1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Entzündungen in den Zehengelenken

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von SirHenry, 31. Oktober 2010.

  1. SirHenry

    SirHenry Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an Alle!

    Ich habe im Dezember 2008 Rheumatoide Arthritis diagnostiziert bekommen. Seitdem nehme ich 15 mg MTX pro Woche. Bei Schüben Cortison dazu. Seit Mai 2009 habe ich nun die Zehen (insbesondere der große sowie der zweite Zeh) am linken Fuß entzündet.

    Mein Rheumatologe sagt das ist keine RA sondern eine aktive Arthrose. Mein Orthopäde sagt, das ist falsch da ich in den Zehen keine Arthrose habe. So geht es seitdem hin und her.:confused5:
    Ab und zu mal Cortison in die Zehen gespritzt und mal einen Vorderfußentlastungsschuh getragen. Nichts hilft. Inzwischen verändert sich mein Fuß. Ein Hallux Valgus bildet sich aus, der zweite Zeh geht in die Höhe, unter dem Ballen Schwellungen und und und. Und noch immer geht es hin und her.

    Wer kann mir Tipps geben wie ich mich weiter verhalten soll. Hatte gerade eine Kniespiegelung mit der Info Knie TEP links muss rein. Der Arzt meinte zu mir, noch maximal 1 Jahr, dann muss der Fuss operiert werden weil er so "verzogen" ist. :(

    Und weiß jemand ob ich die Knie TEP gesetzt bekommen kann, wenn die Zehen am gleichen Bein entzündet sind.

    Viel Text, danke wenn Ihr durchgehalten habt beim Lesen.

    Liebe Grüße Nicole
     
  2. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Was sagt6 der Hausarzt dazu?
    Kann der nicht vermitteln?
    Ich kann dir nicht viel sagen,weil ich ja auch nur
    Patientin bin.Nur,wenn sich etwas verändert,
    sollte man sich noch einen Arzt suchen.
    Vielmerh,den Arzt wechseln.
    Biba
    Gitta
     
  3. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Nicole!
    Deine Zehen haben ja keine offenen Stellen, oder?
    Wenn also keine offenen Stellen da sind, dann kann das Knie sicher operiert werden. Du hast evt. nach der Op mehr Schwierigkeiten wie andere, die keine Entzündung in den Zehen hat, z.B, beim Auftreten, aber daran kann man nichts ändern und es ist kein Grund, nicht zu operieren.
     
  4. SirHenry

    SirHenry Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten.

    Nein, die Zehen sind nicht offen. Dann ist das also kein Problem. Außer das ich nach der OP dann wegen der Zehen immer noch nicht laufen kann. Ich denke es ist sinnvoller erst die Zehen in Ordnung zu bringen und dann die TEP zu setzen. Danach will ich ja auch wieder fit werden.
    Mal sehen was der Operateur dazu sagt.

    Rheumtologe wechseln... schwierig. Sind hier echt rar gesät. Orthopäde wechseln...neeeeee der ist echt gut. Dem vertraue ich mehr als dem Rheumatologen.

    Meine Hausärztin überlegt mich nochmal stationär zur Diagnostik einzuweisen. Da ich drei kleine Kids habe wehre ich mich noch dagegen. Aber es bleibt mir wohl nichts anderes übrig.

    Danke und LG Nicole
     
  5. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo, liebe Sophienschwester,

    das Problem mit den geschwollenen und entzündeten Zehen
    hatte ich auch sehr stark, ehe meine Basistherapie dauerhaft wirkte.
    Vielleicht reicht Dein Mtx nicht mehr aus.

    Ich selbst habe Psoriasis-Artritis.

    Sieh Dir hier in unserer community-galerie mal Bilder von
    entzündeten Zehen bei Arthritis an:

    http://www.rheuma-online.de/community/bilder/album166?page=1

    vielleicht sehen Deine Zehen so ähnlich aus.

    Lies Dich auch hier mal durch:


    http://www.rheuma-online.de/a-z/d/daktylitis.html

    und klick dann evtl. auch weiter, vielleicht findest Du dort etwas darüber.

    Man kann aber auch entzündete Zehen durch Gicht bekommen,
    stimmen Deine Harnwerte?

    Sicher schläfst Du jetzt schon.

    Viele liebe Grüße

    Neli
     
  6. SirHenry

    SirHenry Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Neli!

    Danke für die Links. Jaaaaaaaaaaa, so sehen meine Zehen auch aus.

    Und ja, ich habe zum Rheuma eine sekundär Gicht bekommen. Allerdings sind meine Wert seit mehr als 1,5 Jahren immer im grünen Bereich.

    Und, im MRT sah man (Radiologe) das eine Synovitis vorliegt.

    Vielleicht sollte ich sagen, das meine BSG sowie mein CRP trotz Medis immer erhöht ist. Nur leicht, aber immer.

    Nun habe ich eben in Sendenhorst angerufen. Die haben einen super Ruf als Rheumaorthopädie. Dort stelle ich mich wegen der TEP vor und werde gleichzeitig die Zehenproblematik ansprechen. Zumal dort z.B. Synvektomien vorgenommen werden.

    LG und einen schönen Wochenstart.

    Nicole