1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrungen vor Schwangerschaft beim MTX absetzen ......

Dieses Thema im Forum "Rheuma und Schwangerschaft" wurde erstellt von tolenca, 17. Februar 2013.

  1. tolenca

    tolenca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Aachen
    [h=2]Endlich ,ich hoffe ich halte durch.....[/h]
    Hallo,
    mein erstes Thema:
    Ich habe seit 2008 ausgebrochene PSA nach der Schwangerschaft bekommen und nehme seit 2009 prednisolon und MTX 15mg prednisolon konnte ich dann aber schon im Juni 2012 langsam absetzten jetzt schaffe ich es ohne pred. Aber weiterhin Spritze ich mich mit MTX.
    Am Freitag nach einem langen Telefonat mit meinem Rheumadoc habe ich dann beschlossen MTX abzusetzen , da wir noch ein Kind haben möchten (war vor einer Woche erst beim Doc zur Untersuchung haben aber nur kurz drüber gesprochen , wollte Blut Werte abwarten)
    Nun habe ich am Montag das letzte mal gespritzt.
    Was erwartet mich nun ???
    Ich muss 6 lange Monate warten sagte er und kann im schlimmsten fall wenn es gar nicht geht Cortison und Ibu nehmen .
    Wer hat Erfahrungen mit PSA und mtx abgesetzt ????

    Über einige Antworten würde ich mich freuen.......
    Grüsse Tolenca:vb_confused:​
     
  2. Fips =)

    Fips =) Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    flaches Nds.
    Moin!

    Also Erfahrungen mit dem MTX absetzen habe ich leider auch noch keine. Habe mich bei meinem Rheumadoc und beim Gyn aber informiert, da ich im Frühling auch MTX absetzen möchte (bei gutem Wetter gehts mir besser, deshalb warte ich noch einige Wochen ;))

    Mein Rheumadoc sagte mir, dass ich min. 3 Monate ohne MTX sein muss, bevor ich schwanger werden darf. Hier im Forum habe ich auch schon öfters gelesen, dass die Ärzte unterschiedlicher Meinung sind. Mir graut es auch vor der Zeit ohne MTX. Ich weiß nicht, wie schlimm das werden wird...

    Allerdings meinte meine Gyn, dass ich MTX und Pille ruhig zur gleichen Zeit absetzen darf :confused: Sie meinte, wenn ich 3 Monate warte, bin ich absolut auf der sicheren Seite. Wenn es klappt, bevor ich 3 Monate MTX-frei bin, dann ist es laut ihrer Aussage aber auch überhaupt nicht schlimm.

    Ja, da ist man schon verunsichert und weiß nicht so recht, wie man es machen soll und will :vb_confused:
     
  3. tolenca

    tolenca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Aachen
    Morgen,

    also der Rheumadoc hatte mir gesagt im Prinzip reichen 3-4 Monate aber besser und sicherer sind auf jedenfall 6 Monate.
    Meine Freundin ist Gyn. und sagte ich sollte nach 4 Monaten die Spirale entnehmen lassen und dann wäre es nicht so schlimm wenn es schon passiert ...aber besser wären nach den 4 Monaten auch noch die 8 Wochen zu warten .
    Ausserdem sollte ich nun noch die Folsäure 5mg nehmen min. 1 Monat und danach verschreibt sie mir ander Folsäure mit Zusatz.

    Wieviel mg Mtx spritzt du und seit wann ???
    Ich ja erst seit 2009 und dann 15mg/MTX.
    Ibuprofen fast jeden Morgen 1 x und Prednisolon gar nich mehr.
    Letzten Montag habe ich das letzte mal gespritzt, möchte heute nicht mehr spritzen , der Doc sagte nur es kann sein das die ersten 3-4 Wochen noch nicht viel an Schmerzen kommen, aber danach umso mehr , toll !!! Also können wir nur abwarten ??
    Ist das dein 1. Kind ?
    Gruß Tolenca
     
  4. Fips =)

    Fips =) Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    flaches Nds.
    Also auf der absolut sicheren Seite ist man wohl wirklich nur, wenn man 6 Monate wartet...

    Ich spritze seit 10 Jahren 20mg MTX. Nach Bedarf nehme ich noch Proxen, das sind aber nur 0-2 im Monat. Bei uns wäre es das 1. Kind, ist also alles total neu für mich :D und bei dir?

    Ich mach es jetzt so: Diesen Zyklus verhüte ich noch mit der Pille. Bei Absetzen soll ich Folsäure nehmen (was ich auch für richtig halte, schließlich wird der Folsäurehaushalt durch MTX ja eher geringer). Dann verhüten wir die nächsten Monate mit Kondom, damit sich der Zyklus einpendeln kann. Und ab ungefähr Juni gehts ans Üben :D

    Würde ich beides zusammen absetzten, wäre mir das zu viel Veränderung auf einmal für meinen Körper. So ist es für mich der richtige Weg! ;)
     
  5. tolenca

    tolenca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Aachen
    Ja also bei uns ist es nummer 4 !!
    Wir wollten immer "viele" aber 4 reichen dann , Nun ist der kleinste 5 Jahre und ich denke es wird zeit zum Abschluss zu kommen ....
    Ich werde auch im Mai die Spirale ziehen lassen , so verhüten und dann auch im Juni oder Juli je nach Gefühl mal anfangen .....
    Vielleicht lesen wir uns ja nochmal , wann wer angefangen und es geklappt hat !!!
    Gruss :top:
     
  6. Fips =)

    Fips =) Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    flaches Nds.
    Ja, vielleicht denken wir ja dran uns hier nochmal zu schreiben :) Würde ich gut finden.

    Aber versprechen kann ich natürlich nichts, denn ich denke allein so ein positver Test bring bei mir schon viel durcheinander und von meiner Vergesslichkeit will ich gar nicht erst anfangen :D

    Dir alles Gute und ich drück dir die Daumen, dass du die MTX freie Zeit möglichst schmerzfrei überstehst! Und ich hoffe, dass es bei dir und mir schnell schnaggelt :)

    Viele Grüße