1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Entzündungen unter MTX

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von mama67, 18. Februar 2012.

  1. mama67

    mama67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    hat jemand Erfahrungen im Bezug auf die Nebenwirkungen von MTX und die dadurch verstärkt auftretenden Hautentzündungen, Blasenentzündungen und z.B. starke Schuppenbildung am Kopf?
    mama67
     
  2. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hallo,
    ich spritze seit etwa 10 jahren MTX und bei mir ist die Infektanfälligkeit auch ziemlich erhöht. Der Körper ist durch die immunsuppressive Wirkung des MTX einfach anfälliger. Das mit den Schuppen ist mir neu, aber es gibt ja nicht, was es nicht gibt ..... vielleicht würde ja ein medizinisches Schuppenshampoo oder einfach ein Wechsel des Shampoos eine Besserung des Hautzustandes bewirken .....

    Liebe Grüße
    Julia123
     
  3. Samantha

    Samantha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Isselburg
    Hallo mama67,

    nehme auch MTX und die unerwünschten Wirkungen können ganz schön Krass sein. Ich würde Dir raten, lieber einen Arzt zu konsultieren. Vielleicht ist diese Medikament zu hoch dosiert, oder es wird nicht vertragen. Was steht denn in deiner Gebrauchsinformation unter : welche Nebenwirkungen sind möglich?

    Liebe Grüße,
    Samantha
     
  4. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.137
    Zustimmungen:
    138
    Lese mit Interesse, dass MTX Nasenbluten machen kann.
    Ich habe seit Monaten Nasenbluten, d.h. wenn ich mir die nase putze, kommt immer Blut.
    Ich habe das auf Sicca geschoben.
    Dazu sagte die Rheumatologin: das ist halt so bei RA!

    Kati
     
  5. muck

    muck Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Sohnemann hat auch "plötzlich" ziemlich viele Schuppen, ich hab's bisher allerdings eher der Pubertät zugeschrieben (Wie alt ist dein Kind?). Ganz normales Anti-Schuppen-Shampoo hilft bei ihm.

    Deine Aufzählung möchte ich noch um vorher unbekannte Anfälligkeit für Dornwarzen (chwimmbad-Infektion) ergänzen...

    Alles Gute,
    Jeannette