1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Endoxan Infusionen

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Manu0305, 6. Mai 2012.

  1. Manu0305

    Manu0305 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2010
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Ihr lieben,

    ich habe eine MPA Vaskulitis im Februar 2010 hatte ich meinen ersten Schub, damals wurde mit Cortison und Myfortic behandelt. Im Dezember 2011 wurde das MMF abgesetzt und im März hatte ich dann ein Rezidiv. Bei mir ist vor allem die Haut betroffen.
    Jetzt war ich beim Nephrologen und er meinte wir sollten es mal mit Endoxan probieren :confused: hm ich hab mich jetzt schon ein bisschen informiert und habe festgestellt dass die Nebenwirkungen auch nicht gerade wenig sind. :(
    Das MMF hat auch so einige Nebenwirkungen aber jetzt bin ich ziemlich verunsichert ob ich dem ganzen zustimmen soll oder eher nicht ?
    Wie sind Eure Erfahrungen mit Endoxan ? Welche Nebenwirkungen habt ihr so gehabt ??

    Liebe Grüße Manu
     
  2. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    36
    Hallo Manu,
    gib bitte oben in der Such mal Endoxan ein - da kommen so viele Antworten hier im Forum - oder komm am Montag Abend in den Chat hier bei R-O um 21 Uhr, alle, die dort sind, haben Endoxan bekommen als Infusion oder als Tablette und können dir deine Fragen direkt beantworten.

    Ich wünsche dir eine gute Nacht.
     
  3. Manu0305

    Manu0305 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2010
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hi Stine,

    danke das werd ich machen ;)

    wünsch Dir auch eine gute Nacht

    Liebe Grüße Manu