1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrung mit Naproxen bei mögl. Psoriasis?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von loopy, 15. Mai 2009.

  1. loopy

    loopy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Großraum Köln
    Hallo,
    wurde gestern mit Rheuma nichtentzündlichen Typs bei möglicher Psoriasis diagnostiziert. Mir wurde nun Naproxen verschrieben. Mein Hinweis, dass ich im Moment schon an einer Magenschleimhautentzündung laboriere, wurde wahrgenommen aber unkommentiert gelassen. :confused: Hat jemand Erfahrungen mit Naproxen und möglichen Auswirkungen auf den Magen?
    Danke!
     
  2. MadCat

    MadCat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Ist Naproxen das einzige, was Dir verschrieben wurde? Denn das ist ja nur ein Schmerzmittel, das beeinflusst die Grunderkrankung ja nicht.
     
  3. pablo56

    pablo56 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    essen /ruhr
    hallo loopy,

    besprich das mal mit deinem hausarzt. ich bekomme das magenschutzmittel von ihm verschrieben.
    eine freundin von mir nimmt seit vielen jahren naproxen und kommt damit sehr gut zurecht.
    bei vorgeschädigtem magen ist vorsicht geboten.
    gute besserung
    pablo56
     
  4. MadCat

    MadCat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Den Zusatz hätt ich auch noch geben können (müssen ;)):

    Bei bestehenden Magenproblemen niemals nicht solche Medikamente ohne Magenschutz-Medis nehmen (Omeprazol, Nexium, Pantozol oder sowas). Wobei ich noch vorziehen würde, solange Magenprobleme bestehen, ein Schmerzmittel zu nehmen, dass weniger magenbelastend ist. Metamizol z.B. hat quasi keine magenrelevanten Nebenwirkungen. Sollte aber wegen des Risikos der (reversiblen) Agranulozytose mit regelmäßigen Blutuntersuchungen einhergehen.
     
  5. loopy

    loopy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Großraum Köln
    Medikamente bei psoriasis

    Hallo,
    vielen Dank für den Tipp. Ich hatte zwischendurch Metamizol bekommen, dass hat aber nicht wirklich geholfen. Dann wurde Arcoxia probiert, das ging trotz Pantozol mit dem Magen überhaupt nicht. Ich habe dann dem Magen noch mal zwei Wochen Erholung geben müssen und nehme jetzt seit letzter Woche Celebrex und Pantozol zum Magenschutz. Das geht gut, mir geht es jetzt deutlich besser.
    Viele Grüße
    Loopy:a_smil08:
     
  6. Ducky

    Ducky Guest

    metamizol ist auch kein entzündungshemmendes schmerzmittel.