1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Enbrel

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von engel, 17. Januar 2011.

  1. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    habe heute meine 1.Enbrel Spritze beim Dok bekommen
    hatte nach der spritze so ein komsiches gefühl im Mund
    ist das ok
     
  2. ~bernd~

    ~bernd~ Guest

    Hallo Engel,:wave:

    hat glaub ich nichts su sagen.:top:
    Welche Stärke spritzt Du denn und wie sind die Abstände?
    Also ich z. B. spritze 25 mg alle drei Wochen.
    Bei mir reicht das. Manche spritzen ja 2 x die Woche.

    Schöne Grüße nach Gelsenkirchen.
    Hast auf deinem Profil garnicht vermerkt, dass
    Schalke Dein Fußballverein ist.

    LG Bernd
     
  3. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    Hallo
    hatte am Montag abend die zweite Enbrel spritze
    hatte wieder diese pelzige gefühl im Mund - Hals
    kommt also doch von der Spritze

    Bernd - ich spritze 1 x Wöchentlich 50
     
  4. ~bernd~

    ~bernd~ Guest

    Hallo Engel,:wave:

    und, findest Du damit es besser geworden ist?
    Eigentlich müßten die Spritzen schon wirken.:top:
    Wenn sie gut wirken sollten, müßt Ihr rausfinden,
    ob ein längerer Spritzabstand auch reicht. Ist bei
    jedem anders. Diese 50 pro Woche ist ja die Höchstdosis.
    Kann ja sein, Du kommst mit weniger aus. Siehst ja,
    ich komme mit einer 25 alle drei Wochen aus. Das
    bringt die Zeit. Ich hatte am Anfang auch voll gespritzt.
    Hat nen halbes Jahr gedauert, bis ich dann diesen
    optimalen Spritzabstand raus hatte.
    Also son pelziges Gefühl hatte ich noch nicht auf der
    Zunge. Aber kann ja sein, damit es davon ist.
    Einfach beobachten. Weniger spritzen, bedeutet ja auch weniger Nebenwirkungen. Solltest Du noch was über weitere
    Nebenwirkungen wissen wollen, jederzeit gern. Schreib
    mich einfach an.:top:

    LG Bernd
     
  5. silvia sniech

    silvia sniech silvia

    Registriert seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bleiburg
    HY!! hatte auch mal enbrel aber was hatte ich falsch gemacht mir hat es nicht geholfen.. glg silvi
     
  6. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Engel,
    ich habe auch 50 mg pro Woche. Bei mir war es ca. 1/2 Jahr so, dass mein Hals sich entzündet anfühlte. Das verging mit der Zeit.

    Durchhalten.... es lohnt sich,
    Pezzi
     
  7. happy-move

    happy-move Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Engel, Hallo Bernd,

    ich bin völlig neu hier also erst einmal hallo.
    Seit ca. 2 Jahren habe ich mit immer schlimmer werdenden Schmerzen beim bewegen im Rücken zu tun. Nach einer Odysee bei verschiedenen Doc´s habe ich (Dankeschön an das Glück) im Nov.2010 eine Rheumatologin in DD gefunden.

    ... Blutbild...Kortison...und nun meine erste Enbrel 25mg / Woche

    Nebenwirkungen habe ich bisher fast nicht bemerken können, (leichte Kopfschmerzen, ich kann aber nicht sagen ob sie von der Spritze kommt)

    Ich fühle mich nun einfach toll :), welche Erfahrungen hab ihr mit einer Dauermedikamentation mit Enbrel ? Oder welche Sorgen habt Ihr ?

    LG Jens
     
  8. Jo

    Jo der Jo

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Guten Morgen beisammen,

    ich habe diese Woche meine zweite Enbrel-Spritze gesetzt (50 ml) und bin sehr begeistert, wie schnell das Mittel greift.
    Nach zwei Tagen war an Handgelenken und Knien die Schwellung ein sichtbares Abnehmen der Aktivität zu sehen.
    Nach einer Woche bin ich wesentlich beschwerdefreier, die Gelenke schwellen ab.
    Nebenwirkungen verspür ich keine. Auch von der Mundtrockenheit, wie Du sie erlebst, kann ich nicht berichten, Engel.
    Ebenso keinerlei Probleme mit dem Spritzen und der Verträglichkeit bislang.

    Eine Frage hätt ich noch:
    Kennt jemand von Euch eine Service-Seite vom Hersteller?
    Unter Enbrel.de findet sich nur eine Seite, die für Ärzte und Studenten zugänglich ist.

    Schönen Tag!

    wünscht Jo
     
  9. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    guten morgen.

    blablabla.rudi-service.de
     
  10. Jo

    Jo der Jo

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Puffelhexe, was soll das für ein hilfreicher Kommentar sein?

    Jo
     
  11. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    entschuldige jo.

    man darf doch nicht mehr www. schreiben.


    das ist ein link von enbrel. wolltest du doch haben!
     
  12. Jo

    Jo der Jo

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Puffel,

    ..so schnell kann es im Netz zu Missverständnissen kommen,
    entschuldige, verstand nicht gleich, was Du mir damit sagen möchtest.

    Danke für die Blabla-Adresse!

    Wünsche einen schönen Tag!

    Jo
     
  13. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    guten morgen!

    es ist bei ro nicht nötig "vernünftige" links zu deaktivieren,
    die info stammt von unserem admin.

    lieben gruss marie
     
  14. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    jawoll marie!!!!
     
  15. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Pezzi,

    eine etwas unpassende Empfehlung "Hatte ich auch, halte durch..."
    Biologicals sind keine Drops.


    @engel
    Engel, das können normale anfängliche Begleiterscheinungen sein, aber es wäre ratsam, wenn Du Deinen Rheumatologen darüber informierst.


    @Jo
    Die Firma Wyeth hat Enbrel entwickelt. Die Firma wurde 2009 von Pfizer aufgekauft.
    Bis dahin gab es von Wyeth viel Information zu Enbrel.

    auf der HP von Pfizer sind leider keine Infos zu finden.

    Hier eine Seite auf englisch: http://www.enbrel.com/index.jspx


    Veraltete Infos sind hier zu finden: http://www.tiz-info.de


    LG
    Sabinerin
     
    #15 28. Januar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2011
  16. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Sabinerin,
    "hatte ich auch, halte durch..." das habe ich nicht geschrieben.
    Engel hat ein pelziges Gefühl im Mund und nun im Hals. Das kenne ich nicht. Ich hatte damals das Gefühl einer Halsentzündung, ein Brennen.

    Mit "Durchhalten, es lohnt sich" meine ich: In meiner Erfahrung war es so, dass ich die Beschwerden im Hals hingenommen habe, da sie für mich in keinem Vergleich standen zu dem Zustand, den ich vor Enbrel hatte. Es sollte wirklich Mut machen, dass derartige Nebenwirkungen möglicherweise auch wieder vergehen können.... aber die positive Wirkung - sollte sie sich entfalten bei Engel - bleibt möglicherweise.

    Da ich weiß, dass das keine "Drops" sind, unternehme ich auch eine Menge, Enbrel zumindest in weiter gesetzten Abständen zu spritzen.

    Pezzi
     
  17. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ich finde die RUDI seite eigentlich perfekt. bloß verstehen das manche falsch.

    da gibt es informationen zum enbrel. man kann spritzenbehälter ect. bestellen, und man kann sich kostenlos anmelden. dann kommt jemand ins haus, und erklärt nochmal alles über enbrel und hilft einem beim richtigen spritzen...
     
  18. Ramgad

    Ramgad Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vogtland
    Hallo Pezzi,
    ich hatte dieser Tage schon eine Frage zu Enbrel und Halsschmerzen geschrieben, irgendetwas habe ich falsch gemacht, da darauf keine Antwort kam, ich Spritze seit November 2009 Enbrel 50 einmal in der Woche und das mit dem Hals habe ich jetzt paar Wochen, habt ihr ein Mittel dagegen??? bzw. dafür, danke
    Was meinst du mit deinem letzten Satz(spritzt du nicht alle Woche?)

    LG Ramgad
     
  19. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Ramgad,

    doch, ich spritze jede Woche 50 mg. Aber da ich in den Stollen nach Gastein fahre und mittlerweile glaube, seine positive Wirkung zu spüren, möchte ich den Rheumatologen fragen, ob ich z.B. statt alle 7 Tage alle 10 Tage und dann evtl. mal alle 14 Tage spritzen kann..... Weil der Stollen auch eine Senkung der TNF-alpha-Stoffe bewirkt.
    Das ist jetzt ein Versuch.

    Gegen die Halsschmerzen bzw. das Brennen gurgelte ich eine Lösung aus 1/2 l lauwarmem Wasser und 1 TL Salz. Ich inhalierte, saß im Dampfbad, lutschte Halstabletten und war letztlich mit Ingwer recht erfolgreich und mit Angocin (ein Präparat aus Merrettichwurzel) zur Vorbeugung gegen Erkältungen. Irgendwann hörte das mit dem Hals auf - bemerkte ich zunächst garnicht.
    Ich habe Enbrel seit November 2008.

    LG
    Pezzi
     
  20. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    da muss dein Rheuma dok dich frei schalten lassen