1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrung mit dem Gutachter...........

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von karink, 20. Februar 2007.

  1. karink

    karink Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sieboldshausen bei Rosdorf
    Hallo,

    ich habe mal die Frage, welche Erfahrungen ihr mit einem Gutachter gemacht habt.

    Ich wurde jetzt von jemandem angesprochen, der bei einem Gutachter war, wo sie Rückenprobleme angesprochen hat.

    Der Gutachter sagte zu ihr............schaun wir mal in ihre Handtasche............sie hob natürlich die Tasche auf.............1. Fehler, sie können sich ja noch bewegen.....

    2. Frage...........wie oft gehen sie spazieren.........Antwort: jeden Tag bei diesem Wetter.............Antwort:Falsch..............dann können sie keine langen Spaziergänge machen..........

    Kennt ihr auch solche Gutachter, bzw. was habt ihr für
    Erfahrungen gemacht?

    LG

    Karin
     
  2. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Ich habe bislang dreimal mit Gutachtern zu tun gehabt :( - allerdings ging es hier nicht um Berentung etc.

    1. Ich habe einen Antrag auf Zahlung einer KFO-Behandlung bei der KK gestellt: der Gutachter (saß in der Nähe von Aachen) stellte aufgrund eines Fernräntgenseitlichbild und einer Frontalaufnahme (beide Kiefer) fest, dass die Kiefergelenkserkrankung weswegen die KFO-Behandlung laufen sollte rein psychischer Natur sei und dass ich die letzten Jahre von der MHH falsch behandelt worden sei und das ganze ohne mich auch nur einmal gesehen zu haben:( :( :(
    2. Beim 2. mal ging es um die Folgen meines Unfalles aus dem Jahr 2000 (Ansprüche gegen die BG) lt. Gutachter habe ich mir die Komplikationen quasi eingebildet - auch dieser Mensch (diesesmal aus MS) hat mich nie persönlich untersucht - zudem war er aus zahntechnischer Sicht auch noch aus einem überhaupt nicht betroffenen Fachgebiet (und auch hier wurden meinen Ärzten Fehl- und Falschbehandlungen vorgeworfen).:( :( :( :(
    3. Der letzte Gutachter war eine postive Ausnahme. Hier ging es um die Folgen eines Arbeitsunfalles. Es erfolgte eine sehr ausführliche körperliche Untersuchung, aufgrund derer mir dann eine Unfallrente gezahlt wurde.
    Man sieht also: Viele Gutachter betrachten den Antragsteller den sie untersuchen sollen/müssen als Schmarozer und allgemein als Arbeitsscheu und/oder Abzocker - leider!!!