1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrungen mit Hüft-OP

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Andi_19, 16. Dezember 2008.

Schlagworte:
  1. Andi_19

    Andi_19 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    HI!

    Zuerst möchte ich mich mal kurz vorstellen: Also mein Name ist Andi und ich bin 19 Jahre (wie wohl unschwer aus meinem Nickname zu erkennen ist) :)

    Ich leide nun seit ca. 2 Jahren an Rheuma. Anfangs hatte ich Beschwerden in den Knien und Handgelenken. Mein Rheumatologe hat Gott sei Dank den Ernst der Lage sofort erkannt, und ich bin seither auf HUMIRA eingestellt.

    Die Beschwerden in den Knien und Handgelenken sind gänzlich weg, nur habe ich enorme Probleme mit meiner li. Hüfte.

    Jetzt wollte ich wissen, ob jemand ev. in meinem Alter, da ich ja doch relativ jung bin, Erfahrungen hat mit einer Hüft Operation.

    Auf kurz oder lang wird sie mir nicht erspart bleiben. Mein Orthopäde hat gemeint, ich sollte sie so lange wie möglich hinaus zögern, zumindest bis ich meine Schule abgeschlossen habe (Mai 2009)

    Ich habe nur etwas Angst vor der OP weil es etwas Ungewisses ist, da ich nicht einschätzen kann inwieweit ich nach der OP noch Schmerzen haben werde, und ob die Operation recht anstrengend ist. Dies würde mich Interessieren, da ich gerne nach meiner Matura(Abitur) im September 2009 mit einem Studium beginnen möchte?

    Danke bereits im Voraus für eure Erfahrungen und Infos!

    lg
    andreas
     
  2. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo Andi!

    Sollst du schon eine neue Hüfte bekommen oder was wollen die machen?
    Bei mir wurde eine Arthroskopie gemacht (beide Hüften), dass wird in wenigen KH gemacht. Danach konnten sie sehen was im Hüftgelenk los ist, haben Knorpel geglättet und die Synovia entfernt,anschließend Kortison reingespritzt.
    Ich war danach ziemlich schnell wieder auf den Beinen.
    Gruß Meerli
     
  3. Chipsy

    Chipsy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Andi,

    für eine TEP bist du wirklich noch sehr jung. Bei mir erfolgte zuerst eine Synovektomie der Hüfte mit Interpositionsartroplastik (Hautverpflanzung für über den Hüftkopf). Danach hatte ich erstmal bisschen Ruhe aber leider nur 2 Jahre. Dann folgte die TEP. Allerdings war ich da "schon" 29 Jahre alt.

    Ich wünsche dir viel Glück.