1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erblich?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von ludovica, 7. März 2005.

  1. ludovica

    ludovica Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Hallo

    weiss jemand ob so eine Autoimmunkrankheit ( CSS ) erbbar ist???
     
  2. Trudi

    Trudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cividale del Friuli/Italien
    hallo Ludovica!

    Rheuma selbst ist zwar nicht vererblich, aber die Tendenz daran zu erkranken schon. Ich bin in meiner Familie weit und breit die Einzige und hoffe ganz instaendig, dass ich die Tendenz an Rheuma zu erkranken nicht an meine Kinder abgegeben habe.

    Liebe Gruesse
    Trudi
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo ludovica,

    wie es speziell bei CSS ist, weiß ich nicht. RA, also die rheumatoide Arthritis (auch cP genannt) und auch die PSA sind nicht direkt vererbar. Aber eine Disposition dafür kann vererbt werden. An MB Erkrankte haben meistens das genetische Merkmal HLA B-27 - dieses wird ganz sicher vererbt. Allerdings kann man dieses genetische Merkmal besitzen und Zeit seines Lebens gesund bleiben ... Du siehst, es ist nicht so einfach.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  4. Sylvi

    Sylvi Deichkind

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altes Land, Stade
    Hallo,

    Der HLAB 27 wird vererbt, aber nicht zwangsläufig. Ich bin HLAB 27 positiv und mein Bruder nicht. Es kann sein, muß aber nicht sein. Bin auch ganz froh, daß mein Bruder das nicht abbekommen hat. Vielleicht bleibt ihm das Rheuma dann ja erspart.

    Lieben Gruß
    Sylvi
     
  5. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.199
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    Hallo, Ludovica!

    Ich habe noch nie gehört, daß CSS erblich ist. In meiner ganzen Familie jedenfalls hat sonst niemand irgendeine Rheumaart. Da das CSS nicht so häufig ist, liegen vielleicht auch noch keine Daten in der Richtung vor...Viele Grüße von Ruth
     
  6. kerstin67

    kerstin67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    erfurt
    Hallo Ludovika! Ob CSS erblich ist, kann ich dir zwar auch nicht beantworten, aber die Veranlagung an Rheuma zu erkranken hat man ganz bestimmt. Jedenfalls ist es in unserer Familie so.Meine Mutter hat cP und ich auch. Allerdings fing es bei meiner Mutter damals an als sie Mitte 30 war, bei mir fing es dann schon mit 18 an.Am Anfang war es auch noch nicht so schlimm wie jetzt. Auch bei meiner Mutter ist es mit der Zeit immer schlimmer geworden.Von meiner Oma weiß ich, daß ihre Oma auch so was hatte, nur früher war das ja alles nicht so bekannt.Bei meinen Nichten ist der sog. Rheumafaktor nachgewiesen,aber Beschwerden haben sie noch keine.Mir hat mal eine Heilpraktikerin erzählt, das sich das Rheuma weiter veerbt und zwar immer auf die Töchter und mit jeder Generation schlimmer wird, was ja bei uns zutreffend ist. Viele Grüße Kerstin!
     
  7. Nutella

    Nutella Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    RLP
    hi

    so muss mal alle meine Gehirnzellen zusammenkratzen, was ein Professor der Genforschung mal zu mir gesagt hat..

    Es wird nicht getestet, weil ... ja jetzt beist es aus, damit ich den genauen Wortlaut zusammen bekomme...

    Also ich weiss, das ich dem erzählt habe, angeblich wäre das ja nicth feststellbar.. da hat er sowas geantwortet wie.. "man kann das mit Sicherheit testen. nur kostet das x tausend euro. das würde keine Krankenkasse zahlen." oder so ähnlich...

    sorry. das ich dir nicht weiterhelfen kann...

    aber hatten wir hier nichtmal ne Mutter, deren Kiddis cp hatten und es bei ihr auch 2 jahre nach der Diagnosestellung bei den Kiddis diognostiziert bekam?