1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erdbeben/Tsunami in Japan

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von luiselotte, 12. März 2011.

  1. luiselotte

    luiselotte Registrierte Benutzerin

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Jetzt hat es wohl doch eine Explosion in einem der japanischen Kernkraftwerke gegeben - oh Mann... Die Kernschmelzgefahr sei groß, sagen sie gerade auf n-tv.

    Ist eben doch leichtsinnig, auf einem Pulverfaß Kraftwerke zu bauen...
     
  2. roco

    roco Guest

    kernkraft gehört überall verboten, zumal es jetzt mehr als genug andere möglichkeiten der energiegewinnung gibt.
    und das ausgerechnet die japaner so auf kernkraft bestehen, bedenkt man mal die geschichte, ist mir eh unverständlich. nirgends so wie in japan sind derartige auswirkungen besser zu beobachten auf der welt.

    ansonsten tut es mir für die dort lebenden menschen unendlich leid, das diese katatstrophe in diesem ausmaß stattgefunden hat.
     
  3. DarkMoon

    DarkMoon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2009
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Garbsen bei Hannover
    Verwante

    Hallo Ihr Lieben,
    heute wurde bei Arcor presigegeben, dass die Kernschmelze begonnen hat. Aber, dass schlimmste für mich von meinem Freund die Eltern und Cousine sind auf den Phillipinen und wenn das AKW hoch geht haben wir ein zweites Tschernobyl. Und es soll ja radioaktive Luft entwichen sein....
    Er hat seine Eltern bisher nicht erreicht.


    Hier für User die auch Verwandte dort unten haben, in Berlin wurde ein Krisenstab eingerichtet und dort kann man sich informieren: 03050003000.

    Ganz liebe Grüße Chrissie.
     
  4. inged

    inged Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    mir tun die Leute dort unendlich leid und es sind für die nächsten Tage noch mehr Beben angesagt, so Stärke 7,irgendwas.

    Meine Nichte ist zur Zeit in Amerika, Auslandsjahr und dort sind auch viele Japaner. Sie bekommt gerade hautnah mit, wie es ist, um die Angehörigen zu zittern und nichts zu wissen, ob sie überlebt haben, wie es ihnen geht. Telefon-Netz total zerstört :(
     
  5. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Mögliche Kernschmelze im dritten Reaktor....

    Das Ausmaß ist nicht zu erfassen und was den Menschen bevorsteht ist an Leid nicht zu übersteigen.

    China will neue AKW bauen....

    Übel, sehr sehr übel.....jeder weitere Bericht verursacht bei mir Gänsehaut....

    LG
    Sabinerin
     
  6. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,750714,00.html

    Zitat

    Mehr als eine Million Menschen sind ohne Trinkwasser, Lebensmittel und Benzin werden knapp, der Strom wird rationiert: Die Behörden haben 200.000 Japaner aus der Umgebung des AKW Fukushima in Sicherheit gebracht.
    Zitat-Ende
    ------------------


    Hinzukommt ja noch die Entstehund der Seuchen durch die vielen Toten, verdrecktes Wasser etc.


    :(:(:(:(:(:(:(


    Sabineri
     
  7. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Mir macht das ganze wahhhhnsinnige Angst. :(

    Überall Erdbeben, Überflutungen usw. Ich glaube, die Natur führt einen Krieg gegen uns. Und das berechtigter Weise. Was kommt als nächstes???

    Und wenn ich daran denke, für diese verdammte Profitsucht müssen wieder tausende unschuldiger Menschen herhalten.

    Gibt es überhaupt eine Gerechtigkeit???
     
  8. inged

    inged Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    heute hat in meinem Forum jemand dieses gepostet:


    Die Erde spricht:
    Ihr habt mir großen Schmerz bereitet,
    habt mich verletzt und ausgebeutet.Seit ewig hab ich euch gegeben,was alles ihr gebraucht zum Leben.Ich gab euch Wasser, Nahrung, Licht,lang hieltet ihr das Gleichgewicht,habt urbar mich gemacht, gepflegt,was ich euch bot, betreut, gehegt.Doch in den letzten hundert Jahrenist Satan wohl in euch gefahren.Was in mir schlummert, wird geraubt,weil ihr es zu besitzen glaubt.Ihr bohrt nach Öl an tausend Stellen,verschmutzt die Meere, Flüsse, Quellen,umkreist mich sinnlos Tag und Nacht,seid stolz, wie weit ihr es gebracht.Habt furchtbar mich im Krieg versehrt,kostbaren Lebensraum zerstört,habt Pflanzen, Tiere ausgerottet,wer mahnt, der wird von euch verspottet -kennt Habgier, Geiz und Hochmut nurund respektiert nicht die Natur.Drum werde ich jetzt Zeichen setzenund euch, so wie ihr mich, verletzen.Ich werde keine Ruhe geben,an allen meinen Teilen beben,schick euch Tsunamiwellen hin,die eure Strände überziehn.Vulkane werden Asche spein,verdunkelt wird die Sonne sein.Ich bringe Wirbelstürme, Regen,bald werden Berge sich bewegen,was himmelhoch ihr habt errichtet,mit einem Schlag wird es vernichtet,und Blitze, wie ihr sie nicht kennt,lass fahren ich vom Firmament.Ich kann es noch viel ärger treiben,drum lasst den Wahnsinn endlich bleiben!Hört, Menschen, was die Erde spricht -denn ihr braucht sie,sie braucht euch nicht!(Hilde Philippi)

    Ich hoffe, das ist so in Ordnung. Ansonsten bitte löschen. Konnte darüber nämlich nicht wirklich was finden.
     
  9. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    die natur ist stärker als wir!
    aber wirtschaftliche interessen, parteipolitsches geklüngel, machtstreben,
    verhindern eine gesunde energieproduktion, die längst deutlich weiter sein könnte.

    es ist eine schreckliche katastrophe die japan heimgesucht hat
    und es ist zur zeit nicht abzusehen wie das ausgeht.
    meine gedanken und guten wünsche sind bei allen japanern.

    nun gibt es wohl, wenn die infos stimmen, von gestern auf heute, die wahlen werden sicher eine rolle spielen, eine aussetzung der laufzeitverlängerung der akw um 3-4 monate, um deren sicherheit erneut zu überprüfen. was wäre wenn keine wahlen anstünden?

    und in diese situation hinein meldet china, dass es seine kraftwerke
    verachtfachen wird. der plan muss schiesslich eingehalten werden.
    in dieser situation ist diese info unglaublich.

    die akw haben für schnellen wirtschaftlichen aufschwung in vielen ländern gesorgt, auch bei uns. aber man sollte so lange noch zeit ist abschalten. es muss andere möglichkeiten geben, auch wenn es schwierig wird.

    schwer besorgt, marie
     
  10. roco

    roco Guest

    ich glaub es hackt... is zwar ein bericht von 2005, aber das hat mich dann doch umgehauen... wel eben gerade jetzt wieder hochaktuell...

    http://www_lebenshaus-alb.de/magazin/003543.html (den unterstrich durch punkt ersetzen)

    was die atomlobby sich rausnimmt und wir sind ja alle hypochonder...:mad:
     
  11. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
  12. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo!

    Ja es wird sehr schwer ohne Kernkraftwerke, obwohl bei uns nur 22,6% (stand 2009) von Atomenergie kommt, steigt der Bedarf an Strom an.
    Das Problem mit Solar/Windstrom ist: er ist nicht verlässlich. So viel Sonne haben wir nicht, und Wind ist auch nicht immer. Was immer weniger wird, sind die Kohlekraftwerke, die bei uns den hauptsächlichen Strom geben.
    Es wurden auch schon überlegt Windparks in der Nordsee zu machen, aber das Problem besteht darin, dass auf dem Transport vom Strom die Hälfte der Energie die erzeugt wird wieder verloren geht. Genauso ist es mit dem Solarstrom dann in den Wüstengebieten die gebaut werden. In meiner gegend wachsen Biogasanlagen wie Pilze aus den Boden. Einige Bauernhöfe betreiben diese, für eigen Strom und den überschüssigen (im Herbst nach der Ernte) wird ins Stromnetz eingespeist und verkauft. Aber sind die sauber? Auf den feldern werden in Massen Sonnenblumen, Mais usw. angebaut nur für diese Anlagen, und womit werden die Felder gedüngt???

    Das Problem besteht doch imer noch im Verbrauch den wir haben, immer schnellere PC´s, Handy´s, Wäsche waschen, tgl. Duschen, Züge die immer schneller fahren sollen, usw. Wisst ihr wieviel eurer PC an Strom verbraucht? Schaut mal auf das Netzteil (Watt).

    Verstehe aber auch nicht, dass andere Technologien unterstützt werden, insbesondere Hibrydautos, die sich durch das Bremsen wieder aufladen, Nachteil, die Autos sind halt nicht so schnell. Eine Idee wäre: jeder hat ein Ergometer in Wohnung, mit dem er selbst Strom erzeugen kann, und somit auch gleichzeitig was für seine Gesundheit tun kann.:rolleyes:

    Ich hoffe dass ein Umdenken jetzt stattfindet, und nicht für kurzen Moment. Wenn es doch zum Super-Gau kommt, befürchte ich wird Japan bald untergehen und die Leute werden in Massen fliehen, wer wird die wohl dann aufnehmen müssen:eek:.
    Ich werde schonmal Thunfischdosen bunkern:D, mag den manchmal ganz gerne, befürchte nur der wird bald nicht mehr gefangen werden dort, oder die Preise steigen. Genauso wird es wohl mit den Alaska-Seelachs passieren (Fischstäbchen).

    Grübelnde Meerli
     
  13. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Ich finds einfach nur FURCHTBAR was dort passiert :-( Es macht mich unheimlich traurig... Mehr fällt mir dazu schon fast nicht mehr ein. Einfach nur schrecklich!
     
  14. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    4.205
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Schweden
    Es ist so schrecklich, so unfassbar. Ich habe Angst... Wir sind dabei, den Ast abzusägen, auf dem wir sitzen.

    Ebenfalls schwer besorgt,

    Mimmi
     
  15. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    es läuft alles sehr schlimm ab, aber ich bezweifel dass die aktuellen proteste bei uns gegen die atomkraft etwas ausrichten. hat doch damals schon die brockdorf demo gegen das akw in brunsbüttel tausende auf die straßen gebracht und es wurde doch gebaut.

    gegen die castor transporte gehen viele auf die straßen und es wird doch transportiert. und vieles von den radioaktiven transporten bekommt die allgemeinheit gar nicht mit. die gehen quer durch europa, auf ganz normalen autobahnen. oder da sie z.b. nicht auf fähren dürfen gehts schon mal auf dem landweg richtung schweden. oder mit dem flieger nach england oder usa.

    der ganz normale wahnsinn tagtäglich. achtet mal auf lwk die nicht auf der raststätte parken sondern davor oder dahinter auf dem standstreifen- die haben meist ein radioaktiv zeichen dran und dürfen das!

    die gefahr ist also schon jahrzehnte da. und es war nur eine frage der zeit bis wieder was passiert.

    demnächst dann vor unserer haustür???

    mir tun nur die tausende leid die jetzt dank tsunami und störfall alles verloren haben.

    gruß kuki
     
  16. rephi38

    rephi38 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    0
    immer wieder diese Bilder, jetzt die ganzen Kurzfilme, immer wieder diese Tragik und die Japaner bleiben so cool dabei. Manche Gesichter sind so beeindruckend stark und ich könnte nur noch heulen wenn ich diese Bilder sehe.
    Die Welle geht mir nicht aus dem Kopf, alles zerstört, die vielen tausenden Tote, dei Obdachlosen, jetzt die Menschen, die vielleicht Strahlen abbekommen haben, dann ein Boot mit vielen Kindern.....
    und ich sitze hier und kann nichts tun, dass ist so zermürbend.
    Habe schon mit einigen Japanern gesprochen, die sich auch um ihre Familien sorgen.
    Sie haben mich aber beruhigt und erklärt, wie die Erziehung der Kinder abläuft, von klein an werden alle auf Erdbeben vorbereitet.

    Ein Tsunami ist unberechenbar....
     
  17. luiselotte

    luiselotte Registrierte Benutzerin

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Klar, sie werden auf Erdbeben vorbereitet, aber nicht auf Verstrahlung! Geht auch nicht für Millionen von Menschen; das ist ja gerade das Schlimme... :(
     
  18. DarkMoon

    DarkMoon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2009
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Garbsen bei Hannover
    Am WE kam der erlösende Anruf. Mit den Eltern, Cousin/en und Verwandten ist alles soweit in Ordnung. Bin froh, wenn ich Sie am Samstag um 15Uhr zu Deutscher Zeit mit meinem Schatz am Flughafen abholen kann.

    Ich hoffe Ihr habt auch Antworten bekommen?!

    Ganz liebe Grüße und das Beste für die Opfer,
    Chrissie.
     
  19. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    hoffen und beten wir , nur das beste!

    das nicht das eintritt wovon sie reden, die schmelze und die radioaktive freisetzung..

    keiner weiss doch was wirklich passiert und die dummen sind die menschen.:confused::confused::confused:

    manchmal bin ich froh da zu leben wo wenigstens ein tsunami nicht hinkommt, alles andere lässt sich wohl nirgendwo auf der welt vermeiden.

    alternative energien, klar bringen sie was und auch wenn winter ist, gehen die solaranlagen auf energiefang und die felder der bauern werden jedenfalls bei uns mit richtigen mist gedüngt.

    die menschen müssen umdenken und das möglichst schnell und damit meine ich "alle"!

    :(:(:( ein trauriger dino
     
  20. minime

    minime Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuggi
    mein Senf

    es ist einfach schlimm, und wie die Menschen da es hinnehmen. Bei uns wär schon das totale Elend ausgebrochen. Ich bewunder Sie , die Japaner. Schlimm immer wieder, ich find es nur sehr traurig, das die Menschen in diesen Gebieten das alles immer wieder aushalten müssen.Ja die Erde lebt und wir sind ihr Untertan, dass das nie kapiert wird, wenn es nicht funkt, dann sollten wir uns doch den Gegebenheiten der Natur anpassen und es nicht so übel weit kommen kassen. Unglaublich, diese Regierenden.
    So viel Katastrophen Atomarer Art- keine MEinung mehr.....