1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Enzyme

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von Belita, 31. August 2013.

  1. Belita

    Belita Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2013
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    gibt es Enzyme mit Gelantine oder ähnliches die man einnehmen kann um die Gelenkschmiere wieder herzustellen? Welche wären das?
     
  2. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Belita,
    es gibt einige solcher Präparate, aber ob da Gelatine mit drin ist, kann ich nicht sagen. Z. B. Wobenzym, Phlogenzym, Orthomol werden auch bei Rheuma empfohlen.
     
  3. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Hallo Belita,

    zu diesen Enzymen gibt es immer wieder sehr gegenteilige Meinungen. Was wohl besser hilft, sind Injektionen direkt in die betroffenen Gelenke zum Knorpelaufbau (solange er noch vorhanden ist).
    Habe leider selbst keine Erfahrungen damit, aber schau mal hier: http://www.rheuma-online.de/a-z/h/hyaluronsaeure.html

    lg,
    Natascha
     
  4. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Für keines dieser Medikamente gibt es einen sauberen Nachweis irgendeiner relevanten Wirksamkeit.
    Die potenziellen Risiken der Injektion und Nebenwirkungen gerade der Präparate, die ins Gelenk injiziert werden, sind dabei ins Verhältnis zu setzen.


    Hyaluronsäurederivate und andere Präparate (auch Glucosaminsulfat, in Tablettenform) sollen den Knorpel "regenerieren" - der messbare Erfolg ist sehr bescheiden.

    Wobenzym, Phlogenzym und Orthomol haben mit einem "Knorpelaufbau" eigentlich nichts zu tun, sondern sind unterschiedliche "Ansätze" der Beeinflussung entzündlicher Vorgänge durch "Wiederherstellung des Gleichgewichts im Immunsystem durch Enzyme" (Wob., Phlog.) oder eine Art "Besserung der Qualität des Bindegewebes durch ausgewogene Nährstoffzufuhr" (Orthomol).
    Beide Präparategruppen kosten vor Allem Geld und sind nicht erstattungsfähig.

    Selbstverständlich entscheidet dennoch jeder für sich selbst und kann es für den Einen oder die Andere einen Versuch wert sein. (nach dem Motto "Versuch macht kluch")


    Gruß, Frau Meier :)
     
  5. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Hm,
    auch hier habe ich große probleme.
    bei alles dieser mittel(chen) bekomme ich
    einen wehen mund und sehr starke magenprobleme.
    irgendwie habe ich im hinterkopf,das gelantine auch nicht so der hit
    sein soll.nun,es muss wohl wie immer sein.
    versuch macht kluch.vieleicht aber noch ungesünder.
    biba
    gitta