1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Etwas nachdenklich.

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von therapiebeduerftige, 20. November 2008.

  1. therapiebeduerftige

    therapiebeduerftige Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Hamburg
    Hallo zusammen.
    Ich bin noch nicht lange in dem Forum,und eigentlich auch nicht wegen mir,sondern wegen meinem Sohn.
    Egal,nun ersteinmal was zu meiner Person:

    ich bin 32 Jahre alt und Mutter von zwei Kindern.
    Bei meinem grossen Sohn wurde vor ein paar monaten Juvenile Idiopathische Psoriatische Arthritis festgestellt.

    Nun zu meinem anliegen:
    Ich habe es schon seit Jahren mit der Wirbelsäule.Bekomme oft KG.
    Nun wird es draussen ungemütlich.Es gibt dann sehr viele Tage,wo ich mich aus dem Bett rollen muss,weil ich mich nicht bewegen kann.
    Keine Schuhe zubinden,nicht richtig links/rechts und erst recht nicht nach unten schauen kann,nicht´s aufheben,ect.

    Seit mehreren Wochen habe ich schmerzen im linken daumen,was tlw.in den zeigefinger zieht und auch den Arm hoch.
    Vor ein paar Tagen fing der Knochen vom daumen an dicker zu werden und ich kann ihn kaum noch richtig bewegen.(nicht ohne schmerzen)
    Mein HA meinte letzte Woche zu mir,dass das von der Wirbelsäule kommt.
    Also KG.
    Als es schlimmer wurde bin ich wieder hin.Nun haben die mir Tabletten verschrieben(diclac) und eine creme zum einreiben.
    Wenn es nicht besser wird,soll ich wiederkommen um mir dort eine Spritze reinsetzen zu lassen.
    Habe Sie darauf angesprochen,mir Blutabnehmen zu lassen.(grosses Blutbild).Wird nächste Woche gemacht.

    Übertreibe ich damit,wenn ich das Blut auf Rheumafaktoren untersuchen lassen möchte??
    Mache ich mir zu viele gedanken??
    Sehe nur leider auch immer meinen sohn vor mir.

    Sorry,habe jetzt weit ausgeholt,aber ich muss mir das mal von der Seele schreiben.
     
  2. Hallo Therapiebedürftige
    Leider gehts mir wie dir, nur sehe ich meinen Mann vor mir. Auch einige meiner Gelenke waren/sind geschwollen. Aber, wohl je nach Arztkompetenz, "nun, ihre Situation ist ja seit Jahren nicht einfach. Sowas geht auf die Psyche". Diclac habe ich jetzt nach 3!!!!Jahren Dauereinnahme abgesetzt, Novalgin nach 2 Jahren.
    Wie es weiter geht weiss ich nicht. Ich kämpfe nicht weiter. Geh halt nur noch selten zu meiner HÄ wegen Rezept ASS100 nach TIA.
    Versuch du noch dran zu bleiben, wünsche dir und deinem Sohn gute Besserung und alles Gute
     
  3. therapiebeduerftige

    therapiebeduerftige Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Hamburg
    Hallo,

    vielen dank für die antwort.
    Das hört sich ja nicht gut an bei dir.
    Das tut mir leid,dass du da so durch musstest.
    3 Jahre ist ja echt hammer.Novalgin kenne ich auch.(allerdings habe ich das nach einer OP genommen.)

    Bin ja gespannt,ob bei mir beim Bluttest was rauskommt.
    Wurde bei dir denn was rausgefunden,oder garnicht´s gemacht??

    Gib nicht auf.
     
  4. sborgmann

    sborgmann Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    lass die am besten mal zu einem Rheumathologen oder am besten in eine Rheuma Diagnostische Klinink überweisen.

    Eine grosses Blutbild kann Rheumafaktoren aufzeigen muss es aber nicht. Es gibt auch sehr viele die "Seronegativ" sind.

    Mach mal diesen Test hier, der ist schon recht Aufschlussreich.
     
  5. Anja1

    Anja1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sandra!

    Grade weil dein Sohn juvenile psoriatische Arthritis hat, solltest du dich von einem Facharzt untersuchen lassen.

    Grade bei Psoriasis-Arthritis zeigt das Blutbild keine Rheumafaktoren, bzw. selten Entzündungszeichen.

    Darum ist ein großes Blutbild nicht unbedingt zum Ausschluß der Diagnose geeignet.

    Ein internistischer Rheumatologe könnte dir bestimmt weiter helfen.

    Ich könnte dir Dr. Aries in Hamburg empfehlen. Er hat bei mir die Diagnose gestellt, nachdem ich bei einem anderen Rheumatologen als psychisch krank abgestempfelt wurde, weil mein Blut nichts her gibt.

    Liebe Grüße

    von
     
  6. Mag

    Mag Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hi Sandra!

    Ich bin auch noch auf Diagnosesuche - mein RF ist negativ und trotz
    Entzündungen im Szinti sind meine Entzündungswerte im Blut normal.

    Nun wurde bei meiner Tochter (ebenfalls Rückenschmerzen und Entzündungen in den Fingern) eine Nagelpsoriasis festgestellt.

    Nun habe ich wirklich kein gutes Gefühl dabei, ihr ev. diese Veranlagung
    vererbt zu haben aber trotzdem glaube ich, daß dies für uns beide jetzt
    richtungsweisend für eine Diagnose und damit auch eine Therapie ist.

    Alles Gute für euch

    Mag
     
  7. murmel62

    murmel62 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2008
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich habe auch PSA und wenn ich denn mal im Blut mal ansatzweise Entzündungszeichen habe, liege ich im Prinzip schon schwer auf der Nase - bzw. habe einen extremen Schub. Das ist also völlig normal. Man muss wohl damit leben, das Problem ist nur, einen Arzt zu finden, der sich mit der PSA Problematik auch wirklich auskennt, und nicht gottgläubig auf die Blutwerte starrt.
    Kann mich ansonsten Anja nur anschließen.

    LG Murmel
     
  8. therapiebeduerftige

    therapiebeduerftige Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Hamburg
    Hallo zusammen,

    vielen dank für die antworten.
    Werde nächste Woche ersteinmal zum Blutabnehmen gehen,auf das Ergebnis warten,und mit meinem Arzt über eine Überweisung sprechen.
    Dr. Aries hat seine Praxis in Altona.Oder???
    Dauert es dort lange um einen Termin zu bekommen??
    Meine HÄ meinte,sie hätte Rheuma,und könne sich nicht vorstellen,dass ich auch Rheuma haben könnte.Hat dem Bluttest aber zugestimmt.

    Nun habe ich wohl das nächste Problem.
    Mein jüngster Sohn ist 4 Jahre alt.Und er klagt seit längerem,dass ihm beim laufen die Beine weh tun.Nicht täglich,aber relativ oft.
    Er hat weder von mir mitbekommen,dass ich schmerzen habe,noch hat er es allzuoft von seinem Bruder gehört.
    Habe zum Glück nächste Woche einen Termin beim KiA.Werde diesen dann darauf ansprechen.


    Dank der diagnose bei meinem grossen Sohn bin ich hier auf alles gefasst.
    Aber irgendwoher müssen meine schmerzen ja kommen.



    Vielen dank nochmal.
     
  9. darkangel

    darkangel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    wie lange hat dein Kleiner nun seine Schmerzen? Ist dies nur abends oder tagesunabhängig? Zeigen sich bei ihm Rötungen, Schwellungen?
    LG
    Dark Angel ;)
     
  10. therapiebeduerftige

    therapiebeduerftige Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Hamburg
    Hallo,

    kann leider nicht sagen,ob es geschwollen oder rot ist.
    Aber eigentlich nicht.
    Allerdings war meines erachtens bei meinem grossem auch keine rötung/schwellung zu sehen.
    Mit den schmerzen ist auch so eine sache.
    Eigentlich ist es Tagesunabhängig.
    Mal morgens,mal mittags.
    Heute vormittag waren wir kurz mit dem Hund draussen,da sagte er wieder,dass ihm die Beine weh tun.
    Wie lange das mit den schmerzen schon geht,kann ich nicht sagen.
    ein paar monate schon.Aber halt nicht regelmässig.
    Aber das sind auch die einzigen anzeichen.

    Bei meinem grossen war es nun so,dass er ja seine Finger nicht mehr zur Faust biegen konnte,ca.4-5 Nächte nicht schlafen konnte wegen schmerzen.
    Beim Arzt wurde dann noch eine zyste festgestellt.+Schuppenflechte.
    das ist bei meinem lütten alles nicht.


    Vieleicht mache ich mir auch nur selber panik und da ist nicht´s.
    Weder bei meinem lütten noch bei mir.
     
  11. Anja1

    Anja1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    0
    Hallo sandra!

    Ruf doch noch einmal bei Dr. Foerldvari an.

    Er wird dir bestimmt raten, deinen Kleinen auch einmal bei ihm vorzustellen.

    Denn ich denke, ich gehe lieber einmal mehr zum Arzt als das ich etwas versäume.

    Grade bei so Kleinen.:)

    Wie deine Ärztin beurteilen will ob du Rheuma hast oder nicht, ist mir ein Rätsel. Kann sie in dich hineinschauen?:(

    Ich wünsche dir und deinen Jungens alles Gute!
     
  12. therapiebeduerftige

    therapiebeduerftige Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Hamburg
    Hallo Anja,

    ich habe nächste Woche eh einen Termin beim KiA.Werde diesen darauf ansprechen,und dann bei Dr.Foeldvari anrufen und einen Termin vereinbaren.

    Was meine Ärztin angeht,ich weiss es nicht,was sie denkt.Und ich glaube eigendlich nicht,dass sie in mich reingucken kann.
    Aber ich werde nicht locker lassen. ;)
    Nerven,bis sie mich überweist.
     
  13. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Sandra!

    Vielleicht lässt Du Deinen Kleinen mal in Eilbek Untersuchen, in der Rheumaklinik. Die haben dort die richtigen Ansprechpartner.

    LG

    Michael
     
  14. therapiebeduerftige

    therapiebeduerftige Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Hamburg
    Hallo Michael,

    ich werde nächste Woche den KiA wegen einer Überweisung ansprechen.
    Ich bin mit meinem grossen schon in Eilbek beim Kinderrheumatologen in behandlung.