1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Enbrel und MTX

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Jelka, 4. November 2011.

  1. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,zusammen!
    Spritze Enbrel 50mg woechentlich und nun soll MTX dazu.Wieviel Abstand (TAge) muessen dazwischen liegen?Koennt ihr mir einen Rat geben.Liebe Gruesse von Jelka.
     
  2. einfachich

    einfachich Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Von muessen hat bei mir keiner was gesagt. Aber ich habe die Erfahrung gemacht das wenn ein Tag Pause dazwischen ist es mir besser bekommt. Einmal habe ich Montag Enbrel und Dienstag MTX gespritzt und war dann 3 Tage fix und fertig
     
  3. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    mein rheumatologe meinte es ist eigentlich egal. Kann nur etwas müder machen, wenn man von den medis alleine schon schläfrig wird.

    Er hat mir aber von Patienten erzählt, die sich die Spritzen quasi gleichzeitig geben, eine rechts und eine links:)
     
  4. desdemona

    desdemona Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2011
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    mittwoch abend spritze ich enbrel, und am freitag in der früh nehm ich das ebetrexat, aber ist jedem selbst überlassen, habe dazu keine info vom rheumaonkel bekommen, und normalerweise erklärt er alles genau. also wirds egal sein :).
     
  5. Reh

    Reh Jenny

    Registriert seit:
    15. September 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Da wo du nicht wohnst...:)
    Hallo, also bei mir wars so: ich habe erst mtx genommer und dann sollte enbrel dazu.. das ging in meinem körper gar nicht gut ich habe enbrel montags nachmittag und freitag abend mtx.. aber die zwei medis haben sich echt nich vertragen, mir war schlecht, kopfschmerzen, fieber, müde aber schlaflosigkeit, bauchschmerzen und sonst noch was ich weiß es nicht mehr..
    Gruß Reh
     
  6. killeersack

    killeersack Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    ich vertrage enbel einigermaßen mit den nebenwirkungen die von dem zeugs hab, kann ich mit leben. ich bekomme nur aus einen einigen grund enbrel, weil ich mtx nicht vertragen. die kombi mtx und enbrel ich daran kaputt gehen.

    ich hab von vielen gehört das sie immer ein paar tage abstand vor den spritzen haben oder flösäure wegen dme mtx einwerfen.
     
  7. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Also,ich habe gedacht das wars.Habe gestern MTX zum Enbrel gespritzt und heute hatte ich grosse Luftnot und es ging mir schlecht.Nie wieder.Enbrel nur noch allein.Hat das schon mal jemand erlebt?
    Liebe Gruesse von Jelka