1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrung mit Rituximab (Mab Thera)

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von skyfly, 20. September 2011.

  1. skyfly

    skyfly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir steht mal wieder eine Medikamentenumstellung an. Zur Debatte steht u.a. Rituximab.
    Wer von euch kennt das Medikament? Wer hat es selber schon bekommen? Wenn ja, wie habt ihr es vertragen?
    gibt es evtl. welche, die allergisch gegen Mausbestandteile reagieren und trotzdem rituximab bekommen?
    Ich freue mich über Antworten.
    LG
     
  2. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    37
    Hallo Skyfly,
    gib einfach oben rechts in der Suche Rituximab ein, dann kommen ganz viele Threads zum Vorschein ... ich hab dir mal schon einen rausgesucht:
    http://www.rheuma-online.de/forum/threads/47437-jetzt-Mabthera

    Ich habe auch zweimal eine infusion mit Rituximab erhalten - die erste ging gut - keinerlei Nebenwirkungen, die zweite mußte abgebrochen werden ....

    Aber es gibt viele, die es nehmen und bei denen es auch super anschlägt ohne irgendwelche Nebenwirkungen.