Erhöhte Blutzuckerwerte nach mabthera

Dieses Thema im Forum "Biologika und niedermolekulare Wirkstoffe" wurde erstellt von sumsemann, 5. Dezember 2018.

  1. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Goslar
    Hallo an alle mabthera- Erfahrenen,

    ich habe Ende August im Abstand von 2 Wochen das erste Mal mabtheta bekommen. Subjektiv habe ich es gut vertragen, die B- Lymphozyten wurden auch " ausgelöscht". Trotzdem habe ich massive Beschwerden: Gelenke geschwollen und entzündet, starke Schmerzen und erhöhte Entzündungswerte ( hatte ich nie...).
    Dann habe ich seit längerer Zeit so diffuse Beschwerden, v.a. morgens: heftige Schweißausbrüche, zittern, Unwohlsein.
    Auf mein Drängen kam jetzt raus, dass meine Blutzuckerwerte zu hoch sind ( 1h nach dem Essen über 200, 3h danach über 100). Morgens bin ich wohl eher für meine Verhältnisse unterzuckert.
    In den Nebenwirkungen von mabthera tauchen erhöhte Zuckerwerte auf.
    Hat noch jemand das Problem gehabt?
    Ich habe dann auch wirklich alle Medis durch...
    LG Sumsemann
     
  2. O-häsin

    O-häsin Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2012
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    415
    Hi sumsemann,
    zwar bekomme ich kein MabThera, aber egal, aus welchem Grunde der Blutzucker aus Medikamentengründen steigt (andere Ursachen evtl. abklären). Mein Blutzucker ist cortisoninduziert -Diabetes mell. Typ 2. Ich kann ihn mit Hilfe eines Diabetologen ganz gut ausschließlich mit ner Tablette (Novonorm) kontrollieren, brauche nicht zu spritzen. In meiner jetzigen Situation mit hochdosiertem Corti wurde die Dosierung von Novonorm gerade erhöht.
    Zur Selbstmessung kann Dir ein Blutzuckermessgerät als Hilfsmittel vom Arzt verschrieben werden.
    Messungen nach 1h sind meiner Meinung nach weder üblich, noch relevant. Die Messung nach 2h war früher üblich (und scheint mir im genanten Fall nicht sehr "aufregend"), wird aber heute auch nicht mehr als Standard gesehen.
    Geh zum HA und laß Dich beraten-
    Liebe Grüße, häsin
    p.s- kann übrigens auch zusätzlich durch Ernährung beeinflußt werden,
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden