1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

endlich habe ich eine Diagnose!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Babeth, 25. Juli 2006.

  1. Babeth

    Babeth Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der nähe von Frankfurt
    Hallo ihr Lieben,
    war heute in der Rheumaambulanz. Habe Mischkolagenose mit Aspekten der Sklerodermie/Crest-Syndrom und Sicca-Symptomatik mit Speichelsteinen, Aber jetzt kommt die gute Nachricht :), habe keine Organbeteiligung und benötige Zur zeit keine Therapie für die Skleodermie. Muss mich jetzt in der HNO -Klinik vorstellen. Im Oktober muss ich wieder in die Rheumaambulanz zur Kontrolle.
    allso damit kann ich leben, jetzt weis ich wo ich dran bin. Habe mich einer Selbshilfegruppe für Sklerodermie angschlossen.
    Aber ich bleibe auch hier im Rheumaforum und chat, weil ich mich hier sehr wohl fühle.
    Kann heute nicht so gut und ausführlich schreiben, da ich vorhin meinen hund einschläfern musste. :(

    Liebe Grüße
    Babeth
     
  2. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Oh Babeth, wie traurig.

    Laß Dich mal lieb in den Arm nehmen, auch das noch heute.

    Die Selbsthilfegruppe find ich eine gute Idee. Hoffentlich kannst Du Dich da so gut aufgehoben fühlen wie hier.

    Ich schick Dir ein Bussi.
    Kira
     
  3. negerkind

    negerkind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Mein Beileid! Ich kann mir vorstellen, wie Du Dich fühlst. Habe auch einen besten Freund.....

    Grüße

    Chris
     
  4. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.200
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    liebe babeth!

    es tut mir sehr leid mit deinem hund! als langjährige tierhalterin (katzen) kann ich gut mitfühlen...
    gut, dass du jetzt eine diagnose hast - und noch besser, dass du keine organbeteiligung hast!
    ich wünsche dir eine gute, hilfreiche selbsthilfegruppe!
    viele grüsse von
    ruth
     
  5. sam

    sam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayern, pförring, wo sich Fuchs und Hase gute Nach
    Hallo Babeth,

    es tut mir sehr leid , das mit deinem Hund. Weiß wie sowas ist, unserer wurde mitte Januar eingeschläfert.:( Da fehlt ein Teil von der Familie, ist so. Aber es gibt eine Seite, das Tier kann man erlösen der Mensch muss es so lange aushalten bis er entscheidt das er gehen darf.
    Lass dich in die Arme nehmen, :knuddel::bussi: :)

    Ich Gratuliere Dir für Deine ersehnte Diagnose. Ich habe den Eindruck das du damit so einigermaßen zu recht kommst; zumindest habe ich so einen Eindruck von DIR.;)
    Das keine Organbeteiligung dabei ist, ist ja super, echt toll !!!:D
    Bist ja ganz schön schnell zu einer Selbsthilfegruppe gekommen, WOW :eek:.
    Wie hast du das so schnell hinbekommen??? ist ja irre . dafür bekommst ein kleines Ständchen :D :singer: :dazzler1: und auf sowas kann man nicht verzichten :D :dance2:

    Alles Liebe für die Zukunft ....sam :)
     
  6. Babeth

    Babeth Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der nähe von Frankfurt
    Danke für euere Teilnahme!

    Hallo ihr Lieben,
    Ich danke euch für eure Teinahme am Tod meines Hundes. Es war eine echt schwere Entscheidung und auch ein schwerer gang zum tierarzt , mit dem bewusstsein, dass er nicht wieder mitgeht, er war fast 15 Jahre mein Wegbegleiter. Aber die Tierärztin sagte, dass es eine richtige Entscheidung war , denn der Hund ist fertig und quält sich. Es ist besonders heute morgen sehr komisch, Ich will das Wasser auffüllen und leckerchen hintun, wie jeden morgen.
    Nun kann ich aber wieder auch mehr an mich denken und mehr für mich tun. :)

    Liebe Grüsse Babeth
     
  7. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Du bist sehr tapfer ... :(
     
  8. pebbles

    pebbles Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Hallo Babeth,

    auch mir tut das sehr leid mit deinem Hund. Auch ich weiß wie das ist. Mußte meinen auch einschläfern lassen. Sowas tut weh.

    Aber schön das du nun endlich eine Diagnose hast und vorallen Dingen keine Organbeteiligung. Ich habe morgen wieder einen Termin. Muß zur Angiologie. Hoffe dann auch mal auf eine Diagnose.

    Ich drück dich ganz doll!:)

    Pebbles
     
  9. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo babeth,
    auch mir tut das mit deinem hund sehr leid .....

    deine diagnose ist ja nicht gerade eine von den "schönsten":eek: .... "sklerodermie" ... gut, ohne organbeteiligung, aber du solltest daran denken, das du vielleicht erst am beginn der erkrankung bist und sowas sich rasant entwickeln kann .... leider.... ich spreche aus eigener erfahrung :( .
    ... keine basistherapie???? pass bitte auf dich auf! gerade auch bei CREST ... wenn du dann plötzlich dein essen nicht mehr schlucken kannst :eek: !!! soweit sollte es nicht kommen!


    ich wünsche dir alles gute und das der milde verlauf dir weiterhin erhalten bleiben möge.
    pass bitte auf dich auf