1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Endlich Diagnose!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von gabor, 19. Dezember 2003.

  1. gabor

    gabor Guest

    Liebe R-O ler,

    Diagnose lautet: seronegative Arthritis, vermutlich infektassoziiert.
    Basismedikation: Cortison 5mg/tgl.
    Quensyl 1. Woche 200mg/tgl.,
    ab 2. Woche 200mg-0-200mg
    Calcium 250mg/4xtgl.
    Vitamin D3 1000E/tgl.
    durogesic 50
    Auch wenn die Diagnose nicht prickelnd ist, so bin ich froh, endlich eine zu haben.
    Schlimm empfand ich diese Ungewissheit: Bin ich vielleicht doch geistig gestört, eine Simulantin und Hypochonderin :confused:
    Beim Quensyl weiss ich nicht, ob ich es nach dem Essen oder vorher nehmen soll?
    Kennt sich jemand mit Vitamin D3 aus?
    Bin für jeden Rat dankbar:)

    Liebe Grüsse
    Gabi

    P.S. Mit dem geschwollenen Gesicht konnte der Doc nichts anfangen. Er vermutet, dass es mit dem Infekt zusammenhängt. (Cytomegalievirus) Ich merke aber, je schlimmer die Schwellungen, desto schlimmer der Schub.
     
  2. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Gabi,
    das ist doch toll, das Du endlich eine Diagnose hast. Ich weis, es ist halt erstmal ein Schock, was man dann alles an Medis nehmen muß. Aber Du bist jetzt vielen Anderen weit voraus. Ich drück Dir die Daumen das Quensyl schnell wirkt.

    Zu Deiner Frage wegen Quensyl (nehme MTX) kann ich Dir leider nicht anworten.

    Aber zu Vitamin D3. Also ich habe ein Kombinationspreparat (Calcimangon D3), da Calcium besser vom Körper in Verbindung mit Vitamin D3 aufgenommen wird. Am Besten wird es sein, wenn das geht, das Du die VitaminD3 Tablette teilst und sie jeweils zu dem Calcium dazu nimmst. Vielleicht kannst Du Dir ja das nächste Mal auch ein Kombinationspreparat verschreiben lassen.

    Liebe Grüße
    gisela
     
    #2 19. Dezember 2003
    Zuletzt bearbeitet: 19. Dezember 2003
  3. ioanni

    ioanni Guest

    hallo gabor,

    schön für dich, dass du endlich weißt woran du bist.

    ich "wahrscheinlich" psa od. cp - beide seronegativ und bekomme auch quensyl und cortison.

    mein doc hat es zuerst mit sulfasalazin versucht und es war für mich die reinste qual.

    jetzt nehm ich die beiden oben genannten medis morgens und zwar auf einmal. früher hatte ich nie gefrühstückt, musste mir das aber angewöhnen, da du das quensyl zum essen nehmen sollst. das cortison ist sowieso (normalerweise) morgens zu nehmen.was das calcium betrifft weiß ich noch nicht bescheid, da ich irgendwie verschlampt hab, mir das medi zu holen :( .

    ich wünsch dir, dass das quensyl bald anspricht

    liebe grüße

    ioanni
     
  4. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Gabi,
    ioanni hat mich an was erinnert, was ich noch schreibseln wollte.

    Ich nehme das Calcium mit dem VitaminD3 Morgens und Abends nach dem Essen.

    Liebe Grüße
    gisela
     
  5. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Gabi,

    auch bei mir heißt die Diagnose "seronegative cP" oder "cP-ähnliche Psoriasisarthritis" (ich denke, letzteres isses). Ist aber auch egal, denn beides wird identisch behandelt.

    Quensyl hatte ich am Anfang genommen. Leider hatte es bei mir nur Nebenwirkungen, aber keine Wirkung. Dann Mtx mit guter Wirkung, aber nach 6 Monaten ebenfalls so starke Nebenwirkungen, dass ich es wieder absetzen musste. Seit Anfang März bekomme ich eine Gold-Therapie und bin happy: gute Wirkung, keine Nebenwirkungen.

    Dazu nehme ich derzeit noch 4 mg Urbason (Cortison) plus 1000 mg Kalzium/Vit. D. Letzteres soll dem Knochenabbau unter Cortison vermindern. Cortison und das Kalzium/Vit. D-Präparat kann ich getrost auf nüchternen Magen nehmen. Quensyl würde ich an Deiner Stelle nach dem Essen nehmen.

    Liebe Grüße und viel Erfolg!
    Monsti