1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Entzündliche rheumatische Gelenkserkrankung

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Katarina, 12. März 2011.

  1. Katarina

    Katarina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich bin neu in diesem Forum .Ich leide seit ca 20 Jahren an rheumatoide Arthritis.
    Seid den letzten zwei Jahren geht es mir richtig schlecht starke Schmerzen in den Hände Ellenbogen Fingergelenken und ganz besonders schlimm in den Schultern es sind solche unerträglichen Schmerzen und die Medikamente (Diclo 75 ,Voltaren 75 und Ibuprofen 600 ) helfen nicht wirklich seit über zwei Jahren spritze ich MTX erst wöchentlich und seit ca einem Jahr nur aller zwei Wochen wegen zu hoher Leberwerte .Doch die Schmerzen werden immer schlimmer beide Ellenbogen hatten schon eine OP um am linken Ellenbogen schmerzfrei zu werden kommt nur noch ein künstlicher Ersatz in frage .Meine Rheumaärztin ist mir keine Hilfe drei Stunden im Wartezimmer und nach zwei Minuten bist du fertig und gehst jedes Mal deprimierter nach Hause .Dieses Wochenende ist wieder besonders schlimm nach einer arbeitsreichen Woche liegst Du im bett weil man es vor Schmerzen kaum aushält so extrem hatte ich es noch nie das gleich mehrere Gelenke gleichzeitig schmerzen ( beide Schultern und Hände der Rücken und das linke Knie .Mir wird richtig Angst wenn das so weiter geht ich weiß nicht.
    Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben


    Katarina
     
  2. nfraggle

    nfraggle Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. September 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    In nem anderen Thread schrieb eine Person man soll am Besten nur noch in Kliniken gehen. Die haben Wissen Zeit und Ehregiz zu helfen.
    Habe auch schon lange Rheuma. Ewige Schmerzen, aber noch nie ne Therapie bekommen. Auch kein MTX wo man immer von hört. Der letzte Arzt meinte ich müßte selber wissen, ob ich das nehmen soll wegen den Nebenwirkungen...?!?
    Ibuprofen 800 reichen auch nicht und verursachen sofort andere Schmerzen. Magen und Darm.
    Die meisten Ärzte haben wirklich keinen Bock zu helfen, es geht Ihnen nur ums Geld. Das hat mir sogar mal meine Frauenärztin, die sehr engagiert ist , bestätigt.
    Noch nicht mal krank geschrieben hat der letzte Arzt mich, sondern mich gefragt, was ich eigentlich von ihm will, als ich weinend wegen Schmerz und Überlastung vor ihm saß.
    Übrigens nebenbei zum Thema privat/ gesetzlich versichert:
    Bin privat versichert, trotzdem keine vernünftige Behandlung. Im Gegenteil, ständig werden Untersuchungen gemacht bzw. Geräte an einem benutzt obwohl es überflüssig ist...!!
     
  3. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    Also ich dachte auch in einer Klinik hift man mir... aber wie es mir da ergangen ist habe ich in dem Thema "gegen die Wand" ausführlich geschildert. Selbst die Diagnose von vor 20 Jahren die Rheumadoc (sogar Prof.) erstellt hat (rheumatoide Arthritis) zweifeln die wieder an und meinen wäre in Remission...(bekomme auch keine Basis),das ich nicht lache, warum kann ich nicht mehr vor Schmerzen, freue mich drauf das ich die Tilidrin-Tropfen nehmen darf:eek:
    Mein Orthopäde sagt immer wieder, er kann mir nicht helfen, ich müsste in rheumatologische Behandlung und ggf. so lange suchen bis ich den richtigen gefunden habe.... aber wann ist das???
     
  4. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo Katarina,

    schau doch mal, ob es in Deinem Umfeld eine Klinik mit Rheuma-Ambulanz gibt.

    Wenn du von Deiner Ärztin keine Hilfe erwarten kannst, wende dich dort hin.....ruhig auch am WE, dann sind die Praxen zu und Du darfst als "Schmerzpatient" nicht einfach weggeschickt werden.
    Du solltest dann auch ruhig einer stationären Aufnahme zustimmen, hauptsache Dir wird geholfen.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  5. Katarina

    Katarina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heidesand
    Ich war am Wochenende auch bald soweit und wäre am liebsten ins Krankenhaus gegangen ich war durch die Schmerzen an mehreren Gelenken regelrecht Bewegungsunfähig ich hatte mich ins Bett verkrochen in der Hoffnung auf Besserung aber denkste in der Nacht wurde es richtig schlimm aber ich habe es ertragen der Samstag war nicht viel besser erst heute am Sonntag läst der Schmerz so langsam nach.Ja in Sachsen gibt es nicht so viele Kliniken mit Rheuma Ambulanz und auch Ärzte kannst du hier suchen da bist du froh wenn man einen gefunden hat wo man die Spezialmedizin bekommt die der Hausarzt nicht verschreibt.Vielleicht passiert irgendwann ein Wunder und die Forschung entwickelt ein Mittel für alle



    Katarina