1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

erhöte rheuma werte? kind

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von tinaromeo, 16. November 2010.

  1. tinaromeo

    tinaromeo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo, ich bin neu und weiss noch nicht genau wie alles funktioniert aber ich versuchs jetzt mal,

    und zwar ist es so ich hole mal etwas weiter aus:
    meine tochter (5) ist in den letzten 2-3 jahren häufig krank gewesen, oft fieber ohne sonstige dinge wie husten oder so, auffällige blässe und schlechter allgemeinzustand. als sie immer öfter über schmerzen in den beinen geklagt hat aber wir dann eine blutuntersuchung machen lassen. das ergebnis war das so rheumafaktoren im blut nachweisbar sind, ka hat gemeint das das nichts heissen muss und angeortnet alle 6 monate das zu kontrollieren.wir haben uns bis vor ein paar tagen keine weiteren gedanken mehr darüber gemacht.
    als sie ganz plötzlich am sonntag im gesicht einen roten ausschlag bekam wie eine "zoro maske" und am montag früh wieder über schmerzen am knöchel geklagt hat, ab zum ka und er hat wieder eine blutuntersuchung angeornet und gefagt ob sie in der sonne war.( klar sonntag war ja einer super warmer tag für nov) und hat dann gemeint das er uns je nach ergebnis in eine kinderrheumaklinik überweisen will.

    jetzt weiss ich nicht was ich denken soll erst sagt er die werte müssen nichts heissen und jetzt wirkte er komisch.

    meine frage ist jetzt weil ich im netz nicht schlauwerde
    ohne diesen rheumafaktor kann man trotzdem an rheuma leiden und wie ist es kann man auch gesund sein obwohl die werte da sind?

    wäre super wenn ich antworten darüber gekommen würde,da ich ziemlich angespannt bin weil ich mir grosse sorgen mache. danke
     
  2. mama67

    mama67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    auf jeden Fall kann man auch ohne erhöhte Rheumawerte Rheuma haben, heißt dann seronegativ. Wie es anderrum ist, weiss ich leider auch nicht...
     
  3. Pit Juli

    Pit Juli Pit

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Hallo tinoamore,
    bin auch neu hier.
    Kann dir leider nichts zu den Werten sagen. Aber ich kann dir Mut machen dass du mit deiner Tochter in eine Fachklinik gehst oder zu einem Facharzt. Ich bin mit meinem Sohn jetzt 8 Jahre seit 1 Jahr in Behandlung. Er hat zwar kein typisches Rheuma, aber läuft darunter. Die Ärzte in einer Rheumaklinik sehen meiner Meinung viele Anzeichen aus einem anderen Blickwinkel. Also Mut und den Blick nach vorne. Hoffe deiner kleinen Maus wird bald geholfen.
    Liebe Grüße
    Pit
     
  4. gudrun70

    gudrun70 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Rheumafaktor

    Hallo,
    wie ist denn der Ausschlag im Gesicht, die Beschreibung der Anzeichen erinnert mich an unseren Sohn , als bei ihm Dermatomyositis festgestellt wurde, Schmerzen in den Beinen und Ausschlag im Gesicht, wobei er dann auch öfters hingefallen ist.
    Bei ihm war der CK Wert erhöht.
    Gruß
    Gudrun
     
  5. tinaromeo

    tinaromeo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hi, also der ausschlag war wie eine "zoro maske" also von der form her, war feuer rot und sah aus wie leder. schwierig zu beschreiben, jetzt nach 3 tagen ist es ganz trocken und schuppig. und ist jetzt nicht mehr so stark abgegrenzt sondern fleckiger.
    was bei den beinen komisch ist ist das ich und auch der doc von aussen nichts sehen oder fühlen.

    und welche werte es bei ihr waren weiss ich nicht genau er hat nur rheumafaktor dazu gesagt. muss eben auf die neuen ergebnisse nächste woche warten.
     
  6. gf_tanja

    gf_tanja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Nähe von Wolfsburg
    Hallo Tinaromeo,

    mein Sohn (10) hat seit 5 Jahren Rheuma (Dermatomyositis). Bei ihm waren die ersten Blutuntersuchungen auch unauffällig. Rheuma muß man nicht im Blut sehen und auf der anderen Seite kann der Rheumafaktor auch bei einer anderen Entzündung erhöht sein. Ich kann dir nur raten, frühzeitig einen Kinderrheumatologen einzuschalten! Es gibt sehr spezielle Blutwerte, da kennt sich ein Kinderarzt nicht mit aus. Je schneller eine Diagnose gestellt wird, umso besser.

    Man sieht auch niemanden an, ob er Rheuma hat! Bei meinem Sohn waren die Muskeln der Beine entzündet, das wurde durch ein MRT festgestellt.

    Google doch mal nach Schmetterlingserythem.

    Liebe Grüße
    Tanja
     
    #6 17. November 2010
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2011
  7. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.317
    Zustimmungen:
    146
    Hallo,
    zu den Werten: ich habe einen erhöhten Rheumafaktor im Blut, bin aber nicht erkrankt. Meine Tochter hat Rheuma und auch erhöhte Werte.
    Also das Blutergebnis muss nichts heißen.
    LG
    Marly