1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erguss in der Hüfte

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von San, 15. November 2010.

  1. San

    San Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute, bin chronisch juveniler Arthritiker und weiß nicht weiter :(

    Vor 8 Wochen habe ich mich mal wieder in die Röhre schieben lassen, da ich derzeit wieder ziemlich heftige Ruhe-Schmerzen nach Belastungen (Reiten, Joga, lange Stehen, ...) habe. Der Orthopäde im MR-Zentrum meinte, dass das wahrscheinl. keine akute, gelenkzerstörende Entzündung ist, mein Hausarzt hingegen sieht das schon so, mein Orthopäde ist sich nicht sicher - Na toll :mad:

    Mein Hausarzt hat mir jetzt Methamizol verschrieben (Fiebermittel?!), weil das nicht sooo schlimm ist wie Diclo, etc. Aber ob das wirklich hilft???
    V.a. geht das schon seit über 2 Jahren so dahin: Mal krieg ich Entzündungshemmer, dann setzen sie sie wieder ab, aber der Erguss/ die Entzündung ist immer noch da :sniff:

    Hattet ihr schon mal einen Erguss in der Hüfte? weiß Jemand, ob man den auch ohne Entzündungshemmer irgendwie wegbekommt??

    Freu mich auf Eure Antworten San
     
  2. Rückenweh

    Rückenweh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2010
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    2
    Stop,

    hier wird grad Mist erzählt: Dein Hausarzt geht defakto von einem entzündungsfreien Verlauf von, nennen wir es mal: Sonstwas, aus - Novamin hat echt gute Seiten, aber es ist defakto nur - wenn überhaupt - wenig entzündungshemmend!
    Ödeme (Ergüsse) in der Hüfte weisen m.W. auf vorangegangene Entzündungen hin, bzw. können dies...
    Zur letzten Frage: Ja, denn durch Medis allein geht der gar nicht oder nur schlecht weg - aber an Bewegung scheint es dir nicht zu mangeln - also mal beim Rheumatologen vorsprechen[​IMG]

    Gruß