1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrungsaustausch bei Polyarthritis

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von jannes09, 27. Januar 2013.

  1. jannes09

    jannes09 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Januar 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zollernalbkreis
    Hallo,bin heute ganz neu bei Euch. Habe lange überlegt, ob ich mich anmelden soll. Habe es jetzt einfach getan:).
    Ich bin 51 Jahre alt, wohne in Baden-Würtemberg und habe seit Februar 2007 rheumatoide Polyarthritis.
    Bis November 2011 war ich mit Enbrel 50mg und Quensyl Tbl. eingestellt. Nun lies die Wirkung nach und es wurde auf Orencia umgestellt. Ich bin gar nicht zufrieden, es will nicht so richtig wirken und meine Geduld ist langsam am Ende. Bin seit Ende Oktober im Krankenstand, das gab es noch nie. Nun geht es Anfang Februar zur Reha nach Bad Aibling, aber da kann man Schübe auch nicht wegzaubern.
    Vielleicht ist ja zu dieser Zeit auch jemand von Euch da, währe toll.
    Liebe Grüße
     
  2. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Jannes,
    auch wenn ich nicht dort sein werde und auch nicht deine Medikamente kenne, möchte ich dich doch hier herzlich willkommen heißen. :)
     
  3. Josef Schneider

    Josef Schneider Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und herzlich willkommen,
    zu Bad Aibling kann ich nur netavives berichten, ich war im Oktober 2010 dort. Für pC und Polyneurophatie haben die ausser ihrer Kältekammer garnichts und selbst die hilft nichts. Moorbäder geht bei deiner Diagnose nicht (zu heiß und nur Themperaturaustausch über das Gesicht, "gefährlich"). Nach der Kur dort hat mein Doc mich fünf wochen krank geschrieben. Frag lieber mal nach Lyrica, ein Medikament, dass bei heftigen Schmerzen in den Waden und Füssen sehr gut hilft. es heilt zwar nicht aber macht die Sache erträglicher.

    Gruß Sheela
     
  4. muc_micha

    muc_micha Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Im Süden von München
    Hallo Jannes,

    auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum! Ich bin zwar nicht zu der Zeit in Bad Aibling, wünsche dir aber dass es dir was bringt und du dich bald besser fühlst. Mit den Medikamenten ist es so eine Sache, das kann schon länger dauern bis man das richtige Medikament gefunden hat - und oft muss man vieles erstmal längere Zeit ausprobieren. Nur nicht aufgeben!!!! Ich habe selbst seit Anfang 2008 die Diagnose rheumatoide Arthritis.
    Der Meinung von Sheela kann ich mich nicht anschließen - ich habe keine negativen Berichte über Bad Aibling gehört, und mir persönlich hat die Kältekammer sehr wohl gut geholfen, ich war der glücklichste Mensch in dieser Kammer - ich hatte ganz heftige Schübe, vor allem in den Knien und in den Schultern, ich war gar nicht mehr fähig mich richtig zu bewegen - und dann kam ich in die Kammer und innerhalb von Sekunden waren die Beschwerden so gut wie weg! Leider hält die Wirkung nicht soooo lange an, aber trotzdem tut es "saugut" wenn die Schmerzen mal nachlassen... :) Und ich bin mir sicher, dass es in Bad Aibling als Therapiemöglichkeiten nicht nur die Kältekammer und eine Moorpackung gibt, sondern einen für dich speziell aufgestellten Therapieplan. Also, ich wünsch dir alles Liebe und Gute, berichte uns doch wie es dir in Bad Aibling ergangen ist!

    Herzliche Grüße aus München
    die Micha :xyxwave: