1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Es ist vorbei, meine Odysee hat ein Ende gefunden!

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Monalie, 31. Juli 2009.

  1. Monalie

    Monalie Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo liebes Forum,

    nach jahrelangem Kampf, unzähligen Befunden, immer schlimmer werden Symptomen und endlosen Demütigungen von seiten einiger Ärzte, hat meine Odyssee gestern endlich ein Ende gefunden!

    Gestern hatte ich das Befundgespräch bei dem neuen Rheumatologen. Es war wie immer, Blutwerte vollkommen in Ordnung...und er hat wirklich alles gecheckt! Die ANA nur bei 1:80....wie immer ohne ENA.
    Ich dachte schon, "das war´s" als er mir das verkündete.
    Aber dann sagte er den Satz auf den ich jahrelang gewartet habe.
    "Obwohl ihre Blutergebnisse negativ sind bin ich anhand meiner Untersuchung und der Vorbefunde davon überzeugt, das sie eine Kollagenose haben. Da sich nicht feststellen läßt welche es genau ist, ist es zur Zeit eine undifferenzierte Kollagenose.
    Ich möchte gerne eine Behandlung mit Quensyl versuchen!"

    Ich glaube ich habe ihn total fassungslos angeschaut! Mein Gott....es ist tatsächlich vorbei.....ich werde behandelt!

    Dieser Rheumatologe hat das gemacht, was die anderen vor ihm versäumt haben. Nämlich sich die ganzen Vorbefunde gründlich durchgelesen und mich genau untersucht. War das denn jetzt so schwer, liebe andere Ärzte?
    Ich meine....wenn eine Sklerodaktylie, ein Raynaud Syndrom, ein Sicca Syndrom, eine Muskel- und Verdauungstrakt Beteiligung, Hauterscheinungen, und, und und.. vorliegen, welche andere Erkrankung bringt diese Befunde hervor?

    Ich habe einen Patientenausweis bekommen, muss nun regelmäßig zur Blutkontrolle, zum Augenarzt etc.

    Ich möchte allen nur sagen, bitte niemals aufgeben! Ich habe auch nicht mehr daran geglaubt noch zu einer Diagnose zu kommen.
    Wie ist das eigentlich wenn man einen Arzt für die Ärzteliste nominieren möchte? Kann das jeder?
    Ich habe mich schon gewundert das mein Rheumatologe nicht auf der Liste ist, ist er tatsächlich noch nie nominiert worden? Dr. Schilling in Düsseldorf.

    Ich wünsche allen noch einen wundervollen Tag,
    Liebe Grüße, Monalie
     
  2. just me

    just me Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    guten Morgen Monalie

    ......und herzlichen Glückwunsch zur Diagnose:top:

    hm, daß hört sich ja blöd an denn besser wäre es ja es gäbe gar kein Anlaß
    um nach einer Diagnose zu suchen.......

    aber nun weißt Du genau was mit Dir los ist,
    wie es theraphiert werden kann
    und wo u wie Du Dich auf Deine Situation um/einstellen mußt/kannst.

    ja, es ist schon ein Trauerspiel was man rein ärztemässig alles durchlaufen muß ehe es häufig erst zur Diagnose kommt....aber, Du hast diese Odyssee
    nun hinter Dir!!!

    wünsche Dir viel Erfolg mit Quensyl

    einen schönen u schmerzarmen Tag

    LG
    just me
     
  3. uli

    uli Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Monalie,

    es liegt einfach daran, dass Herr Dr. Schilling kein internistischer Rheumatologe ist, sondern ein hausärztlich tätiger Internist.

    Uli
     
  4. Monalie

    Monalie Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo zusammen,

    @ just me:
    jo, schon komisch das man sich über eine Diagnose freut, nicht? Aber ich freue mich nicht über die Diagnose sondern darüber, das ein Arzt mich behandelt.....;).

    Und ja, ich habe die Odyssee hinter mir, Gott sei Dank, aber viele andere noch nicht! Das ist nur "einer" weniger.....:sniff:.

    @ Uli:
    Es ist eine Gemeinschaftspraxis. Seine Frau, Dr. Julia Schilling ist Allgemeinmedizinerin und er, Dr. Klaus Schilling ist Arzt für innere Medizin und Rheumatologie.
    Meiner Aufassung nach ist er damit ein internistischer Rheumatologe, oder liege ich da falsch?

    Liebe Grüße,
    Monalie
     
  5. uli

    uli Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Monalie,

    wie ich schon geschrieben habe ist ein Herr Dr. Schilling internistisch tätiger Hausarzt. Er arbeitet in einer Gemeinschaftspraxis mit seiner Frau, die Allgemeinärztin ist. Dies ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass er kein internistischer Rheumatologe ist. Deine Frage war ja, warum er nicht in der Ärzteliste steht. Dies ist der Grund dafür. Es muss ja nichts daran ändern, dass er sich um einen guten Arzt handelt. Ich habe auch einen sehr guten Hausarzt, diesen kann ich aber nicht für die Liste nominieren, da dort nur internistische Rheumatologen aufgeführt werden. Es gibt natürlich auch internistische Rheumatologen, die als Hausärzte arbeiten, hierzu gehört Herr Dr. Schilling jedoch nicht.

    LG

    Uli
     
  6. Monalie

    Monalie Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Düsseldorf
    Sei mir nicht böse Uli, so ganz verstehe ich das nicht, vielleicht liegt es ja an mir?
    Oder vielleicht hast Du auch andere Informationen wie ich?
    An seinem Praxisschild steht Internist und Rheumatologe und er ist unter Rheumatologen in Branchenbuch aufgeführt, das ist ziemlich verwirrend.
    Wenn jemand sich als Internist und Rheumatologe ausweist.....wie kann es dann sein das er kein internistischer Rheumatologe ist?
    Bitte kläre mich auf...:o.
    Monalie
     
  7. Kathy

    Kathy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hetzerath

    Hallo Monalie
    Ich freue mich für Dich Jetzt wird es hoffentlich besser mit denn Medis !!!!
    Ich drücke ganz fest die Daumen und wünsche Dir alles Gute !!!!
    MfG kathy
     
  8. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.411
    Zustimmungen:
    233
    Ort:
    Köln
    Der Eintrag bei der KV lautet wie folgt:

    Innere Medizin
    Hausarzt im DMP Diabetes Typ 2
    Koordinierender Hausarzt im DMP KHK
    Koordinierender Arzt im DMP Asthma
    Koordinierender Arzt im DMP COPD
    Hausarzt im DMP Diabetes Typ 1
    Teilnahme am Hausarztvertrag Betriebskrankenkassen
    Teilnahme am Hausarztvertrag Gmünder Ersatzkasse
    Teilnahme am Hausarztvertrag Primärkassen
    Teilnahme am Hausarztvertrag BIGprevent
    Teilnahme am Hausarztvertrag Knappschaft
    hausärztlich tätig

    Ich kenne auch einen ausgebildeten Rheumatologen in Köln der aber nur als Arzt für Inneres zugelassen ist. Das ist durchaus möglich das er die offizielle Zulassung um als Rheumatologe abzurechnen nicht erhalten hat? Aus welchen Gründen auch immer.
     
  9. Monalie

    Monalie Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Kukana,

    vielen Dank für die Infos.
    Jo, vielleicht ist es so wie Du sagst denn ich denke nicht, das er sich als Rheumatologe ausweist wenn er keiner ist!
    Vielleicht hat es auch was damit zu tun, das er eine Gemeinschaftspraxis mit seiner Frau hat? Keine Ahnung....!
    Es ist deshalb schade, weil ich ihn nicht nominieren kann, sehr schade sogar!
    Gerade in Düsseldorf ist die Situation mit Rheumatologen äußerst schwierig, finde ich....;).
    Liebe Grüße,
    Monalie
     
  10. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.411
    Zustimmungen:
    233
    Ort:
    Köln
    Du kannst ihn im Posting zur Ärzteliste mit erwähnen. Dadurch können andere auch den Weg dorthin finden.

    Es kann damit zu tun haben, dass von oben diktiert wird wieviel Rheumatologen zugelassen werden in einer Stadt. Wenn es danach genug sind, dann können noch so viele die Ausbildung haben, sie bekommen die Zulassung dann trotzdem nicht.
     
  11. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.150
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Monalie,

    deine Geschichte habe ich immer verfolgt und freue mich für dich, dass dich endlich ein Arzt ernst genommen hat und du nun behandelt wirst.:top::a_smil08:
     
  12. Monalie

    Monalie Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Düsseldorf
    Ja Kukana, das werde ich auf jeden Fall machen!

    Na, bei dem ganzen System ist es schwierig dahinter zu schauen warum und wieso, gell?
    Wenn man nach Dr. Schilling googelt wird er immer als internistischer Rheumatologe angezeigt. Anscheinend hat es wirklich nur etwas mit der Krankenkasse zu tun....:confused:.
    Kann eigentlich jeder diese Infos der KV über Ärzte einsehen? Und wenn ja, wo?

    @ Mandy:
    Vielen Dank, ich bin auch sehr froh! Ich wünsche mir das wirklich für alle ohne Diagnose und Behandlung!

    L.G., Monalie
     
  13. Anja1

    Anja1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Monalie,

    es freut mich, zu hören, das du nun endlich behandelt wirst.

    Ich hoffe, es geht dir bald besser.

    Ganz liebe Grüße

    von
     
  14. Monalie

    Monalie Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Düsseldorf
    @Anja:
    Auch Dir vielen Dank für Deine netten Worte....:).

    So, ich habe gerade noch mal in der Praxis angerufen weil ich noch eine Frage zu Quensyl hatte.
    So ganz nebenbei habe ich dann auch mal gefragt ob der Doc nur Internist oder internistischer Rheumatologe ist.
    Die Arzthelferin....(die sind übrigens meganett)...hat mir versichert das er internistischer Rheumatologe ist.
    Nur mal für alle Zweifler erwähnt....;).

    Grüssli,
    Monalie
     
  15. Kathy

    Kathy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hetzerath
    Hallo Monalie
    Ich freue mich für Dich Jetzt wird es hoffentlich besser mit denn Medis !!!!
    Ich drücke ganz fest die Daumen und wünsche Dir alles Gute !!!!
    MfG kathy
     
  16. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.411
    Zustimmungen:
    233
    Ort:
    Köln
    http://www.kvno.de/buerger/arztsuche/index.html

    Hier kannst du den Namen eingeben oder auch nach Tätigkeit suchen der einzelnen Ärzte. Die Abkürzung DMP die oft auftaucht, ist das Disease Management Programm, ein systematisches Behandlungsprogramm für chronisch kranke Menschen.
     
  17. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Monalie,

    auch ich freue mich für dich, dass du nun endlich eine "amtliche" Diagnose hast. Kann mich noch gut an die Zeit erinneren, als wir das Ganze mal "Tour de Kollagenose" genannt haben. Wie lange ist das schon her? War grade die Tour de France und das war nicht voriges Jahr sondern ein Jahr od. noch länger davor. Du hast mehr gekämpft als ein Armstrong und Ullrich zusammen. Halte deinen Rheumatologen fest und hoffentlich findet ihr beide die richtige und bestwirkenste Therapie zusammen. Gute Besserung und alle Daumen von mir.
     
  18. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Monalie,

    herzlichen Glückwunsch, dass Du jetzt endlich behandelt wirst.

    Viel Erfolg mit Deinem neuen Rheumatologen.

    Viele liebe Grüße
    Neli
     
  19. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Super, Monalie - endlich... ich freue mich sehr für Dich..:top:

    LG Colana
     
  20. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.411
    Zustimmungen:
    233
    Ort:
    Köln
    Letztendlich ist es nicht ganz so wichtig ob ein Arzt in der Liste steht oder nicht. Hauptsache er nimmt dich ernst und behandelt dich entsprechend. Du kannst ja regelmäßig Info geben wie es weitergeht bei ihm.

    LG, Kuki