1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Entzuendungen der Mundschleimhaut

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Jelka, 9. Februar 2013.

  1. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, liebe Rheumis!
    Spritze seit einem Jahr Enbrel und habe immer wieder schmerzhafte Schleimhautentzuendungen im Mund.Sonst hilft mir Enbrel ganz gut und ich wuerde ungern darauf verzichten.Hat jemand einen Rat fuer mich.Liebe Gruesse von Jelka.
     
  2. sunshinemomo

    sunshinemomo Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden-württemberg
    hallo jelka,

    kenne das problem nur zu gut,mtx,enbrel,humira,orencia u. nun roactemra infusionen alle 4 wochen.

    die schleimhautentzündungen halten sich zurück,seitdem ich immer nach den mahlzeiten mit salviathymol verdünnt den mund

    ausspüle u. ansonsten auch auf eine perfekte mundhygiene achte.man kann es bei entzündeten stellen auch unverdünnt anwenden.

    toi-toi-toi.bisher hab ich ruhe,auch vor erkältungskrankheiten.

    und ich wasche sehr oft meine hände. ich arbeite im altenpflegebereich,da ist man oft fiesen keimen ausgesetzt. da ist die händehygiene unersetzlich.
    l
    probier das salviathymol-rein pflanzlich-einfach mal aus.

    lg sunshinemomo
     
  3. Waldmensch

    Waldmensch Sozialkämpfer

    Registriert seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Würde es mit Salbei-Tee versuchen die Probleme in den Griff zu bekommen. Manchmal hilft es auch die Speicheldrüsen mittels Bonbons am Laufen zu halten.
    Ansonsten würde ich einen Medikamentenwechsel im Auge haben. Leider ...

    LG
    Waldi
     
  4. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Mir hat schon mal ein selbstgemachtes Salbeimundwasser gutgeholfen.
    6 frische Salbeiblätter kleinschneiden (oder getrockneten Salbei verreiben), 1 TL Salz dazu (zum Konservieren und ist auch gut für die Mundschleimhaut), mit kochendem Wasser übergießen und ziehen lassen. Wenn er kalt ist, abgießen und in ein Schraubglas oder nicht mehr gebrauchte Plastikflasche einer Mundspüllösung einfüllen. Ist eine gewisse Zeit haltbar. Damit mehrmals täglich Mund ausspülen.
     
  5. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Tortola an Jelka

    Hallo Jelka!

    ich habe dieses Problem auch - ich spritze MTX und Humira.
    Bei hilft prima das Medikament Panthenol, das gibt es rezeptfrei
    in der Apotheke. Man soll die Tabletten im Mund zergehen lassen,
    schmeckt nicht gerade toll, wirkt aber super.

    Viele Grüße von Tortola
     
  6. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    36
    Hallo Jelka,
    bei Entzündungen der Mundschleimhaut hilft mir nur Ampho moronal als Tabl. oder flüssig zu haben. Allerdings ist dieses Medikament verschreibungspflichtig. Ich wünsche dir gute Besserung.
     
  7. luiselotte

    luiselotte Registrierte Benutzerin

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    :winke: Bei Aphten helfen auch Aftabs, gibt's ohne Rezept.