1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erhöhte CRP

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Biene1408, 14. Januar 2013.

  1. Biene1408

    Biene1408 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle,

    ich war gestern mit meiner Tochter (23 Monate) in einer Kinderklinik weil sie Fieber ab 40 hatte. In der Klinik wurde Labor gemacht CRP der ist 46 nun klagt sie aber auch unter Schmerzen an Knien, Hacken und Händen. Der Arzt meinte es ist ein Virus Infekt aber irgenwie bin ich da Skeptisch das er recht hat denn in der Nacht zum Montag kam noch etwas Durchfall hinzu und obwohl das Fieber überstanden ist hat sie Schmerzen was sie auch laut äußert.

    Ich muss dazu sagen das ich selber Rheuma von Kindheit an habe und über die Symptome bescheid weiß. Ich habe mir überlegt einen Termin bei bei einen Kinderrheumatolen zu holen.
    Bekommt man da so einfach einen Termin wenn das Kind über schmerzen klagt.
     
  2. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @moni01

    Willst du nicht deiner Kleinen ein paar Tage Gelegenheit und die Ruhe geben, einen wahrscheinlichen Infekt zu verarbeiten?
    Virusinfekte können alles Mögliche an Symptomen verursachen, und gerade, wenn Fieber dabei ist, sind Gelenkschmerzen nichts Ungewöhnliches. Da ein Infekt länger als einen Tag dauert, können die Beschwerden auch nicht im Handumdrehen wie vom Erdboden verschwunden sein.
    Versuch die Ruhe zu bewahren und keinen Aktivismus zu veranstalten.

    Ich persönlich würde mich vorerst auf die Zusammenarbeit mit meinem Kinderarzt verlassen.
    Wenn nach Genesung anhaltende Schmerzen bleiben, kann man an die Konsultation eines Kinderrheumatologen denken. Aktuell finde ich das verfrüht.

    Ist aber nur meine bescheidene Meinung.....

    Gute Besserung für das Spätzchen, liebe Grüße, Frau Meier :)
     
  3. Biene1408

    Biene1408 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ja natürlich werde ich mit meinen Kinderarzt zusammen arbeiten, ich wollte auch nicht sofort zu einen FA. Jetzt soll sie erstmal gesund werden und dann sehe ich weiter.

    Kann der KA auch auf Rheuma untersuchen also Labor? Ich habe mal gehört das die das nicht machen.
     
  4. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Das kann der Kinderarzt schon, wenn die Notwendigkeit gegeben ist.....;)
     
  5. gf_tanja

    gf_tanja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Nähe von Wolfsburg
    Hallo Moni,

    ich stimme Frau Meier voll zu und würde auch erstmal warten. Der Infekt ist ja noch nicht überstanden, wenn das Fieber gestern so hoch war. Der Durchfall kann durch den Infekt kommen oder durch Medikamente. Bei Fieber wird sie ja auch nicht viel essen sondern nur trinken, das kann dann auch wie Durchfall wirken.

    CRP ist ja ein Entzündungswert. Bekommt deine Tochter jetzt Antibiotika oder andere Medikamente? Mein an Rheuma erkrankter Sohn lag letzte Woche mit Mandelentzündung im Krankenhaus, da lag der CRP bei 117.

    Blut abnehmen ist für ein so kleines Kind ein enormer Stress. Das würde ich nicht unbedingt beim Kinderarzt machen lassen, wenn es keinen triftigen Grund gibt. Wenn du Pech hast, hat deine Tochter dann in Zukunft Angst vor dem Arzt.

    Alles Gute
    Tanja