1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrung mit Tapeverband bei Sportverletzungen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von chrissy85, 12. Juni 2006.

  1. chrissy85

    chrissy85 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben!
    [​IMG]
    Bei mir (20) steht nun seit über 4 Jahren die Seronegative Spondarthritis im Raum. Leider gibt es eigentlich auch keinen Tag ohne Schmerzen, jedoch habe ich mich mit diesen mittlerweile "an gefreundet". Da ich jedoch leidenschaftlich gerne Tennis spiele, habe ich an diesen Tagen bzw. die Nacht/den Tag danach noch stärkere schmerzen. Vor 3 Wochen hat es jedoch, als ich einen Aufschlag gemacht habe, ein komisches geräusch in meiner Achillessehne(links) gemacht. Nachdem es dann nach 5 Tagen nicht besser wurde und ich immernoch nicht wieder richtig auftreten konnte, bin ich zum Arzt. Der meinte dann (nach abtasten) das ich ne Zerrung hätte und hat mir n Verband angelget. Danach ging es dann eigentlich auch wieder. Naja und gestern beim Punktspiel fing es auf einmal wieder an, jetzt tut nicht nur die Achilessehne weh, sondern auch das Sprungelenk auf der innenseite. Wollte mir jetzt heute ne Bandage in der Apotheke holen, aber leider passt mir keine. Darum meine Frage, ob jemand von euch Erfahrung mit Tapeverbänden hat? Oder was ihr in meiner Situation machen würdet!? Weil Tennis will ich nicht aufgeben!

    Lieben Gruß

    Chrissy
     
  2. Elfe11

    Elfe11 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2006
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW_Niederrhein
    Hallo Chrissy-

    bin zwar noch ein Rheumaneuling--aber mit dem Tapen kenne ich mich aus--da Tochter Leistungssportlerin--
    Also man kann das Tapen eigentlich nie alleine machen--denn wenn du es falsch machst--richtest du echtes Unheil an--sprich--die Durchblutung ist nicht mehr gewährleistet-
    Das sollte also ein Fachmann machen--und auch nicht so oft--

    hoffe ich konnt dich aufklären

    LG Elfe
     
  3. Yoga

    Yoga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Laß Dich tapen :)

    Hallöchen J
    Kann Dir nur raten Dich tapen zu lassen.
    Ich hab damit echt SUPER – Erfahrungen gemacht!!!! Vor allem im muskulären Bereich, aber auch bei meinem Rippenbruch. Die Stabilisierung hat mir wirklich sehr gut geholfen. Ohne hätte ich das nicht ausgehalten. Und selbst meine arg strapazierte Haut (durch das Corti dünn usw.) hat das sehr gut mitgemacht. Ich habe es allerdings bei meinem Physiotherapeuten machen lassen - da kannst Du sicher sein, daß nichts falsch gemacht wird.
    Ärzte machen das auch, sind aber im allgemeinem teurer. Es gibt da auch sehr unterschiedliche Preise.. ich würde mich an Deiner Stelle zunächst mal umhören.
    Alles Gute, Yoga