Erfahrung mit Minitrampolin von bellicon

Dieses Thema im Forum "Physiotherapie, Ergotherapie, Sport usw." wurde erstellt von mimimai, 27. Mai 2018.

  1. mimimai

    mimimai Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. August 2014
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Deutschland
    Hallo in die Runde,

    über einen Podcast bin ich auf das Minitrampolin von bellicon aufmerksam geworden. Auf der Seite hört sich alles so an, als ob es auch und gerade bei Gelenkproblemen das optimale Trainingsgerät sei. Auch mit Endoprothesen, Rheuma....
    Hat hier zufällig jemand Erfahrung damit gemacht?

    Liebe Grüße,
    Mimi
     
  2. Julianes

    Julianes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Dezember 2014
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    118
    Hallo mimimai,

    dazu gab es schon mal einen Erfahrungsaustausch:

    hörte sich recht positiv an.
    lg jule.
     
  3. SunnyFeel

    SunnyFeel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    also ich glaube das kommt ganz auf die individuellen Voraussetzungen an. Ich habe für mich gelernt, erst einmal immer alles zu probieren, aber auch nicht die Erwartung zu haben, dass es funktioniert. Deswegen würde ich sagen: wenn du auf dieses Trampolin Lust hast, dann probiere es. Sicher kann sowas in Fitnessstudios versucht werden, oder? Ich wünsche dir viel Erfolg dabei,.
     
  4. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    3.516
    Zustimmungen:
    1.901
    Ich habe ein Minitrampolin. Ich soll aber nur wippen, nicht richtig springen, wegen der Gelenke. Ich habe Probleme mit den Knie- und Sprunggelenken.
     
  5. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    2.834
    Zustimmungen:
    759
    Ort:
    Stade
    Moin Mimi,
    Mini Trampolin ist schon ein gutes Trainingsgerät.
    Ich stimme SunnyFeel zu. Du solltest es ausprobieren.
    Das geht in guten Sportstudios, aber auch viele Physio Praxen haben Trampoline. Da würde ich mal anfragen.
    Unser Rehazentrum bietet Kurse an, zum schnuppern. Da lernt man auch, was für die jeweilige Erkrankung gut und wichtig ist.
    Ich selber kann unsere Trampoline benutzen und bin auch mehr der „Wipper“, aber es gibt viele Übungen fürs Trampolin, die ich gut machen kann.

    Bedenken muss man auch, dass man in der Wohnung genug Platz hat. Vergessen viele Patienten

    Viel Spaß beim ausprobieren
    LG
    Tusch
     
  6. B.one

    B.one Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    70
    Hallo just4,
    alle deine Beiträge enthalten versteckte Werbung. Das ist hier nicht erwünscht/erlaubt.
     
  7. phoebe

    phoebe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    Düsseldorf-Lörick
    Ich habe mir letztes Jahr ein Trampolin geholt, ein kleines - ich bin sehr zufrieden damit denn es hat dafür gesorgt, dass ich wieder sicherer auf beiden Beinen stehe. Bevor ich es hatte war ich bei uns am Rhein und konnte nicht über die Steine laufen ohne mich festzuhalten. Außerdem war ich in vielen Situationen unsicher. Das hat sich total gelegt. Ich kann wieder balancieren und fühle mich wieder viel sicherer. Auch ist dieses Teil für jeden Muskel tätig- ich kann für mich sagen dass sich einiges bei mir gelockert hat. Ich habe unsicher und gaaaanz langsam angefangen... mittlerweile ist mir das ein ganz wichtiges Prigramm für jeden Tag geworden! Ich kann das nur empfehlen!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden