1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

endlich humira!

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von nadia, 12. September 2010.

  1. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    hallo rheumafreunde,

    durch meine elterngeschichte hat sich mein zustand sehr verschlechtert. ich habe ENDLICH einen neuen rheumadoc, sie ist eine sehr nette aerztin. sie meinte, ich muesste sofort humira bekommen, denn der zustand meiner wirbelsaeule ist fuerchterlich. nicht nur wirbelsaeule ist betroffen sondern auch fingern, schulter, fuesse , sozusagen alles , besonders die hueften sind sehr schlimm daran. es ist eindeutig rheuma, sie fragte mich, wieso ich seit 2 jahren ohne medis es aushalten konnte? und wieso ich meinen arzt nicht gewechselt habe???:confused:
    ich war aber x mal bei ihm und hatte mich ueber meine schmerzen beschwert, aber er hatte damals gemeint, es koennte doch kein rheuma sein. naja, nun ist alles zu spaet.

    wie ist das nun mit humira??? es soll ein zaubermittel sein, stimmt das auch ??? werde ich tatsaechlich meine schmerzen endlich los?? oder mache ich mir viel daraus???

    ich habe sie noch nicht bekommen , es sollen 2 spritzen im monat sein, ich habe sie schon vom kh bekommen aber noch nicht gespritzt. sind sie leicht wie enbrel zu spritzen?? keiner hat mir gezeigt, wie das geht. ich wollte euch nach euren erfahrungen mit humira fragen.

    viele liebe gruesse
     
  2. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo!

    Ja sie sind genauso wie Enbrel zu spritzen, nur halt alle 14 Tage. Bei mir hatte Enbrel sehr gut geholfen gehabt. Bekomme Humira seit Mai. jeder reagiert da anders drauf.

    Gruß Meerli
     
  3. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    hallo,

    danke fuer deine antwort, aber eine frage bitte, wenn enbrel gut geholfen hat, warum dann umstieg auf humira???

    lg
     
  4. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    wirkung von humira!

    wie lange braucht humira zu wirken? habe mir sagen sofort..... was ich nicht so recht glauben kann.... stimmt es , dass nach der ersten spritze doch eine spuerbare besserung eintritt???


    liebe gruesse

    nadia
     
  5. Gabi Kemnitz

    Gabi Kemnitz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bingen
    Hallo liebe Nadja,

    bei mir dauerte es drei Monate bis Humira richtig wirkte, das ist bei jedem anders wie bei allen anderen Medikamenten auch. Ich kenne auch einige hier bei ro wo es von der ersten Spritze an gewirkt hat. Nach 2 Jahren und 5 Monaten wurde ich auf Simponi umgestellt weil Humira nachweisbar nicht mehr gewirkt hat.
    Ich wünsche Dir, dass es bei Dir sofort wirkt. Denke daran, dass das Medikament nicht wärmer als 7°C gelagert werden darf, weil es sonst innerhalb kürzester Zeit die Wirkung verliert.
    LG Gabi
    bibi, ro-leirn seit 06/2003
     
  6. conny66

    conny66 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Taunus
    Hallo Nadia,
    habe jetzt zwei Spritzen Humira hinter mir und die Wirkung trat bei mir schon nach der ersten Spritze ein. Hoffe es bleibt so :)
    Wünsche dir, dass du genauso viel Glück hast. Zu spritzen ist es eigentlich ganz leicht...ich habe aber den Pen. Wundert mich nur, dass du keine "Einführung" bekommen hast. Ich musste die ersten beim Rheuma-Doc selber spritzen. Die haben nur geschaut, ob ich es richtig mache.
    Liebe Grüße Conny
     
  7. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    hallo ,

    danke fuer die antworten , aber ich muss euch lieder enttaeuschen, ich habe die humirapackung in der kh apotheke bekommen, keiner hat mir etwas dazu gesagt, die packung kam auch aus dem regal, nich t mal aus dem kuehlschrank. ich habe mir aber eiskuebel besorgt und habe es in der plastikbeutel rumherrum getan, wo die humirapackung war, denn an dem tag hatten wir temperaturen von 46 grad im chatten, da dachte ich , es koennte nie verkehrt sein die spritzen etwas zu kuehlen.

    ABER wenn ich das so lese, werden sie wirken??? sie liegen seit dem ich nach hause kam im kuehlschrank ganz im untern fach.


    danke euch sehr, ich habe sie nicht mal ausgepackt, ich warte auf meine blutwerte, von TB und andere werte.

    lg
     
  8. Gabi Kemnitz

    Gabi Kemnitz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bingen
    Guten Morgen liebe Nadja,

    wenn ich mich richtig erinnere lebst Du doch in Ägypten, nicht wahr? Du sprichts und schreibst zwar hervorragend Deutsch, aber die Mitarbeiter im Krankenhaus und in der Apotheke wahrscheinlich nicht. Es müsste die Erklärungen und Anweisungen aber auch in Englisch geben. Humira verliert nach kürzester Zeit seine Wirkung wenn es wärmer als 6°C gelagert wird. Du solltest das auf alle Fälle klären bevor Du das erste Mal spritzt. Hier in Deutschland - ich weiß nicht ob in anderen Ländern auch - ist ein dicker Aufdruck bzw. Aufkleber auf der Verpackung, damit auch der Größhändler, der Lieferfahrer und die Mitarbeiter in der Apotheke wissen, dass das Medikament nicht über diese Temperaturgrenze erwärmen darf weil es sonst seine Wirkung verliert.

    Liebe Grüße und alle guten Wünsche
    Gabi
    bibi, ro-lerin seit 06/2003
     
  9. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    leider

    lag es einfach auf dem regal in der apotheke. ich bins ehr traurig sehr sehr
     
  10. Trinity

    Trinity Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo,
    hier muss ich mich gerade mal einklinken, weil ich seit kurzem Humira bekomme und auch noch sehr unsicher bin.

    Kann man Humira vor der Spritze ne Weile aus dem Kühlschrank nehmen oder verliert es wirklich so schnell seine Wirkung? Muss man es Kühlschrankkalt spritzen? Stelle mir das sehr unangenehm vor...

    Bekommt ihr nach der Spritze eine Reaktion an der Einstichstelle? Bei mir ist eine etwa Kiwi-große Stelle um die Stelle herum gerötet, leicht geschwollen und juckt - ist das normal?

    LG und vielen Dank im Voraus!
    Trinity
     
  11. Gabi Kemnitz

    Gabi Kemnitz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bingen
    Hallo,

    ich habe Humira insgesamt 2 Jahre und 5 Monate gespritzt und am wenigsten weh tat es, wenn es frisch aus dem Kühlschrank kam. Mein Rheuma-Doc und auch die Fa. Abott mit der ich wegen einer andere Frage Kontakt aufgenommen hatte, sagten mir, dass 30 Minuten vor dem Spritzen aus dem Kühlschrank holen üblich wären und dies kein Problem sei. Allerdings solle die Spritze dann nicht auf einer Heizung oder in einem stark geheizten Raum wie z. B. Bad oder Küche liegen.

    Bei Simponi, das ich jetzt spritze, ist Aufbewahrung auch nur im Kühlschrank möglich und man soll es 30 Minuten vor dem Spritzen aus dem Kühlschrank holen, aber wie lange es ohne Kühlung aufbewahrt bzw. transportiert werden kann, darüber habe ich noch nichts gefunden. MTX, Lantarel, Enbrel usw. müssen ja auch im Kühlschrank aufbewahrt werden.

    LG Gabi
    bibi, ro-lerin seit 06/2003
     
  12. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    danke

    dir erst einmal, mal sehen, was sich machen laesst. erst muessen meine blut- und urinwerte rauskommen, um zu sehen, ob alles auch stimmt, bevor ich mit dem spritzen anfange.

    liebe gruesse
     
  13. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    glaub Humira muss zwischen 3 und 8 Grad gelagert werden. Ist es warm geworden, ist es kaputt. Mir ist so was passiert, als ich eine Simponi Spritze über Versand bestellt habe. Kam auch mit Kühlauto und so weiter aber der Fahrer hatte die Spritze bei einer Nachbarin abgegeben und diese hatte den Styroporkarton ins Bad gestellt. Als ich die Spritze raus nahm, war sie warm und stand über 1 Stunde.

    Mußte entsorgt werden und habe dann eine neue bekommen vom Apothekenlieferanten.

    LG

    Melly


    Ich stelle mir das so vor, dass durch die Wärme das Medikament aktiviert wird und so dann keine Wirkung mehr da ist, sobald sie einmal warm wurde