1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erschöpft

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von puffelhexe, 4. November 2011.

  1. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu,

    ich muß sagen, ich bin unendlich erschöpft.

    mein ganzes arztgetüdel. die sorgen. die gedanken. telefonate. arztberichte. arztbesuche.

    ich kriech ziemlich auf dem zahnfleisch.

    zahnarzt, hausarzt, osteopathie, frauenarzt, schmerzarzt, rheumaarzt, orthopäde...

    und immer fragebögen ausfüllen. berichte sortieren. lebensläufe schreiben.

    dann um jeden kleinkram kümmern. heut hat mir der hausarzt was verkehrtes aufgeschrieben...also nächste woche wieder hin.

    dann steht noch das osteo ergebnis aus. dort evtl. auch wieder kurzfristig hin.

    in 2 wochen der endokrinologe. nun noch meinen bericht und den fragebogen für die schmerzklinik in bad bramstedt.

    am liebsten würd ich mich ins bett packen und da bleiben.

    und dann steht nächste woche auch noch wieder das neue schmerzmittel an...

    ich komm zu nix mehr. wenn ich am tag meinen ganzen gesundheitskram hingetüdelt hab, geh ich schlafen. danach mach ich weiter.

    wäsche, spüler...schaff ich kaum noch.

    mich kotzt das an. so... ständig bestimmt dieser gesundheits bohai mein leben.

    ach. nur so.

    puffel
     
  2. Maria56

    Maria56 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hallo puffelhexe

    Solche Tage kenne ich auch ~ zum kot...!

    Zum Glük sind die Tage, da ich meine Krankheit gut ertragen kann, öfters als die zum kot...!

    Mein grösster Wunsch, mal einen ganzen Tag schmerzfrei zu sein! Ich würde galub ich, sofort eine Party starten! Doch Wunder geschehen nur ganz selten!

    Schneeleopard
     
  3. Kecky

    Kecky Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    An der Oder
    Hi, ich komm mir heute auch vor als wäre ein Bus über mich gefahren :eek:
    Das ich bestimmt das Wetter und die Medis machen den Rest.:aeh:

    Man ist einfach nicht belastbar, morgen werden die Karten neu gemischt :smile5: morgen geht s besser.

    Lg Kecky :spiny:
     
  4. Mitchel

    Mitchel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Koblenz
    Hallo,

    genauso fühl ich mich manchmal auch.Wie hochgezogen und ausgespuckt.
    Nutzt aber nix.
    Ich bin voll beruftstätig,selbstständig und muß sehen daß der Rubel rollt.

    Man darf die Welt um sich rum nicht zu klein werden lassen,und die Krankheit nicht zu groß.

    Ich wünsche allen daß sie aus ihren Tief wieder heraus finden.
    Der schlimmste Tag nimmt auch mal ein Ende.
    Und ich bin froh daß ich den nächsten noch erleben darf.:top:
     
  5. Melli 25

    Melli 25 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo puffelhexe,

    mir gehts auch nicht anders. mir fällt langsam zuhause die decke aufn kopf.
    bin schon seit wochen krank geschrieben und würde viel lieber mal wieder auf
    arbeit gehen. dafür bin ich halt mal zum operieren gegangen (synovektomie).
    und einige arzttermine stehen auch noch an und die rso.
    aber es kommen bestimmt auch wieder bessere zeiten :)

    glg melli
     
  6. Mummi

    Mummi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Mensch Puffel,

    drück dich mal ganz fest. Kenn das ganze Gerenne auch. Hab jetzt drei Wochen Urlaub
    und insgesammt 10 Arzttermine :(. Dazu renovieren wir schon zwei Wo. an unserem Wohnzimmer :(.
    Kein Wunder dass man total müde ist. Fühl mich so als hätte jemand meinen Schädel geöffnet und nen großen
    Strohhalm reingesteckt und alles aus mir rausgeschlürft :o. Schmerztechnisch versagen z.Zt. sogar manchmal meine Tilidin.
    Kann dich deshalb sehr gut verstehen.
    Wünsch dir, dass es dir bald etwas besser geht und du deinen Termin für die Schmerzklinik bald bekommst.
    So ein Aufenthalt tut einem einfach nur gut :top:.

    Grüß dich lieb und wünsch dir einen
    besseren Tag morgen.

    Mummi
     
  7. sunshinemomo

    sunshinemomo Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden-württemberg
    hallo ihr,

    hab heute auch einen total miesen tag,schmerzen und kaputtsein ohne ende.bin schon um 5 aufgestanden,da ich es nicht mehr aushielt.
    durch das hochfahren des cortisons spinnen puls u. blutdruck,nehme wegen ner nierenentzündung noch antibiotika zusätzlich zu den anderen 15 tbl.
    ging um 8 arbeiten,den rest des tages telefonate mit krankenkasse,behörden u.versicherungen(da mir letzte woche noch jemand mein auto geknutscht hat).
    mein 87jähr.papa ist grad die 4.woche hier.
    und vor ner stunde habe ich mein schmerzmittel genommen,das heute gar nicht wirken will.

    so ist dieser tag heute,ich plane seit monaten nicht mehr als einen tag,weil es nichts bringt,da oftmals alles anders kommt,alsman plant.

    hilfreich finde ich in den schubzeiten,sich einen tages-bzw.wochenplan zu erstellen u. ganz zufrieden mit sich zu sein,wenn man einiges darauf abhaken kann.
    es klappt nicht alles,
    es muss nicht alles klappen.

    und es darf trotzdem die fröhlichkeit u. positives denken nicht abhanden kommen,das sind wir uns selbst wert.

    ich habe gerade ein wirklich kurzes telefonat mit meiner freundin gehabt u. wir haben es uns zum motto gemacht,
    einmal am tag ganz herzhaft zu lachen.
    das klappt wegen vieler situationskomik recht gut.
    und genau dieses lachen brauchen wir.

    übrigens,ich habe heute nachmittag passbilder anfertigen lassen wegen schwerbehindertenausweis.
    muss euch sagen,man erkennt mich fast nicht mehr wegen meiner lieblichen vollen cortibacken.

    doch ich habe vorhin genau dieses bild zu meiner bildergalerie hinzugefügt,da i c h es bin,der das ist. und ich gehöre
    auch mit dicken backen zum leben dazu.

    morgen ist ein neuer tag mit neuen ansätzen,neuen möglichkeiten u. der heutige tag kommt nicht zurück mit allem erlebten.

    seid lieb gegrüsst,und verliert eure positive einstellung nicht,wenn sie auch mal ein bisschen in urlaub geht.

    sunshinemomo

    und puffel,lass dich ganz vorsichtig u. lieb drücken!
     
  8. Manu0305

    Manu0305 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2010
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Puffelhexe,

    ich kann dich so gut verstehen im moment gehts mir auch nicht anders das ist sowas von
    nervig...ich weiß nicht ob sich das jemals ändert ich denke eher nicht.
    Diese Woche war bei mir auch viel los, ein Arzt besuch jagt den anderen echt schlimm
    dann muss man sich wieder mit den Amt futzis ärgern oder sonstiges weil ja unsre Krankheit noch
    nicht reicht :(
    Oja ins Bett packen würde ich mich auch gerne und nicht mehr aufstehen, meine paar Freunde die ich noch
    hab können das gar nicht verstehen du bist ja noch so jung und und und.
    Ich sag immer da ist ja eine 90jährige Oma noch fitter :D
    Aber ich seh schon irgendwie gehts fast allen hier so, es gibt Tage da ist es besser und dann wieder
    total schlimm.

    Liebe grüße Manu :D
     
  9. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ...ich hab nun erstmal beschlossen, das ich dieses wochenende nix mehr ausfülle. nix mehr aufschreibe.

    ich bin es so leid. und brauch mal pause.

    hier liegt zwar noch der fragebogen für meine stationäre schmerzaufnahme...und nen bericht muß ich auch noch schreiben.

    aber ich bin so mürbe...und da wundern die sich, das man irgendwann nicht mehr kann.

    immer dieses monatelang warten und dann dieser papierkram.

    da soll man seelisch stabil bleiben...naja. aber lassen wir das.

    montag muß ich mich dann kümmern, weil mein arzt mir gestern nur blödsinn aufgeschrieben hat.

    die krankenhauseinweisung verkehrt. das krankengymnastik rezept verkehrt. und meine nerven liegen eh schon blank.

    ich hab echt keinen bock mehr.

    ich will nichts mehr ausfüllen und auch nicht umändern lassen und auch nichts schreiben und auch nix mehr besorgen...

    ICH WILL; DASS MIR ENDLICH MAL SCHNELL UND UNKOMPLIZIERT GEHOLFEN WIRD!!!
     
  10. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo!


    Ich hatte auch die schnauze so voll gehabt: ewige Durchfälle und Bauchschmerzen (seit Mai), die immer schlimmer werden. Bekomme kein Termin ambulant.

    Also bin ich mit Einweisung ins KH gefahren, zum Glück. Hätte mich nur weiter damit rumgequält. 2 Diagnosen in einer Woche bekommen, hoffe nicht dass noch was rauskommt. Nächste Woche Zahnarzt, da Schneidezahn bei Magenspiegelung abgebrochen istund nächste woche ernährungsberatung, hoffe bekomme zügig Termin, denn ich weiss nicht was ich essen soll/darf. Darf kein zucker mehr, nur etwas Traubenzucker.
    Bin frustriert einkaufen gewesen, kam mit fast nichts wieder raus.:sniff:

    Meerli
     
  11. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    na, ach wie blöd.

    nun hast du zu deinem lactose krams auch noch fructose intoleranz gekriegt???
     
  12. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hi Puffel!
    kaum bin ich mal zweieinhalb Stunden von der Reha zurück fühle ich mich wie vom Bus überfahren ....... hab sofort mit Aufräumarbeiten begonnen - an einer Krücke, weil das an zwei ja gaaaaaaaaar nicht geht. Ansonsten wartet nächste Woche jede Menge Papierkram auf mich diverse Arztbesuche, wo ich Überzeugungsarbeit leisten muss, dass ich unbedingt einen Termin in Würzburg in der Osteoporosesprechstunde der Uniklinik brauche, dann an drei Tagen IRENA und der ganz normale familiäre Wahnsinn ........ ich bin jetzt schon ganz panisch !

    Liebe Grüße
    Deine Julia123
     
  13. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    du hast noch die wahl, julchen...

    laß uns wegschippern...:D
     
  14. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    wohin, wann, mit wem, wie lange?
     
  15. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    mit mir du nase. auf die maledivien. für 4 wochen. gleich am dienstag...
     
  16. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    kann man auch einen burn out haben, ohne das man arbeiten geht??? ich weiß es nicht.

    mein armer mann. der kommt immer spät. und immer bin ich gnaddelig.

    ich hab manchmal noch nichtmal mehr die kraft zum reden. zum ordentlich zuhören.

    ich mecker so oft mit ihm in letzter zeit. und das tut mir sooooo leid.

    wenn er mir was von seiner schmutzigen jacke erzählt raste ich aus. weil ich zu kaputt zum waschen bin.

    es ist furchtbar......
     
  17. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    burn out als diagnoseschlüssel gibt es nicht mal ;)

    wir ham in der klinik in de deprigruppe über burn out gesprochen und die thera dort meinte, es ist ein ein wenig anders eingepackter name für ne depri...
     
  18. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.331
    Zustimmungen:
    674
    Ort:
    Niedersachsen
    Hmmm, mein damaliger Psychiater sprach damals von einer 'Überforderung durch Unterforderung'. Hat mir zwar auch nicht weitergeholfen, aber der große Häuptling hatte gesprochen....
     
  19. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hallo liebe Puffelhexe,


    .... du hast das bei dir schon ganz gut beobachtet, aber in deiner augenblicklichen Situation ist es aber auch kein wunder, dass du erschöpft und ausgebrannt bist. - Burnout gibt es auch, wenn man nicht arbeiten geht. Aber du packst das ja jetzt an und tust etwas dagegen und das finde ich :top:Liebe Grüße von Julia123
     
  20. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.331
    Zustimmungen:
    674
    Ort:
    Niedersachsen
    und bei dem Sch..., den du so am Hacken hast, darfst du meiner Meinung nach auch gnaddelich sein :top: