1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

endlich Diagnose und Beginn Basistherapie

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Easy, 11. März 2004.

  1. Easy

    Easy Das Schaf

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Friedberg/Wetterau
    Hallo,

    hatte gestern meinen Besprechungstermin bei Doc L. Die Diagnose lautet erstmal Overlap-Syndrom mit Elementen einer seronegativen Spondarthritis und einer Kollagenose. Wir beginnen nun eine Therapie mit MTX .

    Mit meinem Hausdoc habe ich heute morgen gesprochen, er macht am Montag nochmal ein aktuelles großes BB und dann krieg ich meine erste Spritze (15mg), er hat das "`Zeug" (Lantarel) sogar in seiner Praxis vorrätig.

    In 3 Monaten gehe ich wieder "auf Reise" nach DD zum Doc, bin sehr gespannt, ob das MTX bis dahin was bewirkt hat.

    Oh mann, ich bin soooooo froh, das endlich "was läuft".

    Easy
     
  2. Mali

    Mali friedliche Elfe

    Registriert seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lüdenscheid (Sauerland, NRW)
    Hallo Easy,

    Herzlichen Glückwunsch zur Therapie. Ich kann das voll mitfühlen, da ich in einer ähnlichen Situation war. Ich habe fast ein Jahr keine Medis mehr bekommen, weil alles auf Leukopenie diagnostizierte. Es folgten logischer Weise mehrere Schübe. Ich habe übrigens seit 1988 cP. Im Februar 2003 war ich deshalb in der Klinik um mich auf eine neue Basistherapie einstellen zu lassen. Daraus wurden dann 5 Wochen Krankenhaus und keine Basismedis, weil sich kein Dok mehr traute mir was zu verschreiben. Nach Einnahme von Arava und der Gleichen sanken meine Leukos immer ganz tief ab. Seit Januar habe ich nun nach langem Suchen einen Rheumatologen gefunden, der sich meinen Krankheitsverlauf sehr genau angesehen hat. Da über die ganzen Jahre meine Leukos immer im unteren Bereich des Normalen war und eigentlich nach Einnahme von Medis garnicht soviel weiter abgefallen sind, hat er auf ein Felty-Syndrom geschlossen. Untersuchungen haben das bestätigt. Daraufhin hat er es verantworten können, mir endlich eine Therapie mit Basismedis zu verordnen. Seit Ende Januar 2004 bekomme ich nun MTX. Bisher ohne Nebenwirkungen. Jetzt will ich hoffen, dass ich bald Besserung verspüre. Meine Leukopenie hat sich bereits leicht gebessert, wie die Blutuntersuchungen gezeigt haben. Deshalb kann ich es gut verstehen, das du heilfroh bist endlich Basismedizin zu bekommen.

    Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg mit dem Medikament und hoffe das es Dir auch bald besser geht.

    viele Grüße,

    Mali
     
  3. engel

    engel Guest

    Entlich hast du die Diagnose

    Hallo Easy

    entlich´geht es nun auch bei dir bergauf
    Dok Langer ist doch eine wahre Pracht
    GELLE :D

    Gruß Engel:D
     
  4. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    ich freue mich für Dcih

    Hallo Easy,
    superrrrrrrrrrrrrr. Jetzt hat endlich die lange Ärzte-Odyssee ein Ende. Ach ich freue mich sooooooooooo für Dich.

    Ich drücke Dir die Däumchen, das Du das MTX nebenwirkungsfrei (so wie ich ) verträgst und es schnell zu wirken beginnt.

    Liebe Grüße
    gisela
     
  5. Iti

    Iti Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    ROW
    Hallo Easy

    Super, dass Du jetzt endlich therapiert wirst.
    Kann es Dir auch nachfühlen wie es ist wenn man nicht weiß was los ist und man an sich selber zweifelt, da ich auch lange Zeit im ungewissen war.
    Auch wenn die Diagnose noch nicht ganz steht bist Du jetzt wenigsten ein ganzes Stück weiter.
    Bekomme selber seit Okt. 03 MTX i.V.. Anfangs 20 mg und seit Januar 25mg verspüre dabei nur ganz geringe Nebenwirkungen.

    Wünsche Dir alles Gute
    iti
     
  6. Petra16

    Petra16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    hallo easy!
    super, dass du endlich eine diagnose hast! wie lange hats denn gedauert?
    bei mir wird/ sollte das gleiche rauskommen. ein arzt hat nun den verdacht auf ne seronegtaive spondarthritis gestellt- will nur noch ein mrt der sig machen um die entzündung die im rö- bild sichtbar war zu bestätigen. mein raynaun und sicca syndrom würde auch in richtung kollagenose passen... aber er meinte, man sollte sich nicht drauf fixieren.... aber ist doch alles ein wirrwar... was die bei mir schon alles sagten....
    gibts eigentlich neben mtx auch noch andere gängige basistherapeutika?
    lg petra
     
  7. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Easy,

    dann kann ich nur sagen "Herzlichen Glückwunsch".
    Dann wird es Dir sicher bald besser gehen.
    Aber es dauert schon ein paar Wochen, bis das Mtx wirkt.

    Viele liebe Grüße
    Neli
     
  8. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    Na denn mal toi toi toi

    Hallo Easy,

    dann drück ich Dir mal ganz heftig die Daumen, daß es so positiv weitergeht und es Dir bald besser geht ...

    In diesem Sinne alles Liebe und Gute

    Robert
     
  9. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    wenn man bedenkt, was du schon alles

    über dich hast ergehen lassen liebe easy. da schick ich dir doch glatt mal einige freudige grinsestrahler rüber.

    ich bin so froh darüber, das diese littanei endlich ein ende hat.

    was hat denn dein arzt dazu gesagt?(war er vorher nicht auch sehr skeptisch was deine schmerzen angeht?)

    drück dir die daumen,das es jetzt endlich aufwärts gehen mag.

    herzlichst

    liebi

    und sorry,hat aufgrund des rahmenprogramms (ich war auch total fertig gewesen) dann doch nicht geklappt.wir hätten auch einen umweg von mehr als einer stunde machen müssen, da wir über die A61 fahren und auch noch zu meinem dad wollten. aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.wirklich.....
     
  10. eli

    eli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    pfalz
    Hi Easy, endlich mal ne gute Nachricht von Dir. Nun drücke ich kräftig die Daumen, dass es endlich aufwärts gehen mag!!!! Schöne Grüße, Eli
     
  11. Easy

    Easy Das Schaf

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Friedberg/Wetterau
    Hi und DANKE

    für eure lieben Zuschriften.

    @petra
    Meine Beschwerden hab ich seit 1996 ! Zwar wurde im März 2002 von der Uniklinik in Mainz schon mal eine Spondarthritis festgestellt, aber die Rehaklinik (typisch BfA halt) hat dann im September 2002 diese Diagnose revidiert. Die Klinik in Bad Nauheim, in der ich dann letztes Jahr war, hat dann daran festgehalten, dass da nix wäre.

    @iti
    Bin mit dieser Diagnose schon ganz schön zufrieden, mir wurde letztes Jahr in der Rheumaklinik noch gesagt, es sei kein entzündliches Rheuma nachweisbar, weil mein Blutbild halt nicht sehr viel hergegeben hat. Mittlerweile sieht man auch ein bísschen mehr im Blut, kann sogar sein, dass sich die Kollagenose als "Wolf" entpuppt ........

    @Neli
    Ja, ich weiss, das ich mit der Wirkung vom MTX etwas Geduld haben muss, aber weisst du, ich warte jetzt schon soooo lange ...... das krieg ich nu auch noch hin.;)

    @liebi
    Mein "neuer" Doc (bin da jetzt etwas über ein Jahr) hat mich mit meinen Schmerzen schon ernst genommen, immerhin hat er mich auch immer wieder zu Fachärzten überwiesen, was ja leider nicht viel gebracht hat. Ich hab vorher mit ihm besprochen, dass ich nach DD fahren werde und dann anschließend seine Unterstützung brauchen werde. Er stand der Sache sehr offen gegenüber. Bin echt froh, auch hier an eine ganz gute Adresse geraten zu sein.
    Wegen deines Besuchs hab ich mir ehrlichgesagt eh nicht viel Hoffnung gemacht, nachdem ich dein Programm gesehen habe. Naja, ein bissel gewartet hab ich schon .....:rolleyes: bin leider so veranlagt.:D :D :D


    Ja, jetzt warte ich also erstmal ab, freu mich auf meine erste Spritze (mann, klingt das doof........:D ) und dann sehen wir weiter. Falls mir vom MTX doch schlecht werden sollte, werdet ihr das sicher erfahren .......:rolleyes:

    Lieben Gruß

    Easy
     
  12. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Easy

    das freut mich sehr für dich, dass du nun endlich was konkretes weißt, ich hätte fast herzlichen Glückwunsch geschrieben :) ,
    jetzt drück ich dir die Daumen, dass das du das MTX gut verträgst und es dir hilft, ich nehm es ja schon seit über 6 Jahren ohne besondere Nebenwirkungen.

    liebe Grüße
    Samira