1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erhöhte Leberwerte- habt Ihr Tips???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Emu, 17. Mai 2005.

  1. Emu

    Emu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    Hallo Ihr,

    ich nehme 20 mg MTX (wobei seit einigen Monaten die Leberwerte rauf und runter gehen) und nach der letzten MTX-Einnahme vor einer Woche war mir tagelang übel und mtx-ig.
    Daraufhin wurde nochmals Blut untersucht und die Werte sind doppelt so hoch wie normal. Da ich bei hohen Leberwerten öfters Probleme mit Übelkeit habe, sollte ich diese Woche das erste Mal mit MTX aussetzen.
    Aber irgendwie ist mir heute schon wieder so übel - mtx-ig.
    Nächsten Montag habe ich wieder Kontrolle.

    Gibt es irgendwas um die Leber zu beruhigen? Irgendwelche Artischockenwürfel oder was auch immer?

    Liebe Grüße
    vom
    Emu
     
  2. Svenja23

    Svenja23 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Hallo Emu,
    ich hatte auch mal so extrem hohe Leberwerte. Mußte dann sofort alles absetzen, jeden 2. Tag zur Laborkontrolle, und hab so Medis bekommen quasi zur "entgiftung".Weiß nur nicht mehr wie die hießen. Hab die überen nen längeren zeitraum nehmen müssen und darunter haben sich die Werte normalisiert.
    Bisher hatte ich auch nie wieder Probleme...
    Hoffe, dir gehts bald besser.
    Sonnige Grüße aus Kiel
     
  3. Emu

    Emu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    Hallo Svenja,
    danke für Deine Antwort!!
    Hast Du danach dann wieder die gleichen Medis genommen oder hast Du andere bekommen?
    Liebe Grüße aus der Lüneburger Heide!
    Emu
     
  4. Svenja23

    Svenja23 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Ich hab danach wieder mit der Mediaktion so weiter machen dürfen. Hab das MTX aber auch über 6-8 Wochen absetzen müssen. Mein Doc schickte mich dann noch weiter zu nem Kollegen mit nem ganz neuem Ultraschall, aber da war die Leber auch nciht vergrößert oder so. Kann ja sonst auch mal nen Hinweis auf ne andere Krankheit sein. Wie lange sollst du das MTX absetzen? WAs nimmst du noch ein?
     
  5. Emu

    Emu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    Im Moment nehme ich nur MTX und ich hatte jetzt auch schon einige Wochen Remission, allerdings muckelt es seit 4 - 5 Wochen wieder in den Händen und Beinen (wohl durch Streß).
    Erst mal soll ich nur diese Woche weglassen, nach der nächsten Blutuntersuchung wird wieder neu entschieden... Bin gespannt, wann ob bzw. eher ab wann die Schmerzen wiederkommen....
     
  6. Emu

    Emu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    Im Moment nehme ich nur MTX und ich hatte jetzt auch schon einige Wochen Remission, allerdings muckelt es seit 4 - 5 Wochen wieder in den Händen und Beinen (wohl durch Streß).
    Erst mal soll ich nur diese Woche weglassen, nach der nächsten Blutuntersuchung wird wieder neu entschieden... Bin gespannt, wann ob bzw. eher ab wann die Schmerzen wiederkommen....
     
  7. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
  8. Emu

    Emu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    Hallo Marie2,
    ja, ich nehme noch 5 mg Folsäure 24 Stunden nach dem MTX!
    Danke für den Link!