1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrungen mit MTX und Co.

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von ChSchm, 22. August 2012.

  1. ChSchm

    ChSchm Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    [FONT=&amp]Hallo ich bin auch neu bei Euch und hoffe auf Hilfe. Ich bin an Rheuma und Polyarthritis erkrankt. Ich nehme zur Zeit 1 x pro Woche MTX 10 mg, entsprechend dazu Folsäure. Predisolon 5 mg einmal am Tag. Ibuprofen 600 mg 2 mal am Tag. Biosprolol 5 mg 1 mal am Tag (Herz). Aerius 5 mg 1 mal am Tag (Allergien
    Wurde im Juni 2011 nach einer Cortison Behandlung auf MTX eingestellt[/FONT]. Seit dieser Zeit kämpfe ich ständig mit irgendwelchen Erkältungen und Heiserkeit. Gibt es dazu ähnliche Erfahrungen und was kann man dagegen noch machen? Ich weiß nicht mehr weiter. Obst, Gemüse wenig Fleisch. Kaum noch Kaffee selten Wein. Ich arbeite in einer Kindereinrichtung was mir sehr viel Freude bereitet aber dazu brauche ich meine Stimme.
     
  2. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hallo,
    was du im Augenblick durchmachst, habe ich am Anfang meiner MTX-Zeit auch durchgemacht. Die vermehrte Infektanfälligkeit wurde jedoch im Laufe der Zeit besser, so dass ich inzwischen kaum noch Erkältungen etc. bekomme. Wichtig ist, dass du, wenn fieber hinzukommt, mit dem MTX aussetzt!
    Empfehlenswert ist eine gute nährstoffreiche Ernährung, da man als Rheumapatient einen höheren Nährstoffbedarf hat als wenn man nicht erkrankt ist. Ich habe hierzu ein Buch gelesen, das hieß "Diät und Rat bei Rheuma und Osteoporose". Es wurde von Olaf Adam Härdecke geschrieben. Kann ich nur weiterempfehlen.

    LG
    Julia123
     
  3. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Liebe Julia123,

    verzeih mir bitte, wenn ich dich korrigiere:

    Der Autor heißt Prof. Olaf ADAM
    Hädecke ist der Verlag, in dem das Buch erschien ;)

    Aber auch ich finde das Buch absolut empfehlenswert!


    LG, Frau Meier
     
  4. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hallo Frau Meier,
    da muss ich im Eifer des Gefechts wohl etwas durcheinander gebracht haben!

    Du hast natürlich sowas von Recht!

    Liebe Grüße
    Julia123
     
  5. morgenfrau

    morgenfrau Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Niederrhein
    Nicht viel Erfahrung mit MTX

    ........kann nur sagen, daß ich grottenmüde bin und mit Sodbrenen kämpfe.



     
  6. käferchen

    käferchen Guest

    Hallo Zusammen,
    auch wenn die Bücher von Herrn Prof Adam vergriffen sind, es gibt bei der "Deutschen Vereinigung M.Bechterew e.V" eine Brochüre "Gesunde Ernährung bei M.Bechterew und verwandten Spondyloarthritiden". Zusammengestellt von Prof.Adam und Dr. Lind-Albrecht. "Schriftenreihe Heft 14 der Deutschen Vereinigung M.Bechterew e.V."

    Sehr informativ, kostenlos, -und nicht nur auf den Bechterew bezogen.

    Auf dem Cover ist die Adresse: www.bechterew.de angegeben. Versuchts mal.
     
  7. morgenfrau

    morgenfrau Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Niederrhein
    MTX - Sodbrennen?

    Hat jemand von Euch ein ähnliches Problem? Ich spritze MTX und bekomme davon schreckliches Sodbrennen.
    Ansonsten spüre ich keine Nebenwirkungen.

    Grüße von der Morgenfrau
     
  8. Kajaki

    Kajaki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    ich nehme MTX seit 5 Jahren, hatte seitdem keine grippalen Infekte. Vorher habe ich eigentlich bei jedem Virus "HIER" gerufen. Ob es in der Anfangszeit der Einnahme anders war (wie Julia123)..., ich hab`s vergessen.

    @Morgenfrau - Montag vor dem Schlafen MTX 20mg Spritze, Gestern von Kopfschmerzen geweckt, über der Kloschüssel gehangen (aber nur 1x nach dem Aufstehen), Übelkeit und Kopfschmerzen den ganzen Tag lang. Und Sodbrennen, damit kämpfe ich Heute, und mir hilft dann mal für leider nur ca. 1 Stunde, wenn ich ein großes Glas kalten Kakao trinke. Es ist erst meine 6te Spritze mit 20mg, vorher mit 15 mg kannte ich das so nicht - da war es halt ein bisserl Unwohlsein.

    Liebe Grüße von Kajaki
     
  9. Kajaki

    Kajaki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Brennen im Mundraum

    hallo Ihr,

    habe auch noch eine Frage: seit Monaten (genau weiss ich`s nicht mehr, hat sich irgendwann eingeschlichen) habe ich ein Brennen im Mundraum das Heute sehr stark ist - vom Sodbrennen?
    Heisses Essen und heisse Getränke - wie meinen heissgeliebten Kaffee - muss ich erst etwas stehen lassen, ansonsten "brennen" die Lippen oder die Zunge. Auch wenn ich kein Sodbrennen habe. Eis essen ist auch kein Genuss mehr, die Zunge brennt wie Hölle. Nun habe ich hier schon den ein oder anderen Beitrag gelesen in dem das auch Thema war...

    Gruss, Kajaki
     
  10. Kajaki

    Kajaki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Sodbrennen/Mundbrennen

    hallo,
    habe mir meine Frage selbst beantworten können - genauer gesagt konnte ich die Antwort aus der Infoseite von R-O unter Medikamente finden. Nun muss ich mal meinen Rheumadoc fragen ob das eine Mundschleimhautentzündung ist, und eine MTX-Pause mit Einnahme Folinsäure nötig wird (wen`s interessiert).
    Über Sodbrennen oder Erkältung konnte ich nichts finden.
    LG Kajaki
     
  11. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    @ alle: Falls jemand daran interessiert ist: Die Bücher von Prof. Adam gibt es noch bei Amazon:
    http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_i_1_9?__mk_de_DE=%C5M%C5Z%D5%D1&url=search-alias%3Dstripbooks&field-keywords=olaf+adam+rheuma&sprefix=olaf+adam%2Cstripbooks%2C275