rheumaklinik? Und kennt eine gute im Raum Norddeutschland? Wer kann mir bitte seine Erfahrungen damit schildern?

    Über Antworten von Euch wäre ich unendlich dankbar!!!!!

    Lg,
    Kathi 2010
     
  2. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich würde sagen, Bad Bramstedt ist die Klinik die Du aufsuchen solltest.

    Sprich mit Deinen Ärzten darüber. Die Diagnostik in der Akut-Klinik dort soll sehr gut sein.

    Ich wünsche Dir viel Glück

    Louise
     
  3. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu kathi,

    ich muß louise leider widersprechen! sorry! bad bramstedt ist leider nicht mehr zu empfehlen!

    ich würde nach hannover gehen. MHH rheumaabteilung. oder bremen. rot kreuz krankenhaus.

    lieben gruß

    puffelhexe
     
  4. heidise54

    heidise54 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich war in Bad Bramstedt und war voll zufrieden !

    Gruß
    heidise54
     
  5. Birte

    Birte Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Leipzig
    Hallo Kathi,

    ich war in diesem Jahr bereits zwei Mal in Bad Bramstedt und kann die Klinik zur Diagnostik auf jeden Fall empfehlen. Eine Reha würde ich da aber nicht unbedingt machen.
    Vor fünf Jahren war ich auch im damaligen AK Eilbek und habe mich dort auch gut aufgehoben gefühlt - aber das war vor fünf Jahren und das KH hat seitdem zwei Mal den Träger gewechselt. Aktuelle Informationen von dort habe ich nicht.

    Liebe Grüße,

    Birte
     
  6. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huch!

    entschuldigt! dann gehen bei bad bramstedt wohl doch die meinungen auseinander!

    ich war als kind und teenie ständig da! sämtliche ferien! manchmal auch ein halbes jahr am stück! hab dann da unterricht bekommen! und das ging über jahre so.

    ich kenne also sehr viele leute, die da waren. da ich noch zu ganz vielen ehemaligen kids noch kontakt habe.

    auch später habe ich etliche auf der inneren, reha und chirurgie kennengelernt.

    und sämtliche leute raten heute von bad bramstedt ab.

    ist einfach nur meine erfahrung.

    aber versuchs doch einfach mal. scheint ja wirklich geschmackssache zu sein.
     
  7. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo!

    Ich fahre immer nach Bremen ins Rot-Kreuz-Krankenhaus, auch ambulant, bin dort sehr zufrieden. War erst vor paar Wochen dort. Ging bei mir ganz schnell mit Termin.:top:

    Gruß Meerli
     
  8. Kathi2010

    Kathi2010 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2010
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In der Nähe von Hamburg
    Hi Ihr alle!
    erst mal ganz lieben Dank für Eure Erfahrungen!!! Ich hoffe bei mir tut sich bald was, denn ich hab grad wg dieser Sache schon meinen Umschulungsplatz verloren weil ich jetzt schon 4 Wo. krank geschrieben bin. Für die Umschulung hatte ch sehr gekämpft und sie war berufl. sehr wichtig. Von meinen Nerven ganz zu schweigen: ständige Schmerzen, keine Leistungsfähigkeit, kaum Schlaf usw.

    @meerli13:
    hab mir grad Deine Krankenvita durchgelesen; hab nen Schreck bekommen und mach mir grad so meine Gedanken.....
    Ich hatte 9 Jahre lang täglich Bauchschmerzen und bis zu 30 Durchfälle am Tag und das alles hatte mit einer leichten Bauchspeichelentzündung angefangen. Nach 4 Jahren sagte man mir es wäre wohl ne colitis ulcerosa aber alle Medis halfen nicht. Vor 2 Jahren hat man mir dann 15 cm Enddarm entfernt, da er entzündet war aber es soll keine Colitis gewesen sein...
    Als Kind hat man mir darüber hinaus ein Knie 2x athroskopiert und das andere 1x wg unerklärlichen Schmerzen, es kam aber nix bei raus und es hieß dann, es seien Wachstumsstörungen.
    Kann das alles mit meinen jetzigen Beschwerden zusammen hängen???? Oder verfalle ich jetzt einfach nur in Panik?
     
  9. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo!

    Ja ist gut möglich, ich hatte es auch vor 20 Jahren, fing mit den Knien an.
    Hatte immer wieder woanders Beschwerden, ging aber immer wieder von alleine weg, damals, bis es vor 10 Jahren schlimmer wurde: Diagnose Fibromyalgie, und vor 2 Jahren dann mehr und mehr. Habe dann Diagnose RA bekommen und Prof meinte, nachdem er meine ganze Krankengeschichte gelesen hatte (von den ganzen 20 Jahren , hatte ich aufgeschrieben), das ich schon viel zu lange leiden musste. Hatte zu der Zeit mal wieder keine erhöhten entzündungswerte, aber habe trotzdem Behandlung bekommen.
    Vorher hatte mein Hausarzt mich immer wieder stossweise mit Cortison behandelt.

    Gruß Meerli
     
  10. Kathi2010

    Kathi2010 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2010
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In der Nähe von Hamburg
    Hi zusammen!

    Wer von Euch kann mir denn noch was zur Rheumaambulanz in Bad Brahmstedt berichten?
    Eventuell habe ich dort innerhalb der nächsten 2 Wochen einen Termin bei Prof. Dr. Gross. (Hab ich meinem Mann zu verdanken, der sich ganz dolle dahinter geklemmt hat :a_smil08: )
    Ein paar Meinungen hab ich ja schon zu BB bekommen aber vielleicht hat ja noch jemand was (gerne gutes) auf Lager?
    Gibt es von Eurer Seite Tipps was ich zu dem Termin beachten muss? Klar alle Befunde mitnehmen u.s.w aber muss ich noch was bedenken?

    Danke schon mal im Vorraus!!!
     
  11. ~bernd~

    ~bernd~ Guest

    Liebe Kathi, :wavey:

    na Glückwunsch erstmal. Also wenn Du alle Befunde mitnimmst ist das eigentlich alles. Ich würde mich vorher mit meinem Hausarzt in Verbindung setzten um kurz vorher einem Termin zur Blutentnahme zu machen.
    Wäre ganz gut, wenn Du Ihm gleich ganz frische Laborwerte vorlegen
    kannst. Ansonsten kennen diese Ärtzte ja diese Situation, in der Du dich befindest. Die erleben das jeden Tag. Bitte Ihn einfach höflich Dir zu helfen. Sag Ihm, damit Dich die Ungewißheit fertig macht und damit Du
    endlich eine genaue Diagnose haben möchtest. Sag ihm auch, damit Du alles tun möchtest, um gegen die Krankheit anzukämpfen und damit er Dir dabei helfen soll. Was dann alles untersucht und diagnostiziert werden muß, weiß niemand besser als er. Das sind die Spezialisten und es ist gut, wenn Du dort unterkommst. Den Termin beim Internisten würde ich aber trotzdem in Anspruch nehmen. Vielleicht findet der ja auch was raus.
    Ich drücke Dir die Daumen, damit alles klappt und damit Du dort gut behandelt wirst. :pftroest:

    LG Bernd