1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

es lohnt sich zu kämpfen

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von tomate, 11. März 2009.

  1. tomate

    tomate Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    an alle deren antrag auf berufsunfähigkeit abgelehnt wird, 6 harte jahre habe ich gekämpft, 4 mal wurde der antrag abgelehnt, dann reichte ich eine klage ein, mit hilfe der AK ( in österreich arbeiterkammer) die boxten es durch, ich bekam sie 2 jahre zugesprochen die im april09 abgelaufen wäre, dann wieder vorladung zum gutachter, ein ganz junger sehr netter arzt und zum ersten mal kam ich mir nicht schlecht vor weil ich cp habe und nicht arbeiten kann und siehe da, gestern kam der bescheid = unbefristete pension für die weitere dauer der berufsunfähigkeit!
    also kämpft auch wenn ihr manchesmal glaubt es geht nicht weiter und die ganze welt ist gegen euch!! wünsche euch schmerzfreie tage
    tomate
     
  2. Nelia

    Nelia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tomate,

    ich gratuliere Dir recht herzlich. Ich bin zur Zeit im Widerspruch und war vor ca. 4 Wochen zur Reha. Bis heute habe ich noch keine Nachricht von der Rentenversicherung. Na ja, deutsche Behördenmühlen malen langsam, ganz besonders wenn sie was bezahlen sollen.

    LG Nelia:):top::a_smil08:
     
  3. tomate

    tomate Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    wünsche dir viel glück nelia *daumenhalt*