1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erstuntersuchung - was erwartet "mich"

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von MorLo, 16. Dezember 2010.

  1. MorLo

    MorLo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal,
    ich bin ganz neu hier im Forum - ganz frisch angemeldet. Meine 2,5 jährige Tochter war Anfang November eine Woche im KKH - Anlass waren seit 2 Monaten geschwollene Finger und Füsse. Die Finger wurden teilweise auch blau. Es besteht nunmehr der Verdacht auf eine juvenile Arthritis - Rheuma. Ich bin jetzt dabei mich im Internet zu belesen und werde irgendwie immer verwirrter. Nun denn - uns wurde nahegelegt, sie einem Kinderrheumatologen vorzustellen und so haben wir einen Termin für nächsten Mittwoch bekommen - sooo lange Wartezeiten. Die Kinder-Rheumaambulanz ist im Helios-Klinikum in Berlin-Buch.
    Was wird sie bei dieser Erstuntersuchung erwarten? Mit was muß ich rechnen - werde ich die Diagnose dort schon vor Ort erfahren? Kann/muß ich damit rechnen, dass man sie direkt stationär dort behält??
    Ich danke euch für eure Antworten....
    LG
    Regine
     
  2. Carola70

    Carola70 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    die Familienamnamesie sprich Krankheiten wie Schuppenflechte, Schilddrüsenerkrankungen und ähnliches, auch von Oma; Opa usw solltest Du mit angeben bzw wurde bei uns abgefragt!
    ich denke der Arzt wird Sie anschließend Gründlich untersuchen, beweglichkeit der Gelenke und Blut wird Ihr vorraussichtlich auch abgenommen!
    So war es bei uns!

    Achja Größe, Gewicht und Blutdruck haben Sie noch gemacht!
     
    #2 16. Dezember 2010
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2010
  3. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    146
    Hallo Regine,
    sie werden ihr ordentlich Blut abnehmen und wahrscheinlich Ultraschall machen. Dann allgemeine Untersuchung aller Gelenke auf Beweglichkeit , Schwellung, Rötung usw. Die Haut auf Psoriasis untersuchen.
    Wichtig ist schon vorher rumfragen bei Verwandten 1. Grades, wer rheuma hat oder hatte oder andere Erkrankungen, wie Schuppenflechte, Augenentzündungen usw.
    Die Diagnose kommt sicherlich erst nach den Blutergebnissen, war bei uns so, aber der Verdacht auf JPA stand schon vorher und hat sich dann auch bestätigt.
    Alles Gute, viel Kraft und Geduld wünscht
    Marly
     
  4. MorLo

    MorLo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke euch für eure Antworten! Ich lass mich also überraschen und hoffe , dass sich der Verdacht nicht bestätigt...auch wenn es nur ein sehr sehr dünner Hoffnungsfaden ist, an den man sich da klammert.
     
  5. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    146
    Hallo regine,
    wie war euer Termin?
    Alles gut gelaufen?
    Ich wünsche Euch frohe Festtage, vor allem ein paar stunden, die ihr abschalten könnt und euch nicht mit Fragen quält.
    Marly
     
  6. MorLo

    MorLo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    @marly
    danke für die nachfrage.
    lore war total tapfer - sie hat zwar mit dem doc kein wort geschwätzt, war aber ganz lieb. erst war ein gespräch an der reihe, dann hat er untersucht, ihre gelenke kontrolliert, den gang beobachtet....dann kam ultraschall dran von jedem gelenk und zum schluss noch ungefähr 1 ltr. ;) blutabnahme. das ergebnis werden wir am 19.1. dann zu hören bekommen - da ist der nächste termin. an medis bekommt sie nun naproxen-saft....
    er hat erst vermutet reaktive arthritis - da aber 5 gelenke betroffen sind, zweifelt er. wir lassen und also wirklich überraschen....ich bin am überlegen, ob ich nicht vorher schonmal anrufe....
     
  7. Patty

    Patty Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    Huhu
    da es eine Klinik ist kannst du ruhig anrufen.Sie werden die Blutwerte schon haben.
    Die Frage ist ob es dir hilft, wenn du die Werte weißt.
    Wichtig ist, zu was für einen Ergebnis sie gekommen sind, also Diagnosetechnisch.

    Eine Woche Wartezeit bis zu einem Termin ist Megaschnell.
    Wartezeiten von mehreren Wochen bis Monaten sind nicht selten auch bei Kindern.
     
  8. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    146
    Hallo Morlo,
    ja das mit dem Nichtreden kenne ich. Meine Tochter ist schon 14, wird bald 15 und bei jedem Arztbesuch dasselbe. Sie kriegt die Zähne nicht auseinander und wartet immer darauf, dass sie endlich gehen kann. Aber mir 2 , da kannst du ja noch hoffen.
    Ergebnisse schon da?
    Marly
     
  9. Blümchen3871

    Blümchen3871 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Berlin
    Hallo Morlo,

    Wir, das heißt mein jetzt 14 jähriger Sohn ist seit Herbst 09 im Klinikum Buch.
    Er ist bei Dr Trauzettel in Behandlung, im Mai 2010 war er stationär und ich muß wirklich sagen das wir so eine intensive Behandlung wie dort noch nirgendwo erfahren haben. Ich hoffe ihr seit dort auch sehr zu frieden.
    Viele liebe Grüße und alles Gute für Euch.

    Blümchen3871:top:
     
  10. MorLo

    MorLo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    @marly - nein - ich war auch ganz eisern, habe nicht angerufen. Wir haben ja jetzt am 19. wieder einen Termin und dann mal schauen.

    @Blümchen - genau - bei Dr. Trauzeddel sind wir auch:) - ich danke Dir für Deine Erfahrungen. Wir fühlen uns dort auch sehr gut aufgehoben!

    LG
    MorLo
     
  11. MorLo

    MorLo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    so - gestern war ich mit meiner lütten wieder in berlin - jetzt sind wir schonmal ein stück näher. das blutbild war eigentlich in ordnung. der entzündungswert war sehr hoch - normal ist wohl 20 - lore ihrer liegt/lag bei 45 und der erbfaktor war auch negativ - also positiv für uns :top:
    ABER - von den vorherigen 5 gelenken ist nur noch 1 akut - bei dem sieht man auch die auffälligkeit beim ultraschall. zwei zehen sind zwar noch dick, aber hier ist nichts mehr zu sehen. wir haben also recht gute karten, dass es "nur" die reaktive arthritis ist und wir das ganze nur aussitzen müssen.
    als medi bekommt sie weiterhin naproxen.
    mir ist irgendwo wesentlich leichter - auch wenn es momentan viell. nur ein ruhezustand ist. oder was meint ihr?
    achja - lore geht es bedeutend besser und die krankengymnastik hat schon sehr viel bewirkt.
    lg
    morlo
     
  12. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    146
    Hallo Morlo,
    schön, dass es deiner Lore besser geht, und hoffen wir, dass es auch so bleibt!!!! Bekommt sie nur Naproxen? Meine Lütte wird auch nur mit Naproxen behandelt und es hilft ihr richtig gut.
    Weiterhin alles Gute!
    Marly
     
  13. MorLo

    MorLo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    hallo marly,
    ja - lore bekommt nur naproxen und nichts weiter. ich habe auch den eindruck, dass ihr der saft hilft und schon viel bewirkt hat.
    lg
    morlo