1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrung Eisenspritzen und Retlees Leg Syndrom

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde und Komplementärmedizin / Alternati" wurde erstellt von delphin, 19. Oktober 2010.

  1. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Ich habe heute meine 3 te Eisenspritze bekommen,bis auf leichte Kopfschmerzen und juckenden Kopf bekommen mir die Spritzen gut.Aber was besonders aufgefallen ist,das die unruhigen Beine am Abend nach gelassen haben,somit konnte ich das Medikament Restex fast weg lassen.Noch bekomme ich 2 Spritzen und hoffe ,das die Wirkung lange anhält.Ich weiß nicht ,wie oft und ob die Krankenkasse oder das Arzt mir das verordnen kann.
    Eins weiß ich es tat mir gut und es war eine Tablette weniger am Tag,ich hoffe auf lange Wirkung.

    Lassen wir die Sonne :a_smil08: in unsere Herzen

    der delphin
     
  2. uli

    uli Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Der Arzt kann dir das Eisen weiter verschreiben, wenn deine Ferritinwerte wieder fallen. Wenn sie gleich bleiben , brauchst du kein Eisen mehr. Mir hat das Eisen auch sehr geholfen. Bitte lass deine Werte nach 2 oder 3 Monaten nach der letzen Spritze kontrollieren.

    Uli