1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Enbrel und MTX

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von martina1, 7. Dezember 2010.

  1. martina1

    martina1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo erstmal, ich bin neu hier und habe gleich eine Frage.
    Meine Tochter, 12 Jahre, hat seit 3 Jahren Rheuma und ist seitdem in guter rheumatologischer Behandlung.
    Aktuell wird sie mit 50mg Embrel und 20 mg MTX, je einmal die Woche subkutan, therapiert.
    Seit ca. 4 Monaten hat sie nun ihre Menstruation. In den letzten drei Wochen hat sie nun starke Blutungen und die Regelblutungen hören garnicht mehr auf.
    Hat jemand Erfahrung mit der Medikation und starken Blutungen, ich befürchte das es eine Nebenwirkung ist, oder doch ganz normal.
    Weiß auch nicht ob ich mit Ihr mal zu einer Gynäkologin gehen soll?
    Leider ist ihr üblicher Hb wert mit 10 eh nicht besonders hoch.
    Würde mich über Meinungen und Antworten freuen.
    Martina