1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

endlich mal was neues- beginn basistherapie

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Petra16, 30. September 2003.

  1. Petra16

    Petra16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    hallo!
    war heute vormittag bei einem anderen, sehr guten und kompeten internistischen rheumatologen. er meinte, dass es sich eindeutig um eine entzündlich, rheumatische erkrankung handelt. es wären 2 möglichkeiten: spondarthritis oder eben eine polyarthritis- genaueres kann er noch nciht sagen. es wird jetzt noch eine blutuntersuchung, szinti und mrt der isg gemacht.
    er meinte, dass bei mir schon eine basistherapie notwendig sei. deshalb hat er mir auch "subrheum- kapseln" mitgegeben. was haltet ihr von dem medikament? hat schon wer erfahrungen damit gemacht? wenn dann die ergebnisse da sind, dann bekomm ich, wenn notwendig noch kortison- celebrex soll ich weiternehmen.
    hoffe ihr konnt mir weiterhelfen.
    liebe grüße, petra
     
  2. Gisi

    Gisi grün-weiß

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Petra,

    freut mich, dass Du einen guten Rheumatologen gefunden hast - das ist ja schon fast die halbe Miete! ;) Jetzt wird Dir sicherlich bald geholfen!

    Zu Deinem Medikament kann ich Dir leider nichts sagen (nehme Sulfasalazin, Mtx und Kortison), aber klick doch oben mal auf "In Beiträgen suchen" und gib "subreum" ein. Es gibt einige Beiträge dazu...
     
  3. Petra16

    Petra16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    hallo!
    das medi scheint sehr neu zu sein. meinte zumindest der arzt. und meiner mutter, sie ist pharmazeutin, war es auch noch unbekannt. meine orthopädin kennt es auch nicht. es ist acuh ziehmlich teuer- kostet pro monat 97 euro, außerdem ist es chefarztpflichtig. aber ich hab nun für die ersten 5 monate ärztmuster bekommen.
    aber nun wieder zurück zu medi selbst: auf der packung steht: immuntherapeutikum zur basisbehandlung der chron. polyarthritis. im beipackzettel stand auch nur, dass es sich um bakterienstämme handelt. es ist laut arzt auch das schwächste basismedikament- er wollte mir noch ncihts stärkeres geben, weil ich eben noch so jung bin und ja noch nciht alles eindutig geklärt ist.
    lg petra