1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

enbrel und die Sonne

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Miri85, 21. März 2012.

  1. Miri85

    Miri85 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo alle zusammen!!

    Ich bin seit heute neu hier in diesem Forum und hab schon gleich ne Frage!!

    Ich bin seit Dezember letzten Jahres Enbrelpatient und mir wurde vom Sonnenbaden abgeraten und wenn dann nur mit einem sehr hohen Lichtschutzfaktor. Leider ist mir entgangen nachzufragen warum... Ich bin nämlich ein echter Sonnenmensch...
    Was könnte denn schlimmstenfalls passieren, wenn ich es trotzdem mach???


    Danke schonmal im Voraus für eure Hilfe und Antworten!!!

    Liebe Grüße Miri
     
  2. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.249
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    in den bergen
    hallo miri,
    durch das enbrel besteht ein erhöhtes risiko ein plattenepithelkarzinom (da bitte mal googeln) zu bekommen und es gibt eine sonnencreme die extra für patienten ist, die ein immunsuppressiva nehmen.
    liebe grüße
    katjes
    die seid enbrel sehr regelmäßig (1x im jahr) ein hautscreening beim hautarzt machen lässt und den oben erwähnten lichtschutz benutzt...................und dieses aufgrund dessen, weil eine liebe userin hier im forum unter enbrel so ein pek entwickelt hat und uns user darauf aufmerksam gemacht hat.

    und fast hätte ich es vergessen................herzlich willkommen :)
     
  3. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    immer erfährt man hier was neues.
    DANKE!

    ich nehme schon seit jahren enbrel, doch das habe ich bislang nicht gewusst. allerdings meide ich die sonne.
    wie heisst das sonnenschutzmittel?
    bitte mal hier rein setzen.

    frage: neuerdings gibt es sog. mineralische sonnenschutzmittel genaueres weiss ich nicht -, sind die besser?

    gruss
     
  4. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.249
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    in den bergen
    @bise
    es heißt daylong actinica
     
  5. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    DANKE,
    habe nachgeschaut, das habe ich letztes jahr sogar mal benutzt im gesicht - doch es hat fürcherlich gejuckt, so dass ich es abwaschen musste.
    gruss
     
  6. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.249
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    in den bergen
    das ist blöd.................ich vertrage es super und benutze es bei dem wetter täglich.
     
  7. Miri85

    Miri85 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Danke Katjes!

    Wieso sagen die Ärzte einem so etwas nicht!!??
    Okay dann werde ich mich mal darüber schlau machen und mir auf alle Fälle diese Sonnencreme kaufen!!
    Musst du die Kosten für das Hautscreening selbst tragen??

    LG Miri
     
  8. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.249
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    in den bergen
    hallo miri,
    naja,mich hat auch noch kein arzt auf die nebenwirkungen meiner medikamente aufmerksam gemacht :rolleyes:
    nein,das hautscreening ist kassenleistung.
    liebe grüße
    katjes
     
    #8 22. März 2012
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2012
  9. kaktusnova

    kaktusnova Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    4
    Hallo!
    Ich spritze seit 2005 Enbrel und kann seitdem eine erhöhte Lichtempfindlichkeit feststellen.Ohne Sonnencreme bekomme ich sehr schnell einen Sonnenbrand.Außerdem bekomme ich immer mehr Pigmentflecken und Hautrötungen.
    Vor einigen Tagen war ich beim Hautarzt und habe dort auch gefragt,ob Enbrel und Sonnenbaden sich vertragen.Der Arzt hat mir geraten mich mit LSF 50 einzucremen.

    Ich bin auch ein sehr,sehr naturverbundener Mensch und am liebsten an der frischen Luft.Ich kann die Sonne nicht meiden.Ich brauch das Licht auch für die Psyche.
    Deshalb habe ich mir vorgenommen mich zumindest immer mit Sonnencreme zu schützen!

    Liebe Grüße!
     
  10. Miri85

    Miri85 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Kaktusnova!
    Wenn man eine Sonnencreme mit einem solch hohen LSF verwendet, bekommt man dann überhaupt Farbe ab?
    Ich kann mir einfach keinen Sommer/Urlaub am Meer vorstellen ohne braun zu sein...
    Außerdem bin ich berufsbedingt (Erzieherin) fast jeden Tag draußen!

    Naja.... gibt glaub ich schlimmeres!

    Liebe Grüße
     
  11. sternfieber

    sternfieber Der Brummkreisel

    Registriert seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    2.797
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    ich bekomme zwar kein enbrel, aber mtx, quensyl und lodotra und nehme daylong 50+.
    trotz des hohen lsf bin ich braun geworden ohne sonnenbrand. also auch mit einem ausreichenden lsf ist bräune möglich.

    screening beim hautarzt wird normal einmal im jahr durch die kk übernommen, bei gewissen medibehandlungen wie z.b. mtx auch jedes quartal. also jedenfalls ist es bei mir so.

    vg

    sternfieber
     
  12. BellaDonnee

    BellaDonnee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Hautscreening?

    hallo,
    ich spritze seit 3 monate enbrel und ich will auch mal zum hautarzt. zahlt die kasse das screening immer? ich bin 30 jahre und ich habe gehört, dass die kasse das bei mir nicht übernimmt?! Stimmt das?

    lg bella
     
  13. sternfieber

    sternfieber Der Brummkreisel

    Registriert seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    2.797
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    bei meiner kk ist einmal im jahr übernahme "normal" für das screening.
    frag doch einfach mal bei deiner kk nach, wie oft das übernommen werden kann bei deinen medis.


    vg

    sternfieber
     
  14. BellaDonnee

    BellaDonnee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Danke Sternenfieber, ich frag mal nach...
     
  15. kaktusnova

    kaktusnova Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    4
    Hallo!

    Das Screening wird normalerweise ab 35 von der Kasse gezahlt.Das hat man mir neulich beim Hautarzt gesagt.

    LG!
     
  16. pale

    pale Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin ganz neu hier und hätte gleich mal ne Frage zu dem Thema. Kann ich mit der Sonnencreme unbesorgt den ganzen Tag in der Sonne sein? Ich bin 17 und verbringe eigentlich den ganzen Sommer im Freibad und beim Volleyball und Schwimmen ist der Kontakt mit der Sonne leider nicht zu vermeiden. Meist liege ich auch in Sonne und bruzel so vor mich hin. Ich nehme jede Woche einmal 50mg Enbrel.
     
  17. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo pale,
    herzlich willkommen hier im Forum! :)
    Ich habe zwar nicht Enbrel, aber Humira, das auch ein Biologikum ist. Da heißt es bei der Urlaubsbroschüre des Herstellers:
    - Sonnenschutzmittel mind. 30 min. vor dem Sonnenbaden auftragen
    - Alle Körperpartien großzügig eincremen
    - Mehrmals am Tag Sonnencreme auftragen, bes. nach dem Schwimmen oder Schwitzen
    - Im Schatten "sonnen"
    - Keine langen Sonnenbäder - bes. zwischen 11 und 16 Uhr (auch bei bedecktem Himmel)
    - Sonnenschutz (am besten lange Kleidung und Kopfbedeckung
    - Sonnenschutz mit LSF über 30
    - Intensive Sonneneinstrahlung vermeiden

    Es sind Richtlinien, die man in Rücksicht auf die Haut als Gesunder auch schon beachten sollte, als Kranker noch viel mehr.
     
    #17 9. Juni 2013
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2013