1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

erstmaliges spritzen von 15 mg mtx

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von debby 1501, 11. Oktober 2012.

  1. debby 1501

    debby 1501 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HAMBURG
    Hallihallo ihr lieben,

    ich war gestern zum erstenmal beim rheumatologen und soll nun mtx spritzen.

    Nun meine fragen:

    Welche erfahrungen habt ihr mit dem mittel?

    Habt oder hattet ihr viele nebenwirkungen?

    Seid ihr paar tage danach noch platt?

    Ich danke euch schon mal im vorraus.

    Lg debby1501
     
  2. Taty1986

    Taty1986 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Debby.

    Ich nehme auch 15mg Mtx als Spritze. Heute grade die 8.
    Seit der 6. Spritze sind meine Schmerzen erträglich geworden und werden tgl besser.
    Ich werde immer ca. 3std nach der Mtx Müde und mir wird etwas übel und schwindelig.
    Nächsten Tag bin ich immer bischen platt, aber das wird auch mit jeder Mtx besser.
    Hier im Forum hab ich gelesen das Ananassaft gegen die Übelkeit hift, kann ich nur so weiter geben wenn man Ananassaft mag.
    Zudem jeder Körper wirkt anders man kann nie genau sagen wie es bei einen anderen wirkt;)


    Ich komme auch aus Hamburg:top: bei welchen Rheumatologen bis du?

    lg Taty
     
  3. debby 1501

    debby 1501 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HAMBURG
    Danke,für deine schnelle Antwort.

    Hmm, mit der Übelkeit und mit dem spucken habe ich es in letzter Zeit häufiger,durch lange Einnahme von Ibu 600.(Dez.2011)

    Ananas liebe ich so wieso( mehr als schoki) hihi..

    Ich bin im uke in der rheumatologie,die sind super nett und man kann der der Ärztin Emails schreiben,wenn es einem echt schlecht geht oder es vorne mit den Terminen nicht klappt.
    Oder oder oder....
    Ich war sehr positiv überrascht gewesen.

    Können ja mal über PN schreiben,wenn du willst?

    LG debby1501
     
  4. Taty1986

    Taty1986 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ok ich bin bei ein Rheumatologen in HH-Bergedorf und war in der Schön Klinik Eilbek.
    Da sind die Ärzte auch super nett.

    Klar können wir gerne machen.:)

    lg
     
  5. Tanili

    Tanili Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,
    nehme schon längere Zeit MTX als Spritze. Nun bin ich auf 10mg runter und teste gerade aus nur alle 2 Wochen zu spritzen. Davor habe ich allerdings bis zu 20mg gespritzt und das seit jetzt bestimmt 3-4 Jahren (davor Tabletten).

    Die Nebenwirkungen, tja ... sind bei jedem anders stark ausgeprägt. Ich komme meist ganz ok zurecht mit MTX. Spritze Freitag abend und lege mich dann hin, d.h. die meisten NW verschlafe ich. Meist bin ich am nächsten Tag etwas kaputt - fühle mich dann als wenn ich etwas zu lange gefeiert habe ... :cool:.

    Es gibt allerdings auch Tage/Wochen wo ich schon 2 Tage vorher mit Grauen an die Spritze denke und wenn das der Fall ist, kann ich kaum spritzen weil mir übel ist und dann gehts mir am nächsten Tag nicht so gut ! Allerdings ist das wirklich eine reine Kopfsache ! Ich versuche also mich abzulenken und nicht dran zu denken.

    Es klappt am besten wenn man sich keine Gedanken macht und an dem MTX-Tag einfach die Spritze nimmt und los ..., aber wie gesagt "das klappt nicht immer" (zumindest bei mir).

    Ach und ein Tip der bei mir immer hilft: am MTX Tag und am Tag danach viel trinken (Wasser/Tee) !! :)

    Mir hilft das MTX und ich bin (meistens..!!) froh das ich es nehmen kann.

    Hatte Anfang des Jahres eine Phase da durfte ich nicht (aufgrund anderen Medis etc.) und musste für ca. 4-6 Wochen pausieren. Nach dieser Zeit war ich froh das ich wieder spritzen durfte ! :o Hätte ich vorher nicht gedacht aber tja ...

    Wünsche Dir/Euch alles Gute.

    LG
    Tanili
     
  6. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo debby,
    ich spritze auch MTX,neuerdings 17,5 mg, hab überhaupt keine Probleme damit. Die einzige Nebenwirkung, die ich abfangen muss, ist Haarausfall. Ansonsten geht es mir sehr gut damit. :vb_cool:
     
  7. Debby

    Debby Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2009
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA
    Ich spritze die gleiche Menge am Dienstag Abend, gleich vor dem schlafen gehen., dadurch schlafe ich durch die eklige Zeit.
    Am Mittwoch bin ich dann sehr schwach, aber am Donnerstag, wieder normal.
    Hat Dein Arzt Dir Folsaeure verschrieben? Es ist sehr wichtig, das Du Folsaeure einnimmst, auch um unwohlsein in Grenzen zu halten.

    Debby
     
  8. debby 1501

    debby 1501 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HAMBURG
    Danke für eure antworten.

    Ich habe seid gestern nach der spritze ziemliche Übelkeit und schlappheit.

    Ja,ich muss heute Abend Folsäure nehmen.

    Gehen die Nebenwirkungen nach einiger Zeit eigentlich weg?

    Lg debby 1501
     
  9. frieda89

    frieda89 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    ich spritze fast 4 monate mtx...aber bei mir wirkt das nicht:mad:...erst musste ich 20mg spritzen, da war mir dann abends und nachts und nächsten tag immer besoffen im kopf....dann wurde es höher gesetzt, wie gesagt wegen keine wirkung, auf 25mg...damit gings mir gar nicht gut...übelkeit den ganzen nächsten tag und richtig besoffen im kopf:eek:....dann wurde wieder runter gesetzt, auf 15 mg...damit ist es immer anders...mal besoffen im kopf, aber nich so doll wie vorher und mal ist gar nix...und nun bekomme ich zu den 15mg mtx, seit dieser woche 50mg enbrel dazu:eek:....ob dieser mix wirkt, kann ich jetzt noch nicht sagen....weil ich auch noch, 17.5mg cortison dazu nehme....muss ich mal sehen, wenns cortison runter geht, wie es wird so....ach ja und vom enbrel, hatte ich jetzt, nach der 1 spritze gar keine nebenwirkungen:top: