1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Enbrel

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von mohr1, 15. Oktober 2007.

  1. mohr1

    mohr1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Helpsen
    Schönen guten Morgen!
    Ich habe mal eine Frage zu dem Medikament Enbrel... Ich nehme das jetzt seit März 2007 zusätzlich zu meinem MTX und allen anderen Medikamenten. Ein halbes Jahr lang ging es mir richtig gut! Aber jetzt fangen die Schübe wieder an! :(
    Was für Erfahrungen habt ihr mit dem Medikament gemacht? Hat es geholfen, hatten ihr Nebenwirkungen?
    Als ich Arava genommen habe hatte ich nach einer Zeit zum Beispiel dolle Haarausfall, Herzrasen und Durchfall! Hat jemand von Euch auch diese Erfahrung gemacht? Auch in Bezug auf das Enbrel nach längerer Einnahme?
    Und ich wollte noch sagen, das viele Angst vor MTX haben, ich nehme das jetzt allerdings schon seit 2000 und habe damit noch gar keine Probleme gehabt, was nebenwirkungen betrifft, außer das mir bisschen übel ist an dem Tag, wo ich es nehme, was aber nicht schlimm ist! Falls ich damit jemandem Helfen kann! :)
    Würde mich sehr über Antworten freuen!
    Mit lieben Grüßen
    Mohr1
     
  2. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
  3. Marimo

    Marimo in memoriam † 28.8.2008

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Göttingen
    Hallo Mohr1,

    bei mir hat Enbrel auch nicht länger geholfen. Mit einem Mal hatte ich wieder Schübe und dann haben wir auch ganz schnell auf Humira umgestellt. Humira habe ich etwa 18 Monate gespritzt, 1 x die Woche, und nicht wie üblich alle 14 Tage. Aber auch das hat dann die Wirkung verloren und ich bin dann auf Rituximab umgestiegen, aber auch das verliert zur Zeit nach 2 Monaten seine Wirkung. Was jetzt kommt - ich weiß es noch nicht.

    LG Marion
     
  4. mohr1

    mohr1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Helpsen
    Hallo Marion :)erst mal schönen Dank für deine schnelle Antwort:o Man da hast du ja schon viel ausprobiert, tut mir sehr Leid das alle Medikamente dir nicht geholfen haben;) wünsche dir das du bald ein Mittel bekommst das besser anschlägt :)was ich mir für mich und allen andern auch wünsche:) Liebe Grüße Erika
     
  5. mohr1

    mohr1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Helpsen
    Hallo Garfield :)danke auch dir für deine Antwort! Liebe Grüße Mohr