Erfahrungen Erhöhung der Cortisondosis bei Grippe

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von Eumel2, 23. Dezember 2018.

  1. Eumel2

    Eumel2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    3.860
    Zustimmungen:
    2.973
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo, Ihr Lieben,

    bevor ich mich ein mein Bettchen zurückziehe, habe ich mal eine Frage.....ich nehme schon
    einige Jahre Lodotra 5 mg abends........

    Während eines Krankenhausauftenthaltes im Oktober war der Gastroentereologe entsetzt, daß
    mein Hausarzt die Corti-Dosis während eines starken Ma-Darm-Infektes nicht erhöht hatte und setzte mich für einige Tage auf 20 mg.....danach für 2 Wochen auf 10 mg.....und er erwähnte, daß
    während sogenannter "Streßsituationen", u.a. Infekten, das Cortison erhöht werden muß.

    Hat jemand von Euch Erfahrungen damit? Ist bei Euch die Dosis auch erhöht worden?
    Ist ja momentan etwas dumm........Arzt wieder im neuen Jahr erreichbar...

    Für Erfahrungsberichte wäre ich dankbar.........ich habe jetzt heute morgens 5 mg Prednisolon
    zusätzlich genommen....
     
  2. Mara1963

    Mara1963 Guest

    Hallo Eumel,

    wenn der Arzt das gesagt hat wäre es interessant zu wissen, weshalb er das vorschlägt, da würde ich bei Gelegenheit nachfragen.

    Ich würde das so nicht denken, da die Wirkung von Kortison die Abschwächung der Immunabwehr verursacht sozusagen als „Immunsuppression“ die gewünschte Konsequenz ist. Die Kortison Einnahme erhöht die Anfälligkeit für Infekte.
    Ich persönlich würde die Kortisondosis nicht erhöhen, wenn mein Körper die Kraft braucht den Infekt auszuheilen.

    Wahrscheinlich werden andere noch Genaueres berichten,

    Gruß Mara
     
    Sinela gefällt das.
  3. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    12.442
    Zustimmungen:
    832
    Ort:
    württemberg
    Hallo, Eumel!
    Ich hatte im Laufe der Jahre schon mehrmals fiebrige Infekte, allerdings hat mir mein Arzt noch nie geraten, die Cortison-Dosis zu erhöhen.
    Auf jeden Fall wünsche ich dir gute Besserung!
    Liebe Grüsse,
    Ruth
     
  4. Eumel2

    Eumel2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    3.860
    Zustimmungen:
    2.973
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Danke für Deine Antwort, Mara.

    Ich habe natürlich vorher schon einmal im Netz nachgeschaut, was dort so geschrieben wird.
    Auf der Website einer Endokrinologschen Praxis wurde auch empfohlen, im Falle eines Infektes
    die Corti-Dosis für einige Tage zu erhöhen.......es gibt da wohl einige Streßstufen...leichter Infekt, Operationen,u.s.w.klang für mich eigentlich auch logisch.

    Aber jetzt bin ich mal gespannt, ob jemand schon eigene Erfahrungen damit gemacht hat.

    Schönen Abend für Euch alle..........
     
  5. Eumel2

    Eumel2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    3.860
    Zustimmungen:
    2.973
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Danke für die Info, Ruth....tja.......dann weiß ich auch nicht, was der Gastro gemeint hat....
     
  6. Mara1963

    Mara1963 Guest

    Hast du Grippe Eumel, wahrscheinlich schon, da das in der Überschrift steht?
    Ich wünsche dir auch auf jeden Fall gute Besserung und dass du dennoch das Weihnachtsfest und die Feiertage ein klein wenig genießen kannst, in Ruhe und Gemütlichkeit und es alsbald wieder aufwärts geht,
    Mara
     
  7. Eumel2

    Eumel2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    3.860
    Zustimmungen:
    2.973
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Danke, Mara..........aber mit Weihnachten genießen wird wohl nichts bei 39 Grad Temperatur
    und den üblichen Begleiterscheinungen.........trotzdem herzlichen Dank und Dir schöne
    Weihnachtsfeiertage.
     
  8. Eumel2

    Eumel2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    3.860
    Zustimmungen:
    2.973
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Ruth,

    ich weiß zwar nicht, ob ich es hier reinsetzen kann...

    https://www.endokrinologie.net/krankheiten-glukokortikoide.php

    falls nicht erwünscht/erlaubt, bitte löschen.

    Dort wird die Erhöhung bei Streß erwähnt.

    Liebe Grüße an Dich.
     
    O-häsin gefällt das.
  9. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.561
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    München
    Hi Mara,

    das hat jener Arzt doch wohl schon erläutert:
    "...und er erwähnte, daß während sogenannter "Streßsituationen", u.a. Infekten,
    das Cortison erhöht werden muß."

    Servus Eumel,
    die Bezeichnung Kortison ist zu allgemein, um gut zu antworten. Kortison als solches wird in Deutschland meines Wissens nicht mehr verordnet und hat keine Zulassung mehr. Es wird aber als verallgemeinernder Begriff weiter verwendet.

    Ich denke je nachdem mit was für einem Kortikoid man es zu tun hat können die Auswirkungen auch andere sein, da die Wirkungen sich doch erheblich unterscheiden.

    Es gibt in der Tat eine sogenannte Streßdosis. Der körpereigene Cortisolspiegel steigt bei besonderen Anforderungen wie Infekten Seelischen Streß oder körperlichem wie Fieber.

    Ich wurde darauf hingewiesen hierbei kurzfristig die Dosis eigenständig zu verdoppeln oder sogar zu verdreifachen, je nach Pegel.

    Ausgehend ist die Maßnahme beispielsweise von Nebennierenfehlfunktionen. Es kann zu einem - nagelt mich nicht auf den Begriff fest - Kollaps der Nebennieren kommen, weil es zu einem Hormonentzug, nichts andere ist Cortisol, kommt.

    Das ist ein ganz komlexes Thema, dass ich mich nicht abschließend zu beschreiben wage. Aber man kann mit dem Stichwort Endokrinologie und Kortison einige Infos im Detail finden.

    Schöne Grüße
    kira
     
    Eumel2 gefällt das.
  10. Eumel2

    Eumel2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    3.860
    Zustimmungen:
    2.973
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Danke, Kira, für Deine ausführliche Antwort.
    Ja, hab mich wahrscheinlich falsch ausgedrückt mit dem Cortison.......einfach ein Begriff von früher...
    ich bekomme Lodotra 5mg und soll bei Erfordernis dann Prednisolon 5mg zusätzlich nehmen....ist verwirrend mit den unterschiedlichen Bezeichnungen.

    Ich bin aber schon mal erleichtert, daß sich jemand mit dieser kurzfristigen Erhöhung auskennt...danke.
     
  11. Mara1963

    Mara1963 Guest

    Eumel, ich wünsche dennoch frohe Weihnachten, dann machst dus dir eben mit deinem Mann im Bett gemütlich, einer wird die Kraft haben zum Tee kochen hoffe ich und ein bisschen fernsehen wird vielleicht funktionieren, falls das Programm gut ist.
    Bist du gegen Grippe geimpft? Ich frage, da mich das interessiert, ob es geimpfte Leute auch erwischt.
    Alles Gute!
     
  12. Eumel2

    Eumel2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    3.860
    Zustimmungen:
    2.973
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Nein, Mara, ich bin nicht geimpft......dann werden wir es uns im Bett mit She-Wolfs Geschichten
    so gemütlich wie möglich machen........mit einer Riesenpackung Schnupftücher...
     
    Mara1963 gefällt das.
  13. kleine Eule

    kleine Eule Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    173
    Bei mir geht der Endokrinologe von einer verminderten Leistung der Nebenniere aus, deshalb soll ich bei Fieber das Cortison kurzzeitig erhöhen.

    Gute Besserung!
     
  14. Eumel2

    Eumel2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    3.860
    Zustimmungen:
    2.973
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Danke, kleine Eule.......
     
  15. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.505
    Zustimmungen:
    544
    Hallo Eumel, wenn ich eine OP habe muss ich lt. meinem Endokrinologen vor OP auf 100 mg Cortison am OP-Tag 250 mg und noch 4 Tage 200 mg i. v. bekommen, auch bei einem Unfall z. B. habe ich einen Notfallausweis auf dem steht, dass ich sofort hochdosiert Cortison brauche...
    In sämtlichen Stresssituationen z. B. auch bei längeren Zahnbehandlungen oder sonstigem soll ich auch drei Tage hoch gehen. Hatte jetzt eine heftige Blasenentzündung da bin ich jetzt allerdings nicht hoch gegangen. Ob ich bei Grippe hochgehen würde... Ich weiß es nicht.
    Gute Besserung wünsche ich dir und lass es langsam angehen...
     
    O-häsin gefällt das.
  16. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.149
    Zustimmungen:
    2.676
    Ich kann Deine Denkweise nachvollziehen; sie ist allerdings nicht ganz richtig.
    Im (schweren) Infekt hat der Körper Stress und damit einen erhöhten Cortisolbedarf; das ist der rationale Grund, warum während Infekten die Cortisondosis bei chronisch Behandelten hochgesetzt wird. Andernfalls entsteht nämlich sonst eine (sekundäre) Mangelproblematik ähnlich einer Nebenniereninsuffizienz.
    Es ist also absolut nachvollziehbar und meines unmaßgeblichen Erachtens richtig, was der Gastroenterologe empfohlen hat.
     
    Lavendel14 und O-häsin gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden