1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. kann mir irgendjemand seine erfahrungen mit enbrel
    bezüglich der erhöhten infektionsgefahr mitteilen?
    ich leide seit 11 jahren an pcp und werde seit mai mitenbrel behandelt.
    liebe grüße aus graz
    annemarie
     
  2. Chrissy22

    Chrissy22 Guest

    Hallo Annemarie,

    also ich nehme Enbrel nun schon ca. 2 Jahre und ich werde nicht öfter krank als sonst auch. Das kann aber natürlich bei jedem anders sein.

    Liebe Grüße
    Chrissy
     
  3. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo Annemarie,

    ein herzliches willkommen hier bei uns in rheuma-online

    ich selbst nehme noch kein enbrel, aber meine freundin nimmt es
    schon seit fast 3 jahren und sie hat keine probleme mit infekten
    im gegenteil ich bin recht häufig erkältet und dann lächelt sie mich
    immer an und meint : eigentlich müsste ich öfter erkältet sein da
    das enbrel die abwehr runter setzt.

    somit ist es wieder bewiesen, nicht jede genannte Nebenwirkung
    muss bei jeden eintreten!!

    da du nicht geschrieben hast ob du schon häufig an infektionen
    leidest (seit du enbrel nimmst) hoffe ich das es nicht so ist und
    du zu denen gehörst bei denen diese nebenwirkung nicht ist.

    liebe grüße aus dem ruhrpott und alles gute
    elke
     
  4. Gerlinde

    Gerlinde Guest

    Hallo Annemarie,
    ich nehme Enbrel jetzt seit 12 Wochen (und dazu zurzeit noch 10 mg MTX als Tabletten) und kann bisher keine erhöhte Infektanfälligkeit feststellen. Hatte aber bisher auch sonst höchstens 1 Schnupfen pro Winter.

    Viele Grüße - Gerlinde
     
  5. Rubin

    Rubin Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Guten Abend Gerlinde,

    seit gut drei Jahren spritze ich Enbrel und hatte seitdem keinerlei Infekte. Grippe & Co. sind für mich ein Fremdwort. Daraus schließe ich, daß mein Immunsystem noch nicht ganz desolat ist. Hoffentlich bleibt es so.

    Vor einem Monat habe ich einen Versuch mit HUMIRA gestartet, der mir nur Schaden zugefügt hat.
    Nun bin ich wieder zu meinen Enbrel-Spritzen zurückgekehrt, die ich allerdings wegen Unverträglich- keit von MTX als Monotherapie einsetze.

    Ich wünsche Dir weiterhin eine erfolgreiche Enbrel-Therapie und dazu noch einen schnuckeligen Abend.

    Rubin