1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrung mit oxygesic

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von corinna19, 25. April 2004.

  1. corinna19

    corinna19 Guest

    :)
    Hallo ihr lieben
    Ich wollte euch mal fragen wer von euch erfahrung mit oxygesic gemacht hat (es ist ein Morphium Präperrat)
    Seit ich dieses medikament nehme seit fast ner woche juckt mein körper wie verrückt ( bekomme aber kein ausschlag)
    Were schön wen ihr mir eure erfahrungen schildert.

    Nehme das meid gegen meine fibro


    Liebe grüsse und noch ein schönen sonntag eure Corinna
     
  2. shirana

    shirana Auf den Hund gekommen *g*

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    vor dem Wasser, hinter dem Wasser überall Wasser ;
    Moin Corinna,

    Ich bin seit Ostern auch Oxygesic "Schluckerin" ;)
    Die ersten 2 Wochen hatte noch folgende Nebenwirkungen:
    Hautjucken, was aber jetzt ziemlich nachgelassen hat. Ich habe auch nichts dagegen getan....einfach jucken lassen...is noch am besten ( steht auch so im Waschzettel drin, das Hautjucken vorkommen kann)
    - Hyperakusis. Starke akustische Wahrnehmung war erhöht. Is auch wieder weg.
    - Stimmveränderung.....*g* hatte ich auch....nach 2 Stunden nach der Einnahme hatte ich einen ziemliche rauhe Stimme, als wenn ich total heiser werden würde, gibt sich aber auch wieder.
    - Blutdrucksenkung: nach 1 stunde der Einnahme ist mein Kreislauf immer ziemlich unten, aber mit einem doppelen Espresso ist der aber wieder flott zu kriegen:D

    Ansonsten kann ich sagen, nach fast 2 Wochen Einnahme von Oxygesic, das es recht gut anschlägt, die Müdigkeit auch schon weniger wird. Ich habe keine Verstopfung ( ich leide unter Lactoseintoleranz, und da Lactose in der Oxygesic drin ist, brauch ich derzeit auch kein zusätzliches Mittel zum Abführen) , und die anderen Nebenwirkungen , s.o. , so nach und nach weniger werden....
    Ich hoffe jetzt nur, das ich eine lange Zeit so mit der jetzigen dosierung hinkomme und nicht nach kurzer Zeit erhöhen muss.

    Wichtig ist aber, gerade bei Opiaten darauf zu achten, das man keine Verstopfung bekommt.
    Einen schönen Sonntag wünsch ich dir noch